Party Trivia Jetzt spielen
Fursona Quiz: Welches Tier soll dein Fursona sein?
Quiz:

Schnelles & sicheres Internet.

📖  Inhalt:

Sich zu verlieben, mag einfach erscheinen. Verliebt zu bleiben, ist allerdings ziemlich schwer. Das Endziel ist jedoch, eine gesunde Beziehung zu führen, die gut für euch beide ist, und in der ihr euch sicher, wertgeschätzt und glücklich fühlt!

Nur zu sagen, dass du eine gesunde Beziehung führen möchtest, ist nicht genug. Es bedarf einer Menge harter Arbeit, um eine Beziehung aufzubauen, die auf Treue, Vertrauen, Liebe und Glückseligkeit beruht. So etwas geschieht nicht über Nacht und ihr werdet beide daran arbeiten müssen, wenn es halten soll.

Was ist eine gesunde Beziehung?

Eine gesunde Beziehung ist eine, in der beide unabhängig sind. Ihr könnt euch aufeinander verlassen und unterstützt euch gegenseitig, bleibt aber dennoch Individuen mit eigenen Bedürfnissen, Träumen und Zielen. Die Beziehung besitzt Balance und Konsistenz.

In einer gesunden Beziehung liebt man einander. Doch das eigene Gefühl von Selbstwert und Selbstvertrauen hängt nicht von der anderen Person ab.

Anzeichen für eine gesunde Beziehung

Woher weiß man allerdings, ob man sich in einer wahrhaftig gesunden Beziehung befindet? Hier ist eine Liste mit Anzeichen dafür, ob man sich in einer wirklich gesunden Beziehung befindet – oder möglicherweise sogar in einer toxischen:

1. Respekt

Obwohl ihr ein Paar seid, versteht ihr, dass ihr zwei verschiedene Personen seid, die unterschiedliche Wertvorstellungen, Meinungen und Dinge habt, an die ihr glaubt. In einer gesunden Beziehung sollte man in der Lage sein, sich selbst auszudrücken und gleichzeitig die Individualität seiner besseren Hälfte zu respektieren.

2. Kommunikation

Du wirst sofort erkennen, in einer gesunden Beziehung zu sein, wenn du mit deiner besseren Hälfte über alles reden kannst.

Wenn du dich mies fühlst oder harte Zeiten durchlebst, findest du in einer gesunden Beziehung Trost und Verständnis, wenn du über Probleme sprichst. Wenn du glücklich bist, feiert ihr es gemeinsam und neidet einander nicht.

3. Mitgefühl

Eine der schönsten Sachen in einer gesunden Beziehung ist die Liebe, Fürsorge und Unterstützung des anderen. Man fühlt sich beim jeweils anderen geborgen, sicher und wichtig.

Man sagt häufig: Zu Hause bist du, wo dein Herz ist, wo du dich sicher und geliebt fühlst. In einer gesunden Beziehung ist das genau so.

4. Ehrlichkeit

Ehrlich währt am längsten – auch in Beziehungen. Du solltest dich in einer gesunden Beziehung immer wohl dabei fühlen, die Wahrheit zu sagen, egal, wie hässlich sie ist. Du solltest deiner besseren Hälfte alles erzählen können, während sie Verständnis hat.

Trotz aller Unterschiede sollte keine Angst vor Missgunst herrschen. Solange ihr ehrlich zueinander seid und das ohne Furcht sein könnt, ist alles gut.

5. Treue

In einer Beziehung zu sein, bedeutet nicht, dass ihr vierundzwanzig Stunden am Tag aufeinanderkleben müsst. Wenn die Beziehung gesund ist, solltest du dir dennoch sicher sein können, dass dein Herzblatt dich liebt, auch wenn es einige Zeit nicht mit dir verbringt.

Ein weiteres Anzeichen von Treue ist, wenn du deine bessere Hälfte vor anderen verteidigst, obwohl sie nicht anwesend ist.

6. Vertrauen

In einer gesunden Beziehung glaubst du an die Worte deines Partners/deiner Partnerin mehr als allen anderen. Einige Leute könnten versuchen, zu ruinieren, was ihr habt. Aber wenn du an eure Beziehung glaubst, wirst du tief in deinem Herzen wissen, dass dein Herzblatt nichts tun würde, um sie zu ruinieren. Zweifle nicht an deinem Partner/deiner Partnerin. Glaubt aneinander.

7. Verantwortung übernehmen

Wenn einer von euch beiden einen Fehler begeht – oder sogar ihr beide –, dann sollte diese Person dazu stehen. In einer gesunden Beziehung sollte man einander nicht ständig Dinge vorwerfen. Außerdem solltet ihr, sobald ihr darüber gesprochen und euch verziehen habt, diese Sache nicht wieder aufrollen. Vergangene Fehltritte müssen dort begraben sein, wo sie geschehen sind: in der Vergangenheit.

8. Unabhängigkeit

In einer gesunden Beziehung sollte man nicht andauernd um Erlaubnis fragen müssen oder abhängig vom anderen sein. Jeder hat sein eigenes Leben. Ihr habt beide eure Jobs, eure Freundeskreise und eure Hobbys – und das unabhängig von eurer Beziehung. Jeder muss sich Zeit auch für sich selbst nehmen.

9. Gleichberechtigung

Du hast ein Recht auf eine gesunde Beziehung. Es sollte immer ein Gleichgewicht herrschen. Niemand sollte den anderen an der Leine halten. Man arbeitet Hand in Hand daran, dass die Beziehung funktioniert. Ihr seid Partner und Gleichberechtigte, die sich ehrlich lieben und den jeweils anderen jeden Tag aufs Neue auserwählen.

10. Angenehmes Tempo

Wenn man eine gesunde Beziehung aufbauen möchte und die Dinge auf das nächste Level hieven möchte, weiß man, dass der rechte Zeitpunkt gekommen ist, wenn sich beide darüber freuen und aufgeregt deswegen sind. Es sollten keine gemischten Gefühle oder Zweifel herrschen. Du solltest nicht alles hinterfragen müssen. Wenn es die rechte Zeit für etwas ist, fühlt man es!

Eine gesunde Beziehung aufbauen

Wie schon zuvor erwähnt, geschieht eine gesunde Beziehung nicht über Nacht. Es dauert viele Jahre harter Arbeit, Geduld und Kompromisse. Hier ist eine Liste mit den besten Tipps, denen du folgen solltest, um eine gesunde Beziehung aufzubauen, die ein Leben lang andauert.

1. Gemeinsam Qualitätszeit verbringen

Das Leben kann mühsam und anstrengend sein, der Terminkalender rappelvoll. Dennoch sollte man sich die Mühe geben, Zeit füreinander zu finden. Zeit online zählt nicht. Ihr müsst einander sehen und fühlen können. Geht mindestens ein- oder zweimal pro Woche auf ein Date und feiert die kleinen Siege im Leben miteinander.

2. Bleibt in Verbindung

Selbst wenn andere es kitschig finden mögen, sind beispielsweise Nachrichten, die dem anderen einen guten Morgen oder eine gute Nacht wünschen, wenn man sich länger nicht sieht, Gold wert für die Beziehung. Die Mühen, miteinander in Kontakt zu bleiben, sind wie Dünger für eine Beziehung. Doch bedenke: Man kann eine Pflanze auch überdüngen. Erdrückt einander nicht.

3. Intimitäten und Körperkontakt dürfen nicht abbrechen

Wir Menschen haben unser Verlangen nach Berührungen, Küssen, Umarmungen, Sex und all der anderen Dinge, die unserem Partner körpersprachlich zeigen, wie sehr er uns am Herzen liegt. Dies ist genau so wichtig wie die zärtlichen Worte und Gedanken, die wir füreinander haben.

4. Geben und Nehmen

In einer gesunden und ausgewogenen Beziehung sind beide gleichwertig. Du solltest in der Lage sein, deinen Part in der Beziehung beizutragen. Zeig dich, bemühe dich und unterstütze deine bessere Hälfte. Zur selben Zeit solltest du auch ihre Liebe, Zeit und all die Kleinigkeiten akzeptieren können. Du hast sie ebenso verdient wie umgekehrt.

5. Höhen und Tiefen

In einer Beziehung zu sein ist kein Bett aus Rosenblüten. Du wirst sehen, wie stark eure Beziehung tatsächlich ist, wenn harte Zeiten auf euch zukommen. Mach dich bereit, deinem Herzblatt beizustehen, komme, was wolle. Ihr müsst füreinander da sein. Gemeinsam könnt ihr jeden Sturm bezwingen, der sich euch entgegenstellt.

Eine kaputte Beziehung retten

Irgendwie und irgendwo werden Beziehungen immer auf die Probe gestellt. Wenn ihr beide daran glaubt, dass eure Beziehung es wert ist, gerettet zu werden und ihr beide bereit seid, die nötige Arbeit hineinzustecken, wird euch die folgende Liste helfen. Man kann kaputte Beziehungen in den meisten Fällen wieder reparieren.

1. Akzeptiert die Schwächen des anderen

Niemand auf dieser Welt ist auch nur annähernd perfekt; weder du noch dein Partner! Wenn du jemanden liebst, bist du bereit, die Makel des anderen so zu akzeptieren wie deine eigenen. Liebt all die Narben aneinander.

2. Ehrliche Liebesbekundungen

Es gibt viele Paare, die jeglichen Ausdruck von Zärtlichkeit zurückhalten. Das geht manchmal so weit, dass nicht einmal kurz geturtelt wird, obwohl das wie Kleister in einer Beziehung fungieren kann. Es tut nicht weh, zu jemandem lieb zu sein.

3. Das innere Kind beibehalten

Kannst du dich noch an die gemeinsamen ersten Male erinnern? Das erste Treffen, das erste Date, das erste Mal? Springt zurück in die Zeit, in der ihr voneinander besessen wart. Erinnert euch daran, wie ihr euch gefühlt habt, warum ihr einander wolltet und weshalb ihr nach wie vor einander wollt.

4. Grenzen respektieren

Man muss einander vertrauen können, um eine gesunde Beziehung zu führen. Wenn du deiner besseren Hälfte das Vertrauen schenkst, das sie auch verdient, wird sie dein Vertrauen nur ungern missbrauchen. Dann wird sie treu sein, selbst wenn ihr einander lange nicht seht. Respekt ist alles, was ihr braucht.

5. Hört auf, über Geld zu streiten

Geld kann auf einfachstem Wege so vieles zerstören: Familien, Freundschaften, Beziehungen. Es gibt so viel mehr in einer Beziehung, das man teilen kann, als Finanzen. Geld ist nicht das Wichtigste auf der Welt. Redet über es in einer erwachsenen Art und Weise, doch streitet euch deshalb nicht.

6. Schluss mit der Selbstisolation

In Beziehungen geht es immer um zwei Menschen, um dich und deinen Partner/deine Partnerin. Damit es auch wirklich funktionieren kann, müsst ihr euch füreinander öffnen. Drückt euch aus und lasst den anderen verstehen. Auf diese Weise werdet ihr einander viel näher kommen.

7. Befriedigt eure sexuellen Bedürfnisse

Vielleicht braucht eure Beziehung einfach einen kleinen sexuellen Neustart. Lass deinen Partner/deine Partnerin deine Grenzen wissen, sei aber auch bereit, Neues auszuprobieren. Manchmal weiß man nicht, was man scharf findet, wenn man es nicht ausprobiert hat!

8. Vergebt einander

Wenn ihr einander wirklich liebt, werdet ihr die Fehler des anderen akzeptieren lernen müssen, auch wenn es wehtut. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Auch du hast eine zweite Chance verdient, wenn du sie wirklich willst und dich darum bemühst.

Wie oft streiten sich Paare in einer gesunden Beziehung?

Auch in jeder gesunden Beziehung sind Meinungsverschiedenheiten nichts Abnormales. Paare streiten sich immer wieder. Das ist auch völlig in Ordnung, da sich so eine Beziehung weiterentwickeln kann. Es müssen nicht einmal alle Streitpunkte aufgelöst werden.

Laut Experten sind 67 % der Streits winzig kleine, die nach ein wenig Schmeicheln und Kuscheln schon wieder vergessen sind. Paare in einer gesunden Beziehung wissen, welche 33 % es wert sind, dass man sich deshalb ein wenig in die Haare bekommt.

Solange ihr beide wisst, dass eure Liebe größer ist als der Grund eures Streits, könnt ihr euch sicher sein, dass am Ende alles wieder in Ordnung ist.

Bonus: Pause von einer Beziehung nehmen

Manche Beziehungen brauchen eine kurze Pause, bevor man sie auf das nächste Level hieven möchte. Es ist ganz normal, dass man sich völlig sicher sein möchte, bevor man etwas überstürzt. So wächst man auch alleine ein Weilchen.

Lerne dich selbst während dieser Zeit besser kennen. Du bist eine Person, ein Individuum, nicht nur jemandes Partner. Entdecke neue Hobbys und tue Dinge, für die du sonst keine Zeit hast.

Besuche Freunde und Familie. Jetzt, wo du so viel Freizeit hast, kannst du sie auch dazu nutzen, die öfter zu sehen, die du vermisst.

Gib dir die Erlaubnis, dich einsam zu fühlen. Unabhängig von jemandem zu sein, wird dir so viel über das Leben beibringen. Du wirst dich so gut wie nie alleine fühlen, wenn du dich in einer Beziehung befindest. Wenn ihr eine Pause einlegt, dann umarme die Momente des Alleinseins. Dabei kann man sich unglaublich lebendig fühlen.

Glaubst du, bereit für eine gesunde Beziehung zu sein? Denk nicht zu viel darüber nach, sie wird von ganz alleine kommen. Überstürze nichts. Lass dich vom Leben und der Liebe überraschen und bleib dir selbst treu! Immerhin geht es in einer Beziehung um dich … um dich mit einer anderen Person, die dein bereits großartiges Leben noch besser macht.

✍️  10. Mai, 2021

🔥 Gerade sehr beliebt

10 grandiose Tipps, wie Frauen selbstbewusster werden

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter