Welcher griechische Gott bist du?

Das griechische Pantheon ist voll von aufregenden Gottheiten. Aber wenn du ein griechischer Gott wärst, welcher wärst du dann? Ares, der Gott des Krieges, Hades, Gott des Todes oder besser Dionysos, Gott des Weines und des Wahnsinns? Finde es mit diesem Quiz heraus!

Quiz starten

Griechische Götter

Die griechische Mythologie und das griechische Pantheon sind faszinierend. Es gibt einfach so viele spannende Geschichten, die die Welt noch immer prägen. Aber das Herzstück fast jeder griechischen Geschichte in ihrer Mythologie ist einer der olympischen Götter. Und diese Geschichten sind heftig!

Wenn duein Fan der griechischen Mythologie und griechischer Götter bist, solltest dusofort dieses Quiz machen und herausfinden, welcher griechischer Gott dir am ähnlichsten ist! Worauf wartest du noch? Mach den Test jetzt!

Welcher griechische Gott bist du, basierend auf deiner Persönlichkeit?

Hast du dich jemals gefragt, welcher griechische Gott dir am ähnlichsten ist? Möglicherweise ist das eine seltsame Frage, aber da es eine Menge Gottheiten in der griechischen Mythologie gibt, muss es jemanden geben, der so ist wie du! Lass es uns herausfinden und mache dieses spannende Quiz!

Dieses Quiz analysiert jede Antwort, die du gibst, um zu bestimmen, welche griechische Gottheit dir am ähnlichsten ist. Wähle also deine Antworten weise!

Namen der griechischen Götter

Hier ist eine Liste der wichtigsten griechischen Götter. Es gibt noch viele, viele mehr in der griechischen Mythologie. Dies mag zwar nur ein Ausschnitt sein, aber dabei handelt es sich um die wichtigsten Gottheiten Griechenlands.

Die meisten dieser Gottheiten gehören zu den zwölf Göttern des Olymps, also den Göttern, die auf dem Olymp wohnen. Herakles, der Halbgott, wurde später Teil der Götter des Olymps.

Zeus: Griechischer König der Götter

Zeus gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als König der Götter bekannt, sondern auch als Gott des Himmels, Gott des Blitzes, Gott des Donners, Gott des Gesetzes, Gott der Ordnung und Gott der Gerechtigkeit. Aber er hat auch die Fähigkeit, sich in Tiere zu verwandeln. Und diese Fähigkeit wird oft verwendet, um Frauen nachzustellen und sich mit ihnen zu vergnügen. Zeus hat es faustdick hinter den Ohren!

Das römische Äquivalent von Zeus ist Jupiter.

Hera: Griechische Königin der Götter

Hera gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Königin der Götter bekannt, sondern auch als Göttin der Ehe, Göttin der Frauen, Göttin der Geburt und Göttin der Familie. Sie ist die Schwester und Ehefrau von Zeus, so seltsam das auch klingen mag.

Das römische Äquivalent von Hera ist Juno.

Poseidon: Griechischer Gott des Meeres

Poseidon gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Gott des Meeres, sondern auch als Gott der Stürme, der Erdbeben und der Pferde bekannt. Er ist auch der Beschützer der Seeleute, die stets zu ihm um eine sichere Überfahrt beten.

Das römische Äquivalent zu Poseidon ist Neptun.

Demeter: Griechische Göttin der Ernte

Demeter gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Göttin der Ernte bekannt, sondern auch als Göttin der Landwirtschaft, Göttin der Fruchtbarkeit und Göttin des heiligen Gesetzes. Außerdem bestimmt sie den Kreislauf von Leben und Tod, also leg dich besser nicht mit Demeter an! Ohne Demeter könnte die Menschheit, wie wir sie heute kennen, nicht existieren.

Das römische Äquivalent zu Demeter ist Ceres.

Athena: Griechische Göttin der Weisheit

Athena gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Göttin der Weisheit, sondern auch als Göttin des Handwerks und des Krieges bekannt. Sie ist auch die Beschützerin verschiedener Städte in ganz Griechenland, insbesondere natürlich der Stadt Athen. Ihre Symbole sind Eulen, Olivenbäume und Schlangen.

Das römische Äquivalent von Athena ist Minerva.

Apollon: Griechischer Gott des Sonnenlichts

Apollon ist ein Teil der zwölf Olympier und ein Gott wie kein anderer, weil er nicht nur der Gott des Sonnenlichts ist; nein, er ist auch der Gott der Orakel, der Heilung, des Bogenschießens, der Musik und der Künste, des Wissens, der Herden und des Schutzes der Jugend. Du siehst, Apollon ist ein Gott mit viel Macht. Am besten stellt man sich gut mit ihm.

Das römische Äquivalent zu Apollon heißt gleich: Apollon!

Artemis: Griechische Göttin der Jagd

Artemis gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Göttin der Jagd bekannt, sondern auch als Göttin der Wildnis, Göttin der wilden Tiere, Göttin des Mondes und Göttin der Keuschheit. Sie ist auch die Schutzpatronin und Beschützerin von kleinen Kindern und Frauen. Es wird angenommen, dass sie sowohl Frauen als auch Kinder Krankheiten bringt und sie davon heilst. Artemis bleibt lieber Jungfrau und hat sich geschworen, niemals zu heiraten.

Das römische Äquivalent von Artemis ist Diana.

Ares: Griechischer Gott des Krieges

Ares gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Gott des Krieges, sondern auch als Gott des Mutes bekannt. Die Griechen standen ihm gegenüber sehr ambivalent, da er Blutdurst und Brutalität verkörperte, aber auch die Tapferkeit, die für den Erfolg im Krieg erforderlich ist. Aus diesem Grund wurde er nicht nur von der griechischen Bevölkerung und den griechischen Göttern verabscheut, sondern galt ambivalenterweise im antiken Griechenland auch als männliches Vorbild.

Das römische Äquivalent von Ares ist der Mars.

Aphrodite: Griechische Göttin der Liebe

Aphrodite gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Göttin der Liebe, sondern auch als Göttin der Schönheit und Sexualität bekannt. Ihre wichtigsten Symbole sind Myrten, Rosen und Tauben. Sie wird auch mit Lust, Vergnügen, Leidenschaft und Fortpflanzung in Verbindung gebracht. Obwohl sie mit Hephaistos verheiratet ist, ist sie sehr untreu und hatte schon viele Liebhaber.

Das römische Äquivalent von Aphrodite ist Venus.

Hephaistos: Griechischer Gott des Feuers

Hephaistos gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist nicht nur als Gott des Feuers bekannt, sondern auch als Gott der Vulkane, Gott der Metallbearbeitung, Gott der Steinmetzarbeiten, Gott der Schmieden, Gott der Bildhauerkunst, Gott der Technik und Gott der Schmiede. Er ist für alle Waffen der Götter im Olymp verantwortlich.

Das römische Äquivalent von Hephaistos ist Vulkan.

Hermes: Griechischer Herold der Götter

Hermes gehört zu den zwölf Göttern des Olymps und ist ein Gott wie kein anderer. Er ist nicht nur als Bote der Götter bekannt, sondern auch als Gott der Grenzen, Gott der Straßen und Reisenden, Gott der Diebe, Gott der Sportler, Gott der Hirten, Gott des Handels, Gott der Geschwindigkeit, Gott der List, Gott von Witz und Schlaf. Aber vor allem ist er ein göttlicher Bote und der griechische Psychopomp, eine Gottheit, die frisch verstorbene Seelen von der Erde ins Jenseits begleitet.

Das römische Äquivalent von Hermes ist Merkur.

Hestia: Griechische Göttin des Herdes

Hestia ist nicht nur als Göttin des Herdes bekannt, sondern auch als Göttin des Hauses, Göttin der Häuslichkeit, Göttin der Jungfräulichkeit, Göttin der Familie und Göttin des Staates. Traditionell erhielt Hestia in der griechischen Kultur das erste Opfer bei jeder Opferung, die im Haushalt geschah.

Hestia und Dionysos gelten beide als die zwölften Götter des Olymps. Warum ist das so? Scroll nach unten, um mehr zu erfahren.

Das römische Äquivalent von Hestia ist Vesta.

Dionysos: Griechischer Gott des Weins und der Weinherstellung

Dionysos ist nicht nur als Gott der Weinherstellung bekannt, sondern auch als Gott des Weinstocks, Gott der Vegetation, Gott der Fruchtbarkeit, Gott der Feste, Gott des rituellen Wahnsinns und Gott der religiösen Ekstase. Da Wein in der griechischen Kultur eine so bedeutende Rolle spielte, galt Dionysos als ein sehr wichtiger Gott.

Hestia und Dionysos gelten beide als die zwölften Götter des Olymps. Warum ist das so? Scroll nach unten, um mehr zu erfahren.

Das römische Äquivalent von Dionysos ist Bacchus oder Liber pater.

Hades: Griechischer König der Unterwelt

Hades gehört nicht zu den zwölf Göttern des Olymps, da er in der Unterwelt lebt, für die sein Name synonym wurde. Er ist nicht nur als Gott der Unterwelt bekannt, sondern auch als Gott der Toten und des Reichtums. Er ist der ältere Bruder von Zeus und Poseidon und der Vater vieler Monster.

Das römische Äquivalent von Hades ist Pluto.

Herakles: Griechischer göttlicher Beschützer der Menschheit

Da Herakles ein Halbgott ist, der Sohn des Zeus und des sterblichen Alkmene, gehörte er ursprünglich nicht zu den Göttern des Olymps, wurde aber später in seinem Leben zu einem befördert. Er ist nicht nur als göttlicher Beschützer der Menschheit bekannt, sondern auch als Patron der Gymnasien. Er ist der größte der griechischen Helden und Champion des olympischen Ordens gegen chthonische Monster.

Das römische Äquivalent von Herakles ist Herkules.

Wer ist der zwölfte Gott des Olymps: Hestia oder Dionysos? {#zwölfter Olympiasieger}

Da du bis hierhin gelesen hast, fragst du dich: Warum werden sie die zwölf Götter des Olymps genannt, wenn es doch mehr sind? Nun, das ist eine schwer zu beantwortende Frage.

Im antiken Griechenland waren sich die Menschen einig, dass es zwölf olympische Götter gab. Aber sie haben nicht genau festgelegt, welche das sind. Je nachdem, wo man im antiken Griechenland gefragt hätte, würden die Leute sagen, dass Dionysos zu den olympischen Göttern gehörte. Im Gegensatz dazu würden andere behaupten, dass Hestia es ist.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Aber man muss dabei einige Dinge beachten. Zunächst einmal bestand das, was wir als antikes Griechenland bezeichnen, in einem langen Zeitraum, mehrere tausend Jahre, um genau zu sein. Vieles, vor allem was die Religion angeht, ändert sich über so lange Zeit. Und zweitens waren nicht jedem Griechen alle Götter bekannt. Es gab Regionen, in denen die Menschen an andere Götter glaubten als andere, und ihre Religionen verschmolzen im Laufe der Zeit einfach. Die griechische Mythologie war nie so homogen, wie man vielleicht denken mag. In einigen Regionen hatte Dionysos die Oberhand; in anderen Hestia.

Der Unterschied zwischen griechischen und römischen Göttern

Vielleicht weißt du es bereits, aber die Römer haben sich mehr als nur inspirieren lassen von den griechischen Göttern. Du hast richtig gehört! Meist änderten sie nur die Namen. Manchmal fügten sie dem griechischen Repertoire auch neue Geschichten hinzu. Da aber viele Leute oftmals den Unterschied zwischen den römischen und griechischen Götternamen gar nicht kennen, haben wir beschlossen, die Dinge einfacher für dich zu machen. Aus diesem Grund wird bei jedem Ergebnis auch der römische Name erwähnt! Lass dich aber nicht verwirren: Die meisten unserer Planeten tragen dieselben Namen wie die römischen Götter!

🤓  Mehr Quizze
✍️  Namensgeneratoren 🎉  Party & Trinkspiele 👋  Gesprächsstarter 🎓  Trivia 💭  Zitate 🕹  Alle Spiele