Alle Spiele
Wahrheit oder Pflicht Jetzt spielen
Welches Haustier passt zu mir?
Quiz:

Was ist Strip Poker?

Strip Poker ist eine andere Art von Poker, bei der man statt Geld Kleidungsstücke verliert. Das heißt, die Verlierer (die Personen mit den schlechtesten Handkarten) müssen ein Kleidungsstück ablegen. Bei Strip Poker geht es weniger um Strategie und Technik, sondern mehr um Spaß und Erotik. Natürlich muss man die Grundregeln von Poker beherrschen. Diese werden im Folgenden erklärt.

Es gibt verschiedene Varianten, wie man Strip Poker spielen kann. Ihr könnt mit Pokerchips spielen oder eure Kleidungsstücke als Wetteinsatz verwenden. In diesem Artikel stellen wir euch verschiedene Varianten von Strip Poker vor.

Wie spielt man Strip Poker?

Es gibt verschiedene Varianten, wie man Strip Poker spielen kann. Am besten zum Strip Poker spielen eignen sich beispielsweise 5 Card Draw, Stud oder Hold’em Texas.

Um Strip Poker spielen zu können, sollten alle zuvor die Grundregeln von Poker kennen. Für alle Neulinge, die noch nie zuvor Poker gespielt haben, gibt es hier einen Crashkurs in das Pokerspiel “5 Card Draw”.

Wenn ihr in Pokern bereits geübt seid, könnt ihr direkt zum nächsten Kapitel springen, wo die Regeln von Strip Poker erklärt werden.

5 Card Draw - Grundregeln

Five Card Draw ist eine der ältesten Varianten des Pokern. Alle heutige Spielvarianten von Poker haben sich aus der “5 Card Draw” Version herausgebildet. Zum Spielen benötigst du:

  • 2-7 Personen
  • Ein Standardkartendeck mit 52 Karten
  • Pokerchips (oder etwas Anderes womit man Einsätze machen kann)

Schritt 1: Jeder Spieler erhält am Anfang die selbe Anzahl an Chips (vom Dealer ausgeteilt). Dann gibt jede Person mindestens einen Chip als Einsatz in den Pot. Der Pot ist der Bereich in der Mitte, wo Chips platziert werden um Pokereinsätze zu machen. Der Mindesteinsatz wird vorab festgelegt.

Ihr könnt mit Geld spielen, müsst aber nicht. Pokern macht auch ohne echtes Geld Spaß.

Schritt 2: Jeder Spieler bekommt fünf Handkarten. Diese werden vom “Dealer” ausgeteilt (Wer der Dealer ist, wird vor dem Spielen festgelegt).

Schritt 3: Nachdem jeder Spieler seine Handkarten angeschaut hat, beginnt die Wettrunde. Der Dealer darf als erstes seinen Wetteinsatz bekanntgeben. Wenn du am Zug bist, kannst du aus einer der drei Optionen wählen:

  1. Call (Mitgehen) - Du gehst mit einem bestehenden Einsatz mit. Beispiel: Die Person vor dir hat den Wetteinsatz um 2 Pokerchips erhöht. Du “gehst mit” und setzt ebenfalls zwei Pokerchips.
  2. Raise (Erhöhen) - Du erhöhst den Wetteinsatz. Beispiel: Die Person vor dir hat 2 Pokerchips in den Pot gegeben. Du erhöhst den Einsatz und legst 3 Pokerchips in den Pot. Die Person nach dir muss dann einen Wetteinsatz von mindestens 3 Pokerchips machen.
  3. Fold (Passen) - Du möchtest mit dem Wetteinsatz nicht mitgehen und wirfst deine Handkarten ab. Du bist für diese Runde somit ausgeschieden und hast nicht mehr die Möglichkeit, den Pot zu gewinnen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man Chips gewinnen kann:

  1. Du bist die einzige Person, die nicht gepasst hat.
  2. Du hast die höchste Pokerhand.

Schritt 4: Am Ende der Wettrunde wirft jeder Spieler bis zu 3 Handkarten ab. Der Dealer gibt jedem Spieler so viele neue Karten vom Deck, wie er/sie abgeworfen hat. Dann sieht sich jeder noch einmal für sich seine Handkarten an. Dann startet die letzte Wettrunde. Die Regeln sind dieselben wie zuvor.

Schritt 5: Wenn alle Spieler ihren Wetteinsatz gemacht haben (oder gepasst haben), werden die Karten aufgedeckt. Die höchste Hand gewinnt den Pot (alle Chips in der Mitte).

Pokerhand - Rangfolge

Die Person mit der besten Hand (dem höchsten Kartenwert oder der besten Kartenkombination) gewinnt die Pokerchips in der Mitte. Hier findest du eine Rangliste von Kartenkombinationen (1 = höchste):

  1. Royal Flush (Straight Flush mit einem Ass)
    Beispiel: 10-J-Q-K-A (alle Karten haben dieselbe Farbe)
  2. Straight Flush (5 Karten derselben Farbe in aufsteigender Reihenfolge)
    Beispiel: Herz 3 - Herz 4 - Herz 5 - Herz 6 - Herz 7
  3. 4-of-a-kind (4 Karten mit demselben Wert und eine andere Karte)
    Beispiel: 5-7-7-7-7
  4. Full House (3 Karten mit demselben Wert und ein Paar)
    Beispiel: 10-10-10-J-J
  5. Flush (5 Karten derselben Farbe, z.B. Herz)
  6. Straight (5 Karten in aufsteigender Reihenfolge)
    Beispiel: 7-8-9-10-J
  7. 3-of-a-kind (3 Karten mit demselben Wert und 2 verschiedene Karten, die kein Paar sind)
    Beispiel: 6-9-10-10-10
  8. 2 Pairs (2 Paare, 1 beliebige Karte)
    Beispiel: 7-8-8-4-4
  9. Pair (3 verschiedene Karte, und 2 Karten mit dem selben Wert)
    Beispiel: 2-K-8-4-4
  10. High Card (eine Karte mit hohem Wert)

Kartenreihung (hoch - niedrig): Ass, König, Königin, Bube, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, (Ass)

Am Ende jeder Runde sammelt der Dealer die Karten ein und mischt sie für die nächste Runde. Das Spiel geht solange weiter, bis nur noch eine Person Chips besitzt. Anders gesagt, wenn du keine Chips mehr hast, bist du aus dem Spiel ausgeschieden.

Strip Poker Regeln

Die Regeln sind einfach und variierbar. Egal welche Variante von Strip Poker ihr spielt, die Grundregel ist dieselbe:

Die Person mit der schlechtesten Pokerhand verliert und muss ein Kleidungsstück ausziehen.

Legt vor dem Spielen fest, wie weit ihr gehen wollt. Eine Möglichkeit ist, dass man sich nur bis zur Unterwäsche ausziehen muss.

Strip Poker Sonderregeln

Falls ihr euer Spiel etwas aufpeppen wollt, findet ihr hier alternative Strip Poker Regeln.

  1. Ausziehen oder Trinken: Die Person mit der schlechtesten Hand kann sich entscheiden zwischen ein Kleidungsstück ausziehen oder einen Shot (mit einem alkoholischen Getränk) trinken.
  2. Alle für Einen: Alle Verlierer der Runde müssen ein Kleidungsstück ausziehen. Also nur der Gewinner (die Person mit der besten Hand) muss kein Kleidungsstück ablegen.
  3. Betrunkener Gewinner: Die Person mit der schlechtesten Hand muss ein Kleidungsstück ausziehen und die Person mit der besten Hand muss einen Shot trinken.
  4. Betrunkener Verlierer:_ Die Person, die als erstes nackt ist (oder nur noch Unterwäsche trägt) muss für jede verlorene Runde einen Shot trinken.
  5. Striptease: Anstatt sich einfach das Kleidungsstück auszuziehen, muss man einen kleinen Striptease für seine Mitspieler performen. Das heißt, man muss das Kleidungsstück in lasziver Art und Weise ablegen.
  6. Bestrafung: Der Verlierer der Runde kann sich das Ausziehen eines Kleidungsstückes ersparen, indem er eine Strafaufgabe erledigt. Wenn ihr euch für diese Strip Poker Version einigt, solltet ihr zuvor ein paar Strafaufgaben auf Zetteln schreiben und in eine Box geben. Dann müsst ihr euch später nichts mehr einfallen lassen. Der Verlierer zieht dann einfach ein Zettelchen aus der Box.
  7. Der Gewinner entscheidet: Eine weitere Möglichkeit ist es, den Gewinner der Runde entscheiden zu lassen, wer ein Kleidungsstück ablegen muss.
  8. Kleidungsstücke zurückgewinnen: Die Person mit der besten Hand darf sich ein Kleidungsstück wieder anziehen. Wenn ihr euch für diese Spielvariante entscheidet, müsst ihr damit rechnen, dass das Spiel unter Umständen sehr lang dauern kann.

Verschiedene Varianten von Strip Poker

Wie lange euer Spiel dauern soll, könnt ihr selbst entscheiden. Es gibt verschiedene Spielvarianten von Strip Poker mit unterschiedlich langer Spielzeit. Egal ob kurz oder lang - Strip Poker macht immer Spaß. Wir stellen euch drei Versionen vor: Ein schnelles, mittel-schnelles und langsames Strip Poker.

Schnelles Strip Poker: All for One

In der schnellen (auch beliebtesten) Version von Strip Poker muss nicht nur die Person mit der schlechtesten Hand ein Kleidungsstück ablegen, sondern auch alle anderen Verlierer. Das bedeutet, nur der Gewinner der Runde darf seine Kleidung anbehalten. Die erste Person, die vollkommen nackt ist, hat verloren.

Mittel-Schnelles Strip Poker: Die schlechteste Hand zieht blank

Wenn ihr das Spiel ein bisschen in die Länge ziehen möchtet, dann wird euch diese Spielvariante gefallen. Hier muss nur die Person mit der schlechtesten Pokerhand ein Kleidungsstück ablegen. Wie üblich - die Person, die als erstes komplett entkleidet ist, hat verloren.

Langsames Strip Poker: Texas Hold’em Strip Poker

Texas Hold’em Strip Poker ist eine spannende Spielvariante, die aber länger dauert. Im Durchschnitt spielt man etwa 15 Minuten bis ein Kleidungsstück abgelegt wird. Im Gegensatz zu Texas Hold’em ist Draw 5 etwas einfacher, da es mehr auf Glück basiert. Es ist aber auf jeden Fall auch für Anfänger möglich, die Regeln zu lernen. Im Folgenden erklären wir euch die Grundregeln für Texas Hold’em Strip Poker.

Texas Hold’em Strip Poker

Texas Hold’em ist eine weitere Variante von Poker, die sich ebenfalls für Strip Poker eignet. Im Gegensatz zu Draw 5 Poker gibt es bei Texas Holdem Poker 4 Setzrunden. Erst nach der vierten Setzrunde werden die Karten aufgedeckt. Deshalb verliert man bei dieser Strip Poker Variante in einem langsameren Tempo Kleidungsstücke.

Die Regeln für Strip Poker haben wir zuvor schon ausführlich erklärt. Diese ändern sich auch nicht bei Texas Hold’em Strip Poker. Was sich ändert, sind die Pokerregeln. Hier findet ihr eine Schritt-für-Schritt Anleitung für Texas Hold’em Poker:

Schritt 1: Der blinde Einsatz

Bevor das Spiel beginnt, wird festgelegt, wer der Dealer ist. Der Dealer teilt die Karten aus und verwaltet den Pot und die Einsätze. In jeder Runde ist eine andere Person (der Reihe nach im Uhrzeigersinn) der Dealer. Die nächsten zwei Spieler, die links vom Dealer sitzen müssen einen blinden Einsatz machen. Blind deshalb, weil die Karten noch nicht ausgeteilt wurden. Der erste Spieler entrichtet einen Small Blind, der zweite einen Big Blind. Wie hoch der Blindeinsatz ist, wird vorab festgelegt.

  • Small Blind = Mindesteinsatz (wurde anfangs festgesetzt)
  • Big Blind = doppelt so hoch wie der Small Blind

Schritt 2: Die Karten werden ausgeteilt (1. Setzrunde)

Jeder Spieler erhält anfangs vom Dealer zwei Handkarten.

Später werden vom Dealer noch fünf zusätzliche Gemeinschaftskarten auf dem Tisch offen aufgelegt. Zuerst drei, dann eine und dann noch eine. Sie heißen deshalb Gemeinschaftskarten, weil sich jeder Spieler diese Karten zu seinen eigenen Handkarten dazudenken darf.

Dann beginnt die erste Setzrunde. Je nachdem wie stark deine Karten sind, kannst du beliebig viel Chips (oder Geld) setzen. Wenn du an der Reihe bist, hast du die Möglichkeit mitzugehen (Call), den Wetteinsatz zu erhöhen (Call) oder zu passen (Fold). Was genau die drei Möglichkeiten bedeuten, haben wir bereits in der 5 Card Draw Poker Anleitung erklärt.

Schritt 3: Flop (2. Setzrunde)

Die ersten drei Gemeinschaftskarten (Flop) werden vom Dealer offen auf den Tisch gelegt. Diese Karten gehören sozusagen jedem Spieler. Sie ergänzen die Handkarten und jeder kann sie (in Gedanken) verwenden um seine Pokerhand zu bilden (Die Gemeinschaftskarten bleiben immer auf dem Tisch). Dann beginnt die zweite Setzrunde.

Schritt 4: Turn (3. Setzrunde)

Nun wird die vierte Karte (Turn) zu den drei Gemeinschaftskarten offen dazugelegt. Der Ablauf bleibt derselbe wie beim “Flop”. Die dritte Setzrunde beginnt.

Schritt 5: River (4. Setzrunde)

Die letzte Gemeinschaftskarte wird offen auf den Tisch gelegt und die letzte Setzrunde beginnt.

Schritt 6: Showdown (Die Auflösung)

Alle Personen, die noch im Spiel sind, decken nun ihrer Pokerhand auf. Die Person mit der besten Hand gewinnt den Pot.

Tipps für Strip Poker

Hier findet ihr ein paar Tipps, damit alle aus der Runde Spaß an Strip Poker haben.

1. Lernt die Poker-Grundregeln - Damit Strip Pokern Spaß macht, sollte jeder die Grundregeln für Poker beherrschen. Am besten ihr macht zuerst eine Proberunde, damit jeder das Spiel versteht. Wenn man keine Ahnung von Pokern hat, kann Strip Poker sehr mühsam sein.

2. Setzt Limits - Einigt euch zuvor, wie weit ihr gehen wollt. Wenn es Personen gibt, die sich nicht komplett ausziehen möchten, dann respektiert deren Entscheidung. Ihr könnt auch festlegen, dass man sich nur bis auf die Unterwäsche ausziehen muss.

3. Die passende Kleidung - Bei Strip Poker ist es sinnvoll mehrere Kleidungsstücke zu tragen, zum Beispiel ein Unterhemd, Socken, einen Schal, einen Hut usw. Ansonsten ist das Spiel sehr schnell zu Ende. Es sollte jeder dieselbe Anzahl an Kleidungsstücken tragen, sonst ist Strip Poker unfair.

4. Bereitet ein paar Drinks vor - Ein bisschen Alkohol kann bei diesem Spiel nicht schaden, ist aber kein Muss. Es sorgt aber auf jeden Fall für ausgelassene Stimmung.

Online Strip Poker Game

Ja, Strip Poker kann man auch online spielen. Online-Strip-Poker Anbieter (wie z.B. Racy Rivals) zielen definitiv auf heterosexuelle Männer ab. Der Unterschied zu normalem Online-Poker ist, dass man zusätzlich ein (aufgezeichnetes) Video von einer Frau sieht. Man spielt gegen Computer-Gegner. Immer wenn der Computer verliert, zieht die Frau im Video ein Kleidungsstück aus. Wenn du verlierst, kannst du dir aussuchen, ob du dich ausziehen willst oder nicht. Immerhin sieht dich ja keiner. Meiner Meinung nach ist echtes Strip Poker auf jeden Fall lustiger. Zum Üben ist es aber eine gute Alternative.

Strip Poker für Paare

Hast du schon Pläne für die nächste Date Night mit deinem Partner / deiner Partnerin? Strip Poker ist perfekt für heiße Dates und Zweisamkeit. Im Grunde genommen, sind die Regeln genau dieselben wie beim normalen Strip Poker. Liebespaare haben sich jedoch wahrscheinlich schon hunderte Male nackt gesehen. Wo bleibt da der Nervenkitzel? Es gibt ein paar Tipps und Tricks, wie man Strip Poker für Paare trotzdem zu einem aufregenden Erlebnis machen kann:

  • Sorgt für erotische Stimmung - Die Umgebung ist eines der wichtigsten Dinge, um in Stimmung zu kommen. Schafft euch eine entspannte Atmosphäre mit Musik, zwei Gläsern Wein, gedämpften Licht oder anderen Dingen.
  • Zieht euch ein heißes Outfit an - Auch wenn es darum geht, nackt zu werden, ist es wichtig, ein heißes Outfit zu tragen. Und das sollte idealerweise aus mehreren Schichten bestehen. Denn sonst ist das Spiel schnell vorbei. Überrasche deinen Partner / deine Partnerin mit deiner schärfsten Reizwäsche.
  • Vergesst nicht zu flirten - Wenn du ein Kleidungsstück verlierst, dann zieh es nicht einfach aus, sondern mach es verführerisch. Du kannst deinem Partner / deiner Partnerin zum Beispiel einen Striptease oder einen anschließenden Lapdance geben.

Wenn ihr all diese drei Tipps beherzigt, dann garantiere ich euch, dass das Spiel in guten Sex enden wird.

Bonus: “Strip poker night at the inventory”

Strip Poker Night at the Inventory ist ein gratis Online Strip Poker Spiel, bei dem du deinen eigenen fiktiven Charakter erstellen kannst. Du kannst das Geschlecht (sogar die Brust- und Penisgröße 😄) und dein Outfit auswählen. Deine (Computer-)Gegner bzw. Mitspieler kannst du ebenfalls frei auswählen. Es ist natürlich nicht so aufregend wie Strip Poker mit echten Menschen, aber es ist auf jeden Fall eine gute Übung!

✍️  24. September, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Ich habe noch nie Hype! Das könnte dir gefallen:

Mehr Partyspiele wie Strip Poker

Wenn dir Strip Poker gefällt, solltest du dir diese Partyspiele nicht entgehen lassen:

Entdecke alle Partyspiele