Ich hab' noch nie Jetzt spielen

Worüber soll man beim ersten Date sprechen?

Kennst du das Gefühl, wenn du endlich dieses Date klargemacht hast, dieser attraktiven Person nun gegenübersitzt und dir einfach nichts einfällt, worüber du sprechen könntest? Keine Bange, wir sind hier, um dir zu helfen.

Wir haben diesen Artikel in mehrere Bereiche eingeteilt, um dir die Navigation zu erleichtern. Darunter findest du Themen, über die du sprechen solltest; Themen, über die du lieber nicht sprechen solltest und am Ende ein paar Links an Hilfsmitteln, damit das Gespräch auch bloß nicht ins Stocken kommt.

Viel Spaß mit unserer Liste an Themen, über die man beim ersten Date sprechen soll!

🤔 Worüber soll man beim ersten Date sprechen?

Das ist eine Frage, die viele Menschen beschäftigt. Dinge, über die man beim Date sprechen kann, gibt es aber zahllos viele. Wichtiger als das, worüber man spricht, ist, dass man eine Verbindung mit der Person aufbaut, mit der man sich trifft. Das gelingt, indem man aus dem Rendezvous einen spannenden Dialog mit tollen Momenten und kein Interview macht. Dafür muss alles locker bleiben. Ein guter Ratschlag meinerseits dazu wäre, die andere Person als einen neuen Freund zu betrachten und nicht als potentielle Romanze. Albert herum, habt Spaß und versuche nicht krampfhaft, den Menschen zu beeindrucken. Das alles beantwortet aber noch nicht die Kernfrage, ich weiß. Hier haben wir eine Liste an Themen für dich, über die ihr bei eurem ersten Date sprechen könnt.

Wie war dein Tag?

Räumen wir das Offensichtliche erst einmal aus dem Weg. Diese Frage ist ein Klassiker und das zu Recht. Sie ist unverfänglich und solange die andere Person nicht einen richtig schrecklichen Tag hinter sich hatte, kann man damit nichts falsch machen. Vielleicht ist auch etwas Erwähnenswertes geschehen und ein erstes spannendes Thema ergibt sich wie von selbst.

Über etwas sprechen, wovon man schon etwas weiß

Je nachdem, wie ihr einander kennengelernt habt, weißt du bestimmt schon das eine oder andere von der Person. Und ich bin mir sicher, dass man über diese Sache noch mehr erfahren kann. Die Person zeichnet gerne? Frag nach Inspirationsquellen, welche Materialien sie bevorzugt oder was sich gerade in Arbeit befindet. Ist sie ein Auto-Freak? Frag nach Lieblingsmarken, -fahrern oder ob sich die Person trotzdem an Geschwindigkeitsbegrenzungen hält. Sie kommt aus einer großen Familie? Frag, ob die Familienfeste so chaotisch sind, wie man sie aus Filmen kennt. Du siehst, man kann immer noch mehr erfahren. Sei kreativ!

Über das sprechen, woher man sich kennt

Wo habt ihr einander kennengelernt? Auf einer Hausparty? Dann sprecht, woher ihr die Gastgeber kennt oder wie die Fete euch gefallen hat. Über Tinder? Sprecht über bisherige Erfahrungen oder was der schlimmste Match war, den ihr bisher hattet. Im Supermarkt? Macht Witze darüber, dass ihr für Zitronen reingegangen seid, die vergessen habt, dafür aber mit einer Handynummer rausgegangen seid. Vom Studium oder aus dem Büro? Sprecht über euren Alltag dort und wie nett es war, von der anderen Person aus dem Trott gerissen zu werden.

Umgebung

Auch über das, was um euch geschieht, kann man wahnsinnig viel sprechen. Ihr trefft euch in einem süßen Café? Sprecht über die etwas zu kitschige Einrichtung oder die freundliche Bedienung, die auf den ersten Blick wie ein Miesepeter ausgesehen hat. Ihr trefft euch in einem Park? Sprecht über die Enten, die sich um das Brot streiten, oder über das alte Ehepaar, das Arm in Arm auf der Bank sitzt.

Haustiere und Tiere

Das ist ein wahrscheinlich unerschöpfliches Thema. Besonders Haustiere haben bei den meisten Menschen einen ganz besonderen Platz im Herzen. Auch wenn nicht jeder Mensch ein Haustier hat oder hatte, hat bestimmt jeder ein Lieblingstier. Frag, wieso gerade dieses Tier so toll ist. Aber man kann auch über andere Tiere sprechen. Vielleicht wollt ihr auch darüber rätseln, ob Fische Hälse oder Pinguine Kniegelenke haben.

Hobbys

Über Hobbys zu sprechen, kann sehr aufschlussreich sein. Die einen beschäftigen sich gerne kreativ, andere treiben gerne Sport, manche treffen sich gerne mit Freunden oder gehen auf Konzerte usw. Hier kann man über unendlich viele Dinge sprechen. Besonders spannend sind natürlich Hobbys, denen nur wenige nachgehen. Auch wenn du vielleicht mit dem Hobby deines Gegenübers wenig anzufangen weißt, versuche mehr darüber zu erfahren und mach dich nicht lustig darüber. Wer weiß, vielleicht findest du ja ein neues Interesse?

Essen

Wie auch beim vorhergehenden Thema kann man über Essen fast ewig sprechen, obwohl das ein vielleicht heikleres Thema sein kann. Wenn man beispielsweise den Krieg um Koriander auf Social-Media verfolgt, wird das einem plötzlich erst so richtig klar. Sei einfach nicht verurteilend und mach der Person ihre Leibspeisen nicht madig. Die einen mögen lieber Pizza, die einen Burger, andere wieder Döner.

Ehrenamtliches oder Vereine

Nicht jeder macht etwas Ehrenamtliches oder ist Mitglied in einem Verein, aber doch einige. Vielleicht engagiert sich die Person für Obdachlose oder ist Mitglied in einem Billard-Verein?

Musik

Auch über Musik kann man ewig reden. Ich kenne niemanden, der nicht gerne Musik hört. Aber auch hier sind Geschmäcker sehr verschieden und die einen verteufeln das eine Genre, während sie ein anderes anbeten. Akzeptiere andere Meinungen und frag einfach, was der Person so an dem von ihr genannten Musik-Genre gefällt. Vielleicht findet ihr ja auch einen Konsens oder ihr steht sowieso auf dasselbe.

Spitznamen

Über Spitznamen scheiden sich die Geister. Manche haben zahlreiche, andere bestehen darauf, mit dem von ihren Eltern verliehenen Vornamen angesprochen zu werden. Vielleicht hat dein Gegenüber einen Spitznamen, den es gar nicht ausstehen kann: Vermeide es dann, die Person so anzusprechen, ansonsten machst du dich nur unsympathisch. Wenn die Person einen ausgefallenen hat, kannst du auch über die Ursprünge dieses Spitznamens sprechen.

Ängste

Dieses Thema kann ins Auge gehen, wenn die Person ernstzunehmende Ängste hat. Also stell am besten eine Frage bezüglich irrationaler Ängste oder taste dich generell vorsichtig heran. Vielleicht hat der Mensch Angst vor Vögel oder vor Bazillen. Vielleicht ja sogar vor Pfannenwendern? Alles ist möglich, mach dich einfach nur nicht lustig.

Wo man aufgewachsen ist

Die meisten haben schöne Erinnerungen an den Ort, an dem sie aufgewachsen sind. Was die Person dort erlebt? Besonders wenn der Mensch, mit dem du sprichst, nicht von dort ist, wo ihr euch trefft, kann das sehr aufschlussreich sein. Was hat sie dann von dort weggezogen? War es der Drang, etwas Neues auszuprobieren, wollte sie einfach nur weg oder war es schierer Zufall?

Lieblingsort

Über persönliche Favoriten zu sprechen, ist nie verkehrt. Was ist der liebste Ort oder das liebste Plätzchen der Person, mit der du sprichst? Welche Geschichten haben sich dort zugetragen und was macht diesen Ort so besonders?

Lieblingsgetränk

Jeder hat ein Lieblingsgetränk, und wenn es nur ganz simples Leitungswasser ist. Dieses Thema kann auch sehr aufschlussreich sein. Nennt die Person etwas Alkoholisches oder Anti-Alkoholisches? Warum mag sie das Getränkt so sehr, von dem sie spricht? Bedenke bitte, dass selbst wenn sie von etwas Alkoholischem spricht, das noch lange nicht bedeutet, dass der Mensch ein Problem hat. Ein Bierchen am freitäglichen Feierabend mit Leuten aus der Arbeit zu genießen, macht noch lange keinen Alkoholiker.

Humor

Ich denke, dass jeder Mensch eine andere Art von Humor hat – selbst wenn diese nur in Nuancen abweicht. Was bringt dein Gegenüber zum Lachen und was findet es schrecklich unlustig? Steht ihr auf dasselbe? Ihr könnt auch über Witze sprechen, die ihr kennt. Vielleicht erzählt ihr einander welche, die ihr als Kind furchtbar komisch fandet, nun euch deren aber schämt. Als Kind ist man immerhin sehr leicht zu unterhalten. Wie ist euer Sinn für Humor gereift?

Freizeit

Wie gestaltet die Person die Zeit, die sie nicht in der Arbeit verbringt? Wird sie kreativ, aktiv oder entspannt sie sich lieber bei einem guten Buch oder Film? Man kann seine Freizeit nicht “falsch” gestalten, also werde nicht wertend. Es ist eine völlig individuelle Entscheidung, wie man seine Freizeit verbringt und die Akkus wieder auflädt. Du kannst aber natürlich dennoch fragen, warum die Person gerade diese oder jene Aktivität so schätzt.

Freundeskreis und Kindheitsfreunde

Über den eigenen Freundeskreis zu sprechen, ist fast immer witzig. Wer sind die Menschen, mit denen die Person, mit der du dich triffst, am liebsten Zeit verbringt und warum mag sie sie so gerne? Befinden sich darunter auch noch Kindheitsfreunde? Auch über die könnte man sprechen. Sind sie miteinander groß geworden oder haben sie sich auseinanderentwickelt?

Familie

Wie groß ist die Familie der Person, mit der du dich triffst? Kommt sie aus einer Groß- oder Kleinfamilie? Wie verhält es sich mit Verwandten? Dieses Thema kann allerdings für manche sehr persönlich sein, da nicht jeder aus einer glücklichen Konstellation entspringt. Wenn die Person nicht darüber sprechen will oder sich schwer tut, akzeptiere das und wechsle das Thema. Und was ganz wichtig ist: Sprich selbst nicht zu viel von deinen Eltern bzw. von deinem Verhältnis mit ihnen. Als Mann solltest du nicht zu sehr über deine Mutter sprechen, da du sonst wie ein Muttersöhnchen rüberkommen könntest. Als Frau solltest du auch nicht zu sehr auf deinen Vater eingehen, sonst könnte dein Gegenüber einen Vaterkomplex annehmen. Natürlich muss das alles nicht zutreffen, aber die Leute bilden häufig vorschnell Meinungen.

Kindheit

Die Kindheit prägt uns mehr als jede andere Phase unseres Lebens. Wie war die Kindheit deines Gegenübers? Wie war es als Kind im Allgemeinen? Ich denke, dass wir alle irgendwie schräg waren, als wir noch jünger waren, oder? Frage, welche Eigenheiten die Person hatte bzw. noch immer hat. Natürlich kann man auch hier ins Fettnäpfchen treten, ohne es zu wollen. Nicht jede Kindheit war schön. Dennoch muss man sich nicht scheuen, darüber zu sprechen, da man so viel über den anderen erfahren kann.

Dinge, die man nie erraten würde

Frag dein Gegenüber nach Dingen, die man niemals über es annehmen würde. In uns allen steckt viel mehr verborgen, als der erste Blick offenbart. Vielleicht ist die Person im Besitz eines schwarzen Gürtels oder hat einen Doktor-Titel? Vielleicht ist sie Landesmeister im Tischtennis oder kann schneller rechnen als ein Taschenrechner? Vielleicht wollte sie immer Astronaut werden oder schreibt in der Freizeit Gedichte und Romane? Ich könnte hier zig Dinge auflisten, aber nur du kannst herausfinden, was man nie über dein Gegenüber erraten könnte.

Filme/Bücher/Spiele

Ich glaube, dass diese Themen selbsterklärend sind. Welche Filme, Bücher oder Spiele mag die Person? Steht sie eher auf Klassiker, die neuesten Hits oder Indie-Produktionen? Du kannst dir gute Vorschläge abholen, darüber diskutieren, was die Person an den genannten Dingen so mag usw. Sprich auch über deine eigenen Favoriten. Dieses Thema ist schier unendlich und ich bin mir sicher, dass ihr hier lange plaudern könnt. Natürlich steht nicht jeder Mensch auf Filme oder Bücher oder Video-Spiele, aber über zumindest eines dieser Themen könnt ihr euch bestimmt länger unterhalten. So gut wie jeder Mensch konsumiert gerne die kreativen Ergüsse anderer.

Jobs und Traumjobs

Welche Jobs ein Mensch bereits hinter sich hat und welchem er zurzeit nachgeht, ist wahnsinnig aussagekräftig. Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens damit, Geld zum Leben zu verdienen, weshalb es ein enorm wichtiges Thema ist. Deshalb schadet es auch nicht zu fragen, ob dein Gegenüber mag, was es im Moment tut, oder ob es lieber einer anderen Tätigkeit nachginge. Du kannst auch nach dem Traumjob fragen oder was es tun würde, wenn Geld kein Thema wäre. Wie würde diese Person ihren Tag dann verbringen? Auch hier könnt ihr also über enorm viele Dinge sprechen. Tu nur bitte eines nicht: Danach fragen, wie viel dein Gegenüber verdient. So etwas kann schnell in den falschen Hals kommen.

Shoppen

Der Mensch war einst Jäger und Sammler, ist es irgendwie aber noch immer, oder? Das mag nun wie ein klassisches Frauen-Thema klingen – das stimmt aber nicht! Auch mit Männern kann man darüber sprechen, da es sich nicht zwangsläufig um Klamotten oder Schuhe drehen muss, aber wenn sie sich dafür interessieren, natürlich kann. Vielleicht bummelt dein Gegenüber gerne durch die Reihen eines Buchgeschäfts, schaut sich gerne in der Ramschabteilung im Discounter um oder bekommt in Technikläden leuchtende Augen. Wo treibt sich die Person also gerne herum, nur um sich umzusehen oder vielleicht doch das eine oder andere zu kaufen?

Dinge, über die man viel weiß

Ich bin ja der Ansicht, das jeder Mensch in irgendeiner Sache der totale Nerd ist. Über welche Dinge weiß dein Gegenüber also viel zu viel? Vielleicht hat es etwas studiert? Vielleicht aber auch privat viel Wissen angeeignet? Es kann natürlich auch sein, dass es sich in einer fiktiven Welt extrem gut auskennt, ein Handwerk sehr verinnerlicht hat oder sich bereits als Kind extrem für Dinosaurier interessiert hat und noch immer sehr viel weiß.

Urlaub

Kaum ein Mensch fährt nicht gerne auf Urlaub. Und selbst die, die lieber zu Hause bleiben, feiern ihre Tage abseits der Arbeit. Welche Geschichten hat die Person auf Lager? Wo war sie bereits? Was war der schönste Urlaub? Gibt es bereits Pläne für den nächsten Trip? Reist sie lieber in Begleitung, mit dem Freundeskreis oder ganz allein? Sind ihr Städtetrips lieber oder erkundet sie lieber das Land? Bevorzugt sie Sehenswürdigkeiten oder das Abenteuer?

Der perfekte Tag

Der perfekte Tag sieht für jeden anders aus. Wie würde dein Gegenüber seinen gestalten? Ganz ruhig oder voller Action? Vielleicht könnt ihr ja gemeinsam einen fast perfekten Tag planen und ihn gemeinsam verbringen, wenn das Date gut läuft.

Was wäre, wenn… ?

Zu guter Letzt ein kleines Gedankenexperiment. Frag die Person einfach irgendetwas, das jetzt nichts Romantisches mit euch beiden beinhaltet (also nichts in Richtung: “Was wäre, wenn ich dich jetzt küssen würde?”), sondern etwas Unverfängliches. Zum Beispiel: “Was wäre, wenn wir die einzigen Menschen im Raum wären und der Rest Geheimagenten mit dem Auftrag, uns zu töten? Was würden wir tun?” oder “Was wäre, wenn wir beide eine Bank überfallen müssten? Wie würde unser Plan aussehen?”

Wichtig ist hier, dass ihr immer beide einen gemeinsamen Auftrag habt und gegen jemanden arbeiten müsst. So gut wie jeder spielt gerne solche Gedankenexperimente durch. Haltet es einfach à la: “Wir gegen den Rest der Welt.” Das ist ein guter Trick, um eine Verbindung aufzubauen. Versuch es aus. Dies funktioniert super, wenn euer Rendezvous bereits gut läuft, denn dann stärkt es euer Gemeinschaftsgefühl. Wenn es allerdings schon schlecht läuft, kann es gut sein, dass dein Gegenüber nicht mitspielen will und es sich einfach nur fragt, was der Blödsinn jetzt soll. Ihr könnt aber auch darüber sprechen, was das Unpassendste wäre, was ihr in diesem oder jenem Fall tun könntet. Tobt euch aus. Solche Spiele, in denen man hypothetische Aufgaben löst, machen eine Menge Spaß.


🙊 Worüber soll man beim ersten Date NICHT sprechen?

Wenn es Themen gibt, über die man beim ersten Date sprechen kann oder soll, dann gibt es bestimmt auch welche, die man besser meiden sollte, oder? Ganz genau. Es gibt gewisse Themen, die dazu führen können, dass das Gespräch abbricht oder die Wogen hochgehen. Manche Themen sind einfach viel zu heikel, um sie gleich beim ersten Kennenlernen anzusprechen. Also versuche möglichst die folgenden Themen zu vermeiden:

Politik

Ich glaube, dass gerade heutzutage, wo die Meinungen der Leute bezüglich Politik so verschieden sind, dieses Thema beim ersten Date noch stärker vermieden werden sollte. Es kann natürlich sein, dass ihr dieselben Vorstellungen habt, was eine stärkere Verbindung bringen könnte, aber dieses Thema anzusprechen, könnte auch das genaue Gegenteil bringen. Vielleicht sind es sogar kleine Aspekte, die dazu führen, dass ihr euch streitet. Verschiebt dieses Thema also eher auf ein späteres Rendezvous, wo ihr einander schon besser kennt.

Religion

Wie auch die Politik ist die Religion vielen Menschen sehr wichtig. Und zu Dingen, die einem wichtig sind, hat man so gut wie immer eine starke Meinung. Es mag schon sein, dass viele heute nicht mehr so gläubig sind wie vor bspw. fünfzig Jahren, aber trotzdem kann man hier andere kräftig vor den Kopf stoßen. Auch ein Thema also, das bei einem späteren Date besser aufgehoben ist.

Ex-Partner/innen

Besonders die letzte Beziehung sollte man nicht zwingend ansprechen. Hier könnten Gefühle aufgewühlt werden, die besser einige Zeit ruhen sollten. Ex sind kein Thema für das erste Date. Und ja, wir haben wahrscheinlich alle einiges an Ballast aus alten Beziehungen, die einen mehr, die anderen weniger, aber das dem anderen sofort unter die Nase zu reiben, muss nicht sein.

Ehe und Kinder

Um das Gespräch locker zu halten, sollte man beim ersten Date nie davon sprechen, dass man bald heiraten und Kinder möchte. Wer weiß, ob dein Gegenüber überhaupt heiraten oder Kinder zeugen möchte – oder überhaupt zeugungsfähig ist. Setz dein Gegenüber, selbst wenn du tatsächlich solche Pläne haben hast – die du dir bitte abschminken und dir damit etwas Zeit lassen solltest –, nie unter Druck. Und selbst wenn es noch so gut läuft, lass euch Zeit damit.

Geld

Geld ist ein wahnsinnig heikles Thema. Jeder hat andere Ansichten, was Geld angeht. Die einen brauchen viel, die anderen weniger. Die einen verdienen viel, die anderen weniger. Das erste Date ist auch kein Platz zum Prahlen. Geld sollte hier unwichtig sein. Ihr seid einfach zwei Menschen, die einander kennenlernen wollen und nicht nach Geldgebern suchen.

Geheimnisse

Teile bitte nicht deine dunkelsten Geheimnisse oder plaudere die eines anderen aus. Die Person, die du triffst, hat sich dein Vertrauen noch nicht erarbeitet. Außerdem wäre es unpassend und du befindest dich nicht in einem Gespräch mit jemanden, der dich therapiert.

Drama

Klatsch, Tratsch, Gerüchte und Drama haben nichts beim ersten Date verloren. Du magst Dinge erzählen, die für dich interessant sind oder dich bewegen, aber die dein Gegenüber entweder nicht interessieren, nicht zu interessieren haben oder sogar dazu bringen können, dich weniger zu mögen. Spar dir so etwas nicht nur beim ersten Date, sondern immer. Kaum einer mag Klatschtanten, Dramaqueens oder Lästerschwestern. Sprich lieber über Positives.

Sex

Ein weiteres heikles und persönliches Thema, das beim ersten Date niemanden zu interessieren hat, auch wenn es dich oder sogar dein Gegenüber interessiert. Über Sex und sexuelle Erfahrungen zu sprechen, passt nicht beim ersten Date. Du weißt von dem Menschen, mit dem du sprichst, wenig bis nichts. Vielleicht hat der Mensch auch weniger gute Erfahrungen mit diesem Thema gemacht oder spricht extrem ungern darüber. Sex ist intim, Sex braucht für viele viel Vertrauen. Auch wenn dich die Person sehr erregt: Reiß dich zusammen. Sich rar zu machen, ist immer besser. Und wenn es gut läuft, könnt ihr das noch immer nachholen und eurem Verlangen nachgeben. Vorfreude ist die schönste Freude. Wenn man diese Sache überstürzt, kann man leicht die Gefühle des anderen verletzen. Und wenn dein einziges Interesse Sex ist, gibt es dafür ganz andere Möglichkeiten, wo man die andere Person vorher nicht kennenlernen muss.


😎 Hilfsmittel für das erste Date

Wenn du noch Hilfe brauchst, das Gespräch am Laufen zu halten, und dir Themen nicht genügen, sondern du handfeste Fragen brauchst, haben wir hier noch Listen an Fragen, die du stellen kannst. Pick dir ein paar raus, die dir extrem gefallen: So hast du etwas in der Hinterhand, falls das Gespräch nicht so fließt, wie erhofft. Diese werden dir ganz bestimmt helfen, peinliche Stille zu vermeiden und für viel Unterhaltung zu sorgen.

Viel Spaß und Erfolg beim ersten Date!

✍️  22. Juli, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Das Spiel der Verführung

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter