Rage Cage Trinkspiel

Saufspiel für größere Gruppen (7+ Personen)

Hier findest du eine Anleitung zum Trinkspiel Rage Cage! Es werden mindestens zwei Personen, mehrere Plastikbecher und Tischtennisbälle benötigt. Je größer die Partyrunde ist, desto lustiger.

Was benötigt man für’s Trinkspiel Rage Cage?


Das Rage Cage Set

Wer ein komplettes Rage Cage Set sucht (100 rote Becher + 6 Beer Pong Bälle), für den haben wir hier ein günstiges Set auf Amazon gefunden:


Auf Amazon ansehen




Aufbau:

Alle Spieler stellen sich um den Tisch herum auf. Spieler A und Spieler B erhalten je einen Plastikbecher und einen Tischtennisball. Spieler A und Spieler B stellen sich gegenüber auf. Die Plastikbecher werden mit Bier oder anderem Alkohol befüllt und in der Mitte des Tisches in einem Kreis aufgestellt. Im Mittelpunkt des Kreises befindet sich der Kings Cup, welcher mit besonders viel Bier befüllt ist und dem letzten Verlierer des Spiels gebührt.

Wie viele Spieler und Becher benötigt man?

Rage Cage macht besonders viel Spaß wenn man in einer großen Runde spielt. Wir empfehlen mindestens 7 Personen. Je größer die Partyrunde wird, desto mehr Becher würden wir aufstellen. Bispielsweise bei 6-8 Personen würden wir 20 Trinkbecher um den Kings Cup in der Mitte herum aufstellen. Also ca. 3-4 Becher pro Person. Je mehr Becher aufgestellt sind, desto länger dauert das Spiel.

Rage Cage Video in Aktion:

Ablauf und Regeln von Rage Cage:

Spielbeginn:

  • Ein Spieler ruft: „Was spielen wir?“
  • restliche Mitspieler: „Rage Cage!“
  • ein Spieler ruft: “Und warum?“
  • restliche Mitspieler: „Weils geil ist!“

Dadurch ist das Trinkspiel Rage Cage eröffnet.

Spieler A und B versuchen nun unabhängig voneinander den Tischtennisball in den Plastikbecher vor ihnen zu werfen. Dabei muss der Ball einmal am Tisch aufkommen und dann in den Becher springen. Ist das einem der Spieler gelungen, darf dieser seinen Becher und Ball an den Spieler links von ihm weitergeben.

Das Ziel des Spiels ist es, den zweiten Plastikbecher zu „überholen“.

Das passiert, wenn beispielsweise die Becher bei Spieler A und C sind. A und C stehen nebeneinander, wobei A links von C steht. C trifft schneller in den Becher als A und darf somit seinen Becher nach links weitergeben. Da A aber gerade den zweiten Becher hat, darf C seinen Becher in den von A stellen. Damit hat Spieler A diese Runde verloren und muss eines der Trinkbecher auf ex austrinken.

Danach werden die Plastikbecher und Tischtennisbälle wieder 2 gegenüberstehenden Spielern gegeben und die nächste Runde wird erneut mit dem Dialog eröffnet.

Das Spiel ist beendet wenn alle Trinkbecher ausgetrunken sind.

Rage Cage Zusatzregel:

Trifft ein Spieler beim ersten Versuch in den Becher, so darf er seinen Becher und den Ball an einen beliebigen Spieler weitergeben.

Alternative Rage Cage Variante:

Anstatt die Becher und den Kings Cup mit Bier zu befüllen, kann man auch Mixgetränke wie Gin Tonic oder Vodka Orange nehmen. Also wenn ihr in der Runde nicht so viel Zeit zum Vorglühen habt, und schneller betrunken werden möchtet, mit der Kombi gehts definitiv flotter.

Gefahren beim Trinkspiel Rage Cage:

So lustig Rage Cage auch ist, wie immer gilt: Passt auf beim Umgang mit Alkohol und kennt eure Grenzen! Und bitte fährt danach nicht mehr mit dem Auto oder dem Fahrrad!




⭐️ Unsere Bewertung für Rage Cage Trinkspiel:

Rage Cage Trinkspiel macht deine nächste Party definitiv unvergesslich! Basierend auf wie komplex die Regeln sind, wie leicht sie zum lernen sind und wie betrunken die Leute dadurch werden, vergeben wir 5 von 5 Sternen. Wir hoffen euch gefällt Rage Cage Trinkspiel genauso sehr wie uns!

5 von 5



Mehr Partyspiele wie Rage Cage Trinkspiel

Wenn dir Rage Cage Trinkspiel gefällt, solltest du dir diese Partyspiele nicht entgehen lassen:

Entdecke alle Partyspiele

Ich hab' noch nie

Ich habe noch nie - Trink Spiel Quiz App für Parties und Gruppen. (Versaut +18)

Entdecke Ich hab' noch nie