Party Trivia Jetzt spielen

🥰 Wie du eine Freundin bekommst

Frauen sind ein Mysterium und es gibt wahrscheinlich keinen einzigen Mann auf dieser Welt, der sich noch nie diese eine Frage gestellt hat: “Wie bekomme ich eine Freundin?”

Du bist also nicht alleine. Nur leider gibt es keine klare Antwort auf diese Frage, denn es gibt nicht einen, sondern viele Wege, wie du eine Freundin bekommst. Da auch jeder Mensch verschieden ist, führen mehrere Pfade ans Ziel. Manchmal stolpert man einfach in eine Beziehung, ein anderes Mal war es eine beschwerliche Reise, diese eine Frau an seine Seite zu bekommen. Wir sind aber hier, um dir bei dieser Aufgabe zu helfen. Mit diesem Ratgeber wird es um vieles einfacher für dich, eine Freundin zu bekommen.

Es wird einige Punkte geben, denen du widersprechen könntest oder die du nicht befolgen möchtest. Das ist kein Problem, da das keine in Stein gemeißelten Regeln sind, sondern wir dir nur Anhaltspunkte bzw. Inspirationsquellen liefern wollen. Am Ende ist es immerhin deine Aufgabe, eine Frau zu erobern. Aber selbst wenn du jedem der genannten Punkte zustimmen würdest, diesen Artikel nur zu lesen, wird zu wenig sein. Wende das Gesagte auch an und trete in Aktion.

Wir wünschen dir viel Spaß mit diesem Artikel und noch viel mehr Erfolg bei deiner Suche nach einer Freundin!

⏳ Vorbereitung ist alles

Egal, ob du schon einmal eine Freundin hattest oder du auf der Suche nach deiner ersten Partnerin bist: Wie bei allen Dingen im Leben ist es nicht gerade förderlich, blauäugig an die Sache heranzugehen. Prinzipiell ist es schon einmal sehr gute Vorbereitung, wenn du diesen Artikel liest und dir deine Gedanken zu allem machst.

Wie in der Einleitung schon gesagt, gibt es wahrscheinlich tausende von Wegen, wie du an eine Freundin kommst, aber das Folgende sind hauptsächlich Dinge, über die du dir klarwerden musst und die fast unumgänglich sind, wenn du auf der Suche nach einer glücklichen Beziehung bist.

Warum willst du eine Freundin?

Diese Frage ist wahrscheinlich die wichtigste, die du dir im Zuge deiner Suche stellen solltest. Weshalb willst du eine Beziehung? Bist du einsam und suchst Zuwendung? Bist du unglücklich und glaubst, eine Partnerin würde dich endlich aus deinem Loch befreien? Wenn das der Fall ist, dann würde ich dir empfehlen, erst einmal an dir zu arbeiten. Eine Beziehung wird dich nicht glücklich machen – zumindest nicht auf Dauer. Du musst etwas finden, das dich unabhängig von einem anderen Menschen mit Glück erfüllt. Eine neue Arbeit, ein neues Hobby, ein neuer Freundeskreis, irgendetwas. Wenn du nur eine Partnerin suchst, weil du glaubst, dadurch “angekommen” zu sein, musst du dir das abschminken. Dadurch machst du dich und deine Gefühlswelt von einem anderen Menschen abhängig. So setzt du diese Person unter enormen Druck und tust dir selbst im Grunde auch nichts Gutes.

Es ist nicht falsch, sich nach jemandem zu sehnen. Ich war selbst in dieser Situation, sogar mehr als nur einmal. Aber wenn du nur nach jemandem suchst, um dich besser zu fühlen, bedeutet das bloß, dass du mit dir selbst unzufrieden bist. Für dein Glück bist du selbst verantwortlich und sonst niemand. Es ist keine Schande, single zu sein.

Hör auf zu suchen

“Du bist ja lustig”, hör ich dich sagen. “Warum soll ich meine Suche abbrechen, bevor ich überhaupt richtig damit begonnen habe?”

Ich verstehe deine Bedenken. Aber das ist wohl der entscheidenste Tipp, den ich dir geben kann: Hör auf, krampfhaft nach einer Freundin zu suchen. Selbst wenn du dich noch so sehr nach einer besseren Hälfte sehnst, solltest du nicht in jeder Frau eine potentielle Partnerin sehen oder stets auf der Lauer nach dem einen Menschen sein. Das wirkt bedürftig und darauf steht niemand. Ich kenne dieses schreckliche Gefühl, sich nach jemandem zu sehnen, versteh mich also bitte nicht falsch, aber wenn man es dir ansehen kann, ist das eher abstoßend als anziehend.

Sobald du aufhörst, mit Erwartungen an die Sache heranzugehen, wird alles viel einfacher laufen. Lerne neue Menschen kennen, egal welchen Geschlechts, sei kommunikativ und erwarte nichts als Gegenleistung. Eine gesunde Scheiß-drauf-Mentalität kann dich nicht nur bei deiner Suche nach einer Frau weiterbringen, sondern auch im ganzen Leben. Lebe locker-luftig und mach dir nicht zu viele Gedanken. Dann läuft es häufig wie von selbst.

Genieße dein (Single-)Leben

Sowohl Beziehungen als auch das Single-Dasein haben ihre Vor- und Nachteile. Tob dich aus, solange du kannst. So erfährst du auch, was du an einer Frau schätzt oder eben nicht. Vielleicht kommst du auch darauf, dass du lieber alleine bist und nur ab und an eine lockere Sache mit einer Frau am Laufen hast, als in einer Beziehung zu stecken. Wenn du nicht verzweifelt auf der Suche bist, sondern Spaß am Leben hast, wirkst du noch dazu viel attraktiver. Bist du glücklich, werden es die Leute in deiner Umgebung auch sein. Glückliche Menschen haben ihre eigene Gravitation. Wir umgeben uns lieber mit gutgelaunten Leuten als mit Miesepetern. So lässt es sich auch leichter neue Leute kennenlernen.

Ich will dir hier nicht vorschreiben, dass du ein promiskes Leben führen sollst. Du sollst einfach nur das erledigen, was du in einer Beziehung vielleicht nicht mehr so einfach tun werden kannst. Wenn du in einer Beziehung steckst, gehst du gewisse Verpflichtungen ein. Ein witziges Sauf-Wochenende mit deinen Jungs wird deine künftige Freundin wahrscheinlich nicht zwingend toll finden. Ebenso wenig, wenn du vorhast, eine Weltreise zu machen. Vielleicht hast du auch ein anderes Projekt geplant, für das du viel Zeit für dich brauchst, die dir, sobald du eine Freundin hast, vielleicht fehlt. Es gibt einfach Dinge, die sich leichter als Single tun lassen.

Stell dich auf viel Arbeit ein

Schmink dir die Hollywood-Vorstellung von Liebe ab. Sobald du eine Beziehung mit einer Frau hast, heißt es nicht: “Und sie lebten vergnügt bis ans Ende ihrer Tage.”

Wenn es so wäre, gäbe es keine Trennungen. Beziehungen sind zwar großartig, aber nicht das Ende der Reise. Eine Beziehung bedeutet Arbeit und Pflege – du musst diese eine Frau quasi jedes Mal wieder erobern. Du gehst dabei auch eine Verpflichtung ein, dass dir dieser eine Mensch es wert ist, immer an der Beziehung zu arbeiten und sie zu reparieren, anstatt sie wegzuwerfen. Wenn du dazu nicht bereit bist, bist auch nicht bereit für eine Beziehung.

Die Rolle des Mannes

Heutzutage läuft vieles anders als vor fünfzig, sechzig, siebzig Jahren. Männer sind nicht mehr die Alleinverdiener, Frauen kümmern sich nicht mehr im Alleingang um Haushalt und Kinder. Gleichberechtigung hält nach wie vor Einzug – und das ist auch gut so. Doch manche Dinge laufen nach wie vor sehr konservativ in unserer westlichen Gesellschaft ab.

Auch wenn mittlerweile mehr und mehr Frauen den ersten Schritt machen, sind es noch immer zu wenige, um sich darauf zu verlassen. Und das ist nur verständlich. Jemanden anzusprechen, kann ziemlich nervenzerrüttend sein. Als Mann musst du dich aber leider darauf einstellen, dass du es sein wirst, der den ersten Schritt macht. Im Allgemeinen musst du dich darauf einstellen, eine dominante Rolle zu spielen. Sei entscheidungsfreudig, mutig etc. Wenn du dich für eine Frau interessierst, gehe auf sie zu, beginne ein Gespräch. Darauf gehen wir aber gleich noch näher ein.

Zuvor sprechen wir noch ein paar Eigenschaften an, über die du dir im Klaren sein solltest, die Frauen an Männern anziehend finden:

  • Humor: Menschen lachen gerne. Und wenig überraschend sind auch Frauen Menschen. Wichtig ist nur, dass du kein Clown bist, sondern einfach Humor beweist, über dich selbst lachen kannst und nicht eingeschnappt bist, wenn einmal etwas nicht so läuft, wie du es willst. Du stößt dir den Kopf am Türrahmen? Anstatt in Rage zu verfallen, lache und reiße einen Witz darüber, dass dein IQ nun schon wieder um ein paar Punkte gefallen ist. “Das wird wohl nichts mehr mit Harvard.”
  • Hygiene: Kein Mensch steht auf Stinktiere. Wasch dich regelmäßig, pflege dich, putz dir ordentlich die Zähne und trage frische Klamotten. So schwierig ist das wirklich nicht. Und etwas Deo und Parfum schaden dir auch nicht.
  • Erfolg: Dieser Punkt ist schon etwas schwieriger zu bewerkstelligen. Aber nach wie vor ist es so, dass viele Frauen unterbewusst darauf achten, dass du für eine potentielle Familie sorgen könntest. Du musst nicht CEO einer großen Firma sein und deine Millionen verdienen. Es reicht schon, wenn du gut über die Runden kommst, dir ab und an etwas gönnen kannst und kein Geizkragen bist. Vielleicht hast du auch ein persönliches Projekt am Start, das ganz gut läuft, wenn auch nur im kleinen Rahmen. Auf so etwas stehen die meisten Frauen sehr. Wenn du aber Geldschulden ohne Ende hast, in einem schlecht bezahlten Job feststeckst oder einfach nicht mit Geld umgehen kannst, kann das ein harter Abtörner sein.
  • Leidenschaft: Damit meine ich nicht nur, dass du ein leidenschaftlicher Liebhaber sein sollst (was natürlich nie verkehrt ist), sondern dass du irgendetwas hast, für das du brennst. Am besten ist es irgendein Projekt, für das du einen Großteil deiner Freizeit opferst, oder etwas, wobei deine Augen zu glühen beginnen, wenn du davon zu sprechen beginnst. Sind es allerdings Dinge, die die meisten Frauen nicht sonderlich interessant finden – Fußball, Autos etc. –, dann kann das wieder eher das Gegenteil bewirken. (Natürlich gibt es auch ein paar Frauen, die sich auch dafür interessieren.)

Am besten ist eine aktive Leidenschaft und keine passive. Bspw. spielst du extrem gerne Tennis, trainierst für die Landesmeisterschaft, oder du bist Künstler und willst irgendwann eine Vernissage mit deinen Werken abhalten. Vielleicht hast du auch eine Band und ihr habt vor, ins Studio zu gehen und eure erste CD zu veröffentlichen. Habe Ziele, die dir wichtig sind. Perfekt wäre es, wenn dein Job deiner Leidenschaft entspricht oder dich wenigstens sehr interessiert. Wenn du jedes Mal mit den Augen rollst, sobald du von deinem Job sprechen musst, wäre ein Jobwechsel vielleicht nicht verkehrt.

  • Spontanität: Stubenhocker sind selten begehrt. Unternimm regelmäßig neue Dinge, lass dir tolle Unternehmungen einfallen und sei für jeden Schabernack zu haben. Das stärkt auch dein Selbstvertrauen ungemein.
  • Selbstvertrauen: Selbstvertrauen ist eine enorm wichtige Eigenschaft. Sei dir deiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst, stehe zu der Person, die du bist. Habe eine eigene Meinung und den Mut, fremde Menschen einfach anzusprechen. Triff Entscheidungen und übernimm Führung. Gib Fehler zu. Fordere Respekt ein und stelle persönliche Regeln auf, die nicht gebrochen werden dürfen. Akzeptiere die Menschen, wie sie sind.

Das waren jetzt bestimmt nicht alle Punkte, die Frauen an Männern anziehend finden, aber doch einige der wichtigsten.

Erfahrung sammeln

Sprich mit so vielen Frauen wie möglich. Du musst dich daran gewöhnen, mit dem anderen Geschlecht zu sprechen. Besonders solltest du mit Frauen sprechen, die du noch nicht kennst. Halte es zwanglos, reiß Witze oder flirte, wenn du dich traust. Du könntest auch eine Wildfremde im Supermarkt fragen, ob sie weiß, wo die Weintrauben sind, oder einer Frau beim Vorbeigehen ein Kompliment zu ihrem Kleid oder ihren coolen Rastazöpfen machen. Glaub mir, kaum eine Frau wird negativ reagieren. Nicht nur, dass du so die Angst vor dem anderen Geschlecht verlierst und das Ansprechen lernst, so erfährst du auch mehr und mehr, was dir gefällt und was nicht.

Selbst wenn die Damen vergeben sind, plaudere einfach mit ihnen. Im Laufe des Gesprächs könnte sich bspw. auch ergeben, dass sie eine Freundin hat, die zu dir passen würde. Aber sprich ohne Hintergedanken mit ihr, versuche also nie eine Vergebene zu erobern o. Ä. Jemandem die Freundin auszuspannen oder sie zum Fremdgehen zu bewegen, ist ziemlich mies und sorgt nur für schlechtes Karma. Es gibt genügend Single-Damen da draußen. Außerdem: Wenn du Interesse an einer vergebenen Frau hast und sie ihrem Freund ausspannst, glaubst du nicht, sie würde dasselbe irgendwann wieder tun, wenn sie mit dir in einer Beziehung wäre? Also Finger weg von vergebenen Frauen.

Entwickle dich weiter

Der Mensch lernt nie aus, stagniere also niemals. Du solltest dich immer in der Entwicklung befinden. Arbeite an dir, werde die beste Version deiner selbst und vergleiche dich nie mit anderen. Verfolge Träume und Ziele und tu auch tatsächlich etwas dafür. Wie viele Leute ich kenne, die davon reden, eines Tages ein Buch zu schreiben, aber seit Jahren keine einzige Zeile dafür aufs Papier gebracht haben, kann ich gar nicht mehr an einer Hand abzählen. Selbst wenn du täglich nur eine Seite schreiben würdest, hast du am Ende des Jahres 365 Seiten geschafft. Kleinigkeiten machen den Unterschied. Und wenn du jeden Tag nur ein bisschen dazu beiträgst, dass du besser wirst als am Tag zuvor, hast du schon etwas geschafft.

Hör auch mit Negativität auf. Sei nicht eifersüchtig oder neidisch, gönne den Menschen ihren Erfolg, freu dich für sie. Sei dankbar und bescheiden. Dankbar für so gut wie alles. Studien haben ergeben, dass dankbare Menschen glücklicher sind. Und logischerweise sind glückliche Menschen auch um Längen attraktiver als Trauerklöße. Nur Frauen, die du definitiv nicht haben willst, stehen auf Letzteres.

Der bunte Vogel

Der Pfau hat es begriffen: Du musst auffallen, um beim anderen Geschlecht zu punkten. Was in der Natur funktioniert, funktioniert auch beim Menschen. (Immerhin sind wir auch Teil der Natur, solltest du das vergessen haben.) Doch während bei männlichen Vögeln ein strahlend buntes Federnkleid Erfolg bei der Damenwelt verspricht, reichen bei Menschen oft schon Kleinigkeiten.

Natürlich könntest du auch in schrille Klamotten schlüpfen und dir die Haare färben, aber wenn großes Tamtam um deine Person nicht so dein Ding ist, reicht es vielleicht auch aus, einfach mal das Hawaiihemd, das du so gerne hast, dich aber nie zu tragen traust, wieder anzuziehen. Oder vielleicht lässt du dir das Piercing oder Tattoo stechen, von dem du schon immer geträumt hast. Oder lässt dir eine fetzige Frisur schneiden. Vielleicht reicht aber auch einfach ein extravaganter Kleidungsstil oder ein paar schicke Accessoires. Es sollte aber trotzdem zu deinem Typ passen. Aus der Menge herauszustechen, wird dir bei der Suche helfen. Habe den Mut, etwas an dir zu verändern.

Wenn du an deinem Aussehen aber nichts ändern möchtest, weil dir dein Stil eigentlich gut gefällt, dann kannst du an deiner Ausstrahlung arbeiten. Es gibt Menschen, die betreten einen Raum, andere erscheinen und nehmen ihn von Anfang an für sich ein.

Sei beliebt

“Wow, klasse Tipp …”, hör ich dich brummen. Sei mir nicht böse, aber das ist tatsächlich ein guter Tipp. Du musst nicht zwingend das Zentrum jedermanns und -fraus Interesse sein. Die, die sich immer in den Mittelpunkt drängen, sind sogar häufig diejenigen, die die wenigsten wirklich mögen, sondern nur so tun. Es reicht, wenn du gute Gesellschaft bist und selten negativ auffällst. Wenn du es schaffst, dass die Leute gut über dich sprechen, wenn du nicht dabei bist, hast du es geschafft. Das nennt sich ganz klassisch Mundpropaganda. Frauen lieben begehrte Männer. Und Männer, über die häufig gut gesprochen wird, sind genau das.

Wie wirst du also beliebt?

Dazu gibt es natürlich auch kein Erfolgsrezept, aber folgende Punkte können dir helfen:

  • Sei selbstbewusst
  • Sei positiv
  • Sei leidenschaftlich
  • Sei hilfsbereit, lass dich aber nicht ausnutzen
  • Sei nicht eifersüchtig oder neidisch
  • Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt
  • Höre aufmerksam und gut zu
  • Verbringe Zeit mit Menschen, die dir wirklich am Herzen liegen
  • Trau dich zu lächeln!
  • Respektiere andere und respektiere ein Nein
  • Glaube daran, dass du Liebe verdient hast
  • Pfeif darauf, was man von dir hält
  • Akzeptiere, dass dich nie alle mögen werden
  • Akzeptiere, dass du nicht perfekt bist

Achte auf dein Äußeres, aber auch Inneres

Wenig verwunderlich haben auch Frauen Augen im Kopf. Selbst wenn Frauen nachgesagt wird, dass sie weniger oberflächlich sind als Männer, ist es wichtig, dass du nicht völlig verwahrlost aussiehst. Nicht jeder Mensch wird mit einem perfekten Gesicht oder Körper geboren, dennoch solltest du das Beste aus dem machen, was dir gegeben wurde. Meistens finden uns die Leute um Längen hübscher, als wir glauben. Wie bereits weiter oben angesprochen, ist Hygiene wichtig, aber auch ein ansprechender Kleidungsstil. Putz dich öfters raus, bewege dich regelmäßig, bemüh dich, gut auszusehen und gut zu riechen etc.

Aber achte auch auf dein Innenleben. So scharf Frauen schöne Männer finden, intelligente Männer sind ebenso begehrt. Wenn du ein Dummkopf bist, wirst du auch nur Dummköpfe anziehen. Habe ein reiches Innenleben, beschäftige dich mit Dingen, entwickle dich – wie oben angesprochen – immer weiter. Sei bloß nicht hochnäsig, belehrend oder ein Klugscheißer. Niemand kann solche Menschen leiden. Zerreiße dir nicht das Maul über andere, sorge für gutes Karma, trage ein inneres Lächeln, arbeite an deinem Selbstvertrauen.

Mach dich rar und lauf niemandem nach

Menschen mit einem dicht gespicktem Terminkalender sind meistens gerade die, die wir sehen wollen. Aber du musst nicht auf jeder Party dabei sein, dich nicht ständig mit Leuten treffen. Wenn du – wie oben angesprochen – bspw. ein Ziel verfolgst, für das du viel allein sein musst, dann werden das die Leute auch verstehen. So wird die Zeit, die man mit dir verbringt, für sie viel kostbarer werden.

Und laufe niemandem nach! Das hast du nicht nötig. Wer keine Zeit mit dir verbringen will, hätte sie auch gar nicht verdient.

Hör auf, wählerisch oder oberflächlich zu sein

Der Mensch ist ein visuelles Wesen und jeder, der behauptet, nur auf die inneren Werte zu blicken, lügt. Denn das Erste, das man von einem Menschen erfährt, ist meistens, wie er aussieht. Der erste Eindruck zählt also. Aber manche Menschen haben auch hinter der Fassade sehr viel zu bieten. Wenn du wirklich eine Freundin haben möchtest, solltest du deine Prioritäten neu ordnen. Willst du ein hübsches Mädchen an deiner Seite, das nur zum Herzeigen dienlich ist, oder willst du dich mit ihr gut unterhalten können und auf einer Wellenlänge befinden, dafür ist sie optisch vielleicht nicht zu hundert Prozent dein Fall?

Wichtig ist, dass du dich von der Vorstellung verabschiedest, einen perfekten Menschen an Land zu ziehen. Niemand ist perfekt – und gerade das ist so spannend an jedem einzelnen von uns. Erwarte niemals, dass jemand makellos ist, wenn du es selbst nicht bist. Du wirst immer gewisse Kompromisse eingehen müssen.


🙋‍♀️ Wo man Frauen kennenlernt

Bist du schon einmal vor die Tür gegangen und hast die Augen aufgemacht? Frauen sind überall! Kaum verwunderlich, immerhin machen sie gut die Hälfte der Weltbevölkerung aus. Du musst dich nur trauen, den ersten Schritt zu machen. Dennoch haben wir hier einige spannende Punkte aufgelistet, wo du bevorzugt nach deiner Traumfrau suchen könntest. Wichtig ist, dass du einen Ort wählst, an dem du dich wohlfühlst und du selbst bist. So kann das Kennenlernen weniger verkrampft vonstattengehen.

Aber der wichtigste Tipp vorneweg: Wenn du eine Beziehung suchst, aber niemanden kennst, der dich interessiert, musst du raus aus deinem Schneckenhaus und Dinge unternehmen! Sprich mit vielen, unternimm viel und gehe mit offenen Augen durch die Welt. Du könntest überall deine Traumfrau kennenlernen.

In einer Bar, einer Disko etc.

Die ganz klassische Route, Frauen kennenzulernen, wäre beim Ausgehen. Du kannst mit Freunden (und am besten auch ein paar Freundinnen) um die Häuser ziehen und dir einen lustigen Abend machen. Wichtig ist immer, dass du nicht mit der Erwartung ausgehst, heute jemanden kennenzulernen oder aufzureißen. Denn wenn du dich nicht unter Druck setzt, geschieht am ehesten etwas – häufig auch von ganz allein, wenn du viel Spaß hast, da Spaß anziehend wirken kann – und selbst wenn nicht, hattest du zumindest einen witzigen Abend, an dem vielleicht wieder Schabernack getrieben wurde.

Auf der Straße, im Supermarkt, im Café etc.

Diese Variante mag für dich nun vielleicht etwas gewagt klingen, aber glaub mir: Wenn du Angst hast, jemanden anzusprechen, und beim Ausgehen immer wieder auf unsichtbare Mauern stößt, kannst du hier vielleicht große Erfolge erzielen. Warum? Frauen sind, wenn sie um die Häuser ziehen, häufig Opfer von billigen Anmachen oder einfach lästigen Kerlen, weshalb sie gleich von Anfang an jeden Kontaktversuch abblocken. Doch an Orten, an denen sie nicht erwarten, angesprochen zu werden, ist dieses Schutzschild meist nicht aktiv und so stößt du weniger auf Ablehnung als bspw. in einer Bar. Du kannst hierbei ganz ehrlich vorgehen oder so tun, als würdest du mit etwas Belanglosem Hilfe brauchen, und dann ein Gespräch mit der Dame beginnen. Sei nur nicht aufdringlich und akzeptiere, wenn sie nicht interessiert ist.

Auf Tinder, im Internet etc.

Wenn du eher der schüchterne Typ bist oder einfach dein Kennenlern-Pensum vervielfachen willst, sind Dating-Apps wie Tinder oder andere Portale, auf denen man Leute kennenlernen kann, vielleicht das Richtige für dich.

Es ist nichts Verwerfliches daran, wenn man auf diese Weise jemanden kennenlernt. Dating-Apps wie Tinder haben in den letzten Jahren viele Menschen zusammengeführt und haben große Popularität erreicht. Ich kenne zig Paare, die sich so kennengelernt haben und nach wie vor glücklich miteinander sind.

Besonders wenn du in einem Ballungszentrum wie einer Stadt lebst, wirst du dort auf zahlreiche Damen treffen und teilweise Frauen kennenlernen, denen du ansonsten nie begegnet wärst. Wenn du vom Land bist, kann die Auswahl zwar ein klein wenig geringer ausfallen, aber das heißt noch lange nicht, dass die Suche via Dating-App nicht von Erfolg gekrönt sein kann.

Das einzig Problematische daran ist, dass diese Portale, vor allem Tinder, meistens extrem oberflächlich sind und die Leute dort schnell Ersatz für dich finden, wenn du nicht spannend genug bist. Wenn du Tipps zu Tinder und anderen Dating-Apps haben möchtest, haben wir hier zwei perfekte Artikel für dich, die dir bestimmt weiterhelfen werden:

Im Freundeskreis

Selbst wenn es in deinem Freundeskreis kein Mädchen gibt, das dich interessiert, kennen deine Freunde bestimmt auch andere Leute. Es ist nie verkehrt, den Freundeskreis zu erweitern oder bspw. mit mehreren Kreisen gleichzeitig etwas zu unternehmen. Wenn du bspw. eine Party schmeißt, kannst du deinen Freunden sagen, dass sie gerne auch andere mitnehmen können. (Achte nur darauf, dass es nicht zu viele Leute werden.) Selbst wenn dann keine Frau dabei ist, die dich als Partnerin interessieren würde, lernst du so neue Leute kennen, was enorm wichtig ist im Leben. So ergeben sich häufig ganz andere spannende Dinge.

Bei Events

Sei es ein Konzert, eine Vernissage, ein Jahrmarkt oder ein Sport-Event. Dort, wo Gleichgesinnte sind, ist es sehr einfach, mit Leuten in Kontakt zu treten. Selten trifft man dort auch auf Ablehnung, wenn man ganz belanglos mit jemandem plaudert.

Eine ganz besondere Art von Event wäre hier das Speed-Dating. Selbst wenn du jetzt mit den Augen rollst und dir denkst, dass du es so nötig nun auch wieder nicht hast, kannst du es doch einmal versuchen. Du kannst auch völlig ohne Erwartung an die Sache herangehen und es einfach nur aus Jux machen. Am besten gehst du mit ein paar Freunden hin, wenn dir das alleine zu blöd ist. Zumindest hast du dann eine tolle Geschichte zu erzählen und kannst behaupten, schon einmal so etwas getan zu haben. Neue Erfahrungen zu machen, ist immer etwas Gutes. Und wer weiß, vielleicht verknallst du dich dabei nicht, aber findest neue Freunde. Je mehr Leute man kennst, desto leichter wird es dir fallen, jemanden zu finden.

Im Urlaub

Fast jeder der obigen Tipps funktioniert auch im Urlaub. Noch dazu muss man sagen, dass der Urlaub häufig eine grandiose Möglichkeit ist, neue Leute kennenzulernen, da man dort selten auf Ablehnung stößt, da die meisten gut drauf sind. Du kannst hierbei das Ansprechen von Frauen üben und vieles mehr. Sei bloß nicht aufdringlich und verstehe, wenn die Leute ihre Ruhe haben wollen. Immerhin ist es ihr Urlaub.

Solltest du auf diese Weise tatsächlich eine Frau kennenlernen, die dir sehr zusagen würde, wäre das einzig schade daran, dass ihr euch danach vielleicht nie wieder sehen werdet, wenn eure Wohnorte zu weit voneinander entfernt sind.

In Vereinen

Wenn du der Typ für einen Verein bist, kannst du so nicht nur neue Kontakte und Freundschaften knüpfen, sondern vielleicht auch die Frau deiner Träume kennenlernen. Es gibt für so gut wie alles einen Verein. Hör dich um oder google danach, du findest bestimmt etwas, das dich in deiner Gegend interessiert. So ist es auch viel zwangloser, wenn du mit einem Mädchen dort sprichst, da Vereine von der Gruppendynamik leben.


🤯 Wie man eine Frau anspricht

Wenn du eine Freundin willst, musst du dich daran gewöhnen, Frauen auch anzusprechen. Das ist nun mal leider so. Den wenigsten fällt eine Partnerin einfach so in den Schoß. Diese Sache ist fast essentiell. Wenn du Angst davor hast, den ersten Schritt zu machen, musst du dich dazu überwinden. Arbeite an deinem Selbstvertrauen. Und wenn du es dich trotzdem nicht traust, versuch es mit Online-Dating.

Das Wichtigste beim Ansprechen ist gar nicht, was du sagst, sondern wie du es sagst und dich dabei verhältst. Aber dennoch gehen wir kurz auf die Dinge ein, die du tun und die du eher lassen solltest.

Was du sagen könntest

  • Hi: Das ist wohl das Einfachste, was du sagen kannst. Selbst wenn du extrem nervös bist, sollte diese Silbe dir locker von den Lippen gehen. Lächle dabei. Danach kannst du sagen, was du willst, solange es sich weiterhin in dieser Kategorie befindet.
  • Sei ehrlich: Du kannst auch einfach zu dieser Dame hingehen und ganz ehrlich sagen, dass du sie anreden musstest, weil du sie interessant findest und es dir nicht verzeihen könntest, wenn du es nicht getan hättest. Du kannst auch gestehen, dass du das gerade zum ersten Mal gemacht hast. Die meisten Mädchen werden das süß finden. Damit schmeichelst du ihr ungemein.
  • Mach ein Kompliment: Prinzipiell kann es schwierig sein, auf den ersten Blick hin einer Unbekannten ein Kompliment zu machen, denn du solltest nicht zu oberflächlich sein. Die wenigsten finden es toll, wenn ihnen ein Wildfremder sagt, wie wunderschön sie sind. Du könntest aber sagen, dass du süß fandest, wie sie ewig vor den vielen Tomaten stand und sich nicht entscheiden konnte (und könntest deine Hilfe anbieten). Du könntest auch sagen, dass du ihr Kleid wirklich schön findest oder ihr ihre Frisur richtig gut steht. Sag es am besten beiläufig, so, als würdest du nicht zwingend ein Gespräch beginnen wollen. Anhand ihrer Reaktion kannst du aber erkennen, ob sie interessiert wäre oder nicht.
  • Spiel ein Spiel: Diese Variante ist am besten geeignet, wenn du ausgehst und die Stimmung ausgelassen ist. Mach eine Umfrage, was das größte No-Go bei der Getränkewahl ist; frage verschiedene Leute nach mehreren Wörtern, aus der dann eine Geschichte entstehen soll; oder schließ eine Wette mit ihr ab. Was auch immer, werde kreativ. Die meisten Leute stehen auf Spiele. Und wenn du eben mehrere Leute in dieses Spiel mit einbeziehst, wirst du viel weniger auf Ablehnung stoßen. Selbst wenn du sie im Laufe des Spiels aus den Augen verlieren solltest, wird sie bestimmt, sobald ihr euch wieder seht, nach dem Ausgang des Spiels fragen. Vielleicht ist diese Variante etwas riskanter, aber lustig und einfach, wenn du kreativ bist.

Was du nicht sagen solltest

  • Anmachsprüche: Es gibt, glaube ich, kaum einen Anmachspruch, der nicht schon völlig ausgelutscht ist. Natürlich mag es sein, dass manche Frauen es lustig finden, wenn du mit ein wenig schauspielerischer Leistung einen richtig schlechten vorträgst, aber dennoch: Spar es dir. Ihr könntet aber, wie weiter oben angesprochen, auch ein Spiel daraus machen: Wer kennt den miesesten Anmachspruch? Der Verlierer zahlt eine Runde.
  • Plumpe, oberflächliche Komplimente: Wie schon oben angesprochen, sind Komplimente in Ordnung, solange sie zumindest ein wenig bemüht sind. Sag etwas Liebes zu einer bewussten Entscheidung der Person oder etwas, das ihren Charakter widerspiegelt: Ihr Kleidungsstil, ihr schickes Tattoo, ihre lebenslustige Ausstrahlung. Aber sag nicht, wie schön ihre Augen doch sind, wie wunderschön sie ist etc.
  • Sexuelles: Halte dich beim Ansprechen mit Anzüglichkeiten zurück. Selbst wenn die Frau all deine Säfte in Wallung bringt, solltest du sie das nicht spüren lassen. Bewahre einen kühlen Kopf und trete ihr mit deiner Lust nicht zu nahe. Spar dir auch jeglichen Sexismus. Sei charmant.
  • Schwierige Themen: Beim ersten Gespräch und generell die ersten Male, wenn du mit dieser Frau sprichst, solltest du sensible Themen wie Politik, Religion usw. unbedingt meiden, da hier die Meinungen so gravierend auseinandergehen, dass du hier gewaltig ins Fettnäpfchen treten kannst.

Hör auf, darauf zu warten

Mach einfach den ersten Schritt und hör auf, darauf zu warten, dass sie es macht, oder auf Zufälle zu hoffen. Ganz wichtig dabei ist, dass du dir nicht einredest, dass sie sowieso nichts von dir will. Woher solltest du das wissen? Mit so einem Mindset kommst du im Leben nicht weit. Wenn du so denkst, musst du zwingend an deinem Selbstvertrauen arbeiten. Außerdem wirst du dir, wenn du die Chance verstreichen lässt, das bestimmt lange vorhalten. Setz dich einfach nicht unter Druck und lass es laufen.

Öfter, als man denkt, hat die Dame dich längst wahrgenommen und wäre nicht abgeneigt davon, wenn du sie ansprichst. Glaub mir.

Sei selbstbewusst

Lächele, sei entspannt und sprich sie an, als wär es keine große Sache. Als würdest du jemanden ganz sorglos im Supermarkt nach dem Standort der Avocados fragen. Versuche darauf zu achten, deine Stimme in deinem normalen Tonbereich zu lassen. Häufig wird unsere Stimme hoch, wenn wir nervös sind. Das kann unterbewusst gleich auf Ablehnung stoßen. Sei ehrlich und sag, wieso du sie anreden musstest. Ein ehrliches Kompliment, das nicht zu oberflächlich ist, kommt da wie gelegen.

Hebe sie auf kein Podest

Das ist nicht nur eine Regel für das Ansprechen, sondern fürs Leben: Hebe einen anderen Menschen nie auf ein Podest. Wenn du glaubst, dass du sie nicht wert bist, wird sie dasselbe denken. Begegne ihr auf Augenhöhe. Ihr seid Gleichberechtigte.

Sei ein guter Zuhörer

Aus Nervosität neigen einige Menschen dazu, wie ein Wasserfall zu plappern. Lass das lieber und halt dich etwas zurück. Allerdings sollte auch das Gegenteil nicht der Fall sein; ein bisschen musst du schon den Mund aufmachen, aber sie soll das Zentrum des Gesprächs sein. Sei ein guter Zuhörer und merk dir, was sie dir sagt.

Cool bleiben

Komm auf den Teppich: Du sprichst nur mit einer Frau, die du kennenzulernen versuchst, und bist nicht gerade dabei, einer kosmischen Gottheit zu erklären, warum man die Menschheit nicht vernichten soll. Hab Spaß und verhalte dich ganz normal. Wenn nichts läuft, läuft eben nichts. Mal hat man einen schlechten Tag oder die Frau halt eben kein Interesse. Nimm es dir nicht zu Herzen und bleib cool.

Hol dir ihre Nummer

Wenn das Gespräch gut läuft, musst du unbedingt nach ihrer Nummer fragen. Ansonsten kannst du das Pech haben, eine tolle Frau kennengelernt zu haben, die du nie wieder sehen wirst, nur weil du nicht weißt, wie du mit ihr erneut in Kontakt treten sollst. Und sobald du die Nummer hast, solltest du nicht zu viel mit ihr schreiben. Mach einfach ein Date aus.

Wenn du Hilfe mit Dates brauchst, haben wir hier eine Vielzahl an tollen Artikeln, die dir weiterhelfen können:


❤ Wie man ihr Herz erobert

Du hast nun also endlich eine Dame gefunden, die du unbedingt an deiner Seite haben möchtest. Mit ihr willst du Pferde stehlen gehen, sie soll dein Partner in Crime werden. Nur wie stellst du das an? Um ein Herz zu gewinnen, gibt es kein Rezept, das dir zu hundert Prozent Erfolg garantieren kann. Aber es gibt Mittel und Wege, um zumindest die Gleise richtig zu stellen.

Lernt einander näher kennen

Wenn du willst, dass sie sich in dich verliebt, musst du sie erst einmal richtig kennenlernen, aber auch sie dich. Führt tolle Gespräche miteinander, erzähle spannende Geschichten, bleib aber ehrlich. Auch wenn sie dich ebenso kennenlernen soll, sollte dennoch sie das Zentrum des Gesprächs sein. Sei ein guter Zuhörer, hör dir ihre Meinung an und merk dir, was sie dir sagt.

Der große Vorteil daran, sie erst richtig kennenzulernen, bevor du eine Bindung mit ihr eingehst, ist, dass du so auch erfährst, ob du sie überhaupt willst. So gibst du deinen Gefühlen die Chance, die anfängliche Euphorie etwas zu überwinden und nicht mit dem Kopf durch die Wand zu donnern und alles zu überstürzen. (Das kommt aus dem Mund eines Kerls, der die Dinge andauernd überstürzt hat, also glaub mir.)

Wenn du Schwierigkeiten damit hast, dir Gesprächsthemen einfallen zu lassen, haben wir einige tolle Artikel für dich, die dir weiterhelfen können. Hier eine kleine Auswahl:

Unternehmt viel gemeinsam

Dieser Punkt geht Hand in Hand mit dem letzten. Lade sie auf ein paar Dates ein, trefft euch auf ein Getränk oder genehmigt euch einen gemütlichen Abend.

Behandle sie wie einen Kumpel

Wichtig ist, besonders sobald ihr in einer Beziehung seid, dass du dich nie unterwürfig zeigst, unterlegen fühlst – aber auch nicht überlegen. Sei mit ihr auf Augenniveau und behandle sie nicht anders, wie du einen guten Freund behandelst. Wenn du einen Kumpel eine Sache nicht durchgehen lässt, dann darfst du das bei ihr nicht anders handhaben. Sie mag zwar deine Königin sein, aber du bist der König. Hebe sie nie auf ein Podest, ansonsten schwindet deine Anziehung enorm und sie wird dich im schlimmsten Fall sogar ausnutzen.

Hüte dich vor der Friendzone

Wenn du dich zu sehr unterordnest und sie zu gut behandelst, obwohl sie es offensichtlich nicht verdient hat, wirst du niemals ihr Lover werden. Meistens landet man in der Friendzone, weil man es zu gut gemeint hat und geglaubt hat, sich mit lieben Gesten ihre Liebe erkaufen zu können. Dadurch verlierst du jegliche Anziehungskraft. Sei jemand, den sie respektiert. Und wenn dir eine reine Freundschaft mit dieser Frau zu wenig ist, sie aber keine Beziehung will, dann habe den Mut, diese Freundschaft zu beenden. Manchmal musst du abwägen, was dir wichtiger ist.

Spar dir Geschenke und zu viele Komplimente

Wie im letzten Punkt angesprochen, solltest du dir Geschenke und zu viele Komplimente sparen. Klar, ab und zu kannst du deiner Herzdame schon etwas mitbringen oder ihr zum Geburtstag etwas Schönes schenken, aber halte dich damit zurück. Ebenso solltest du sie nicht mit Komplimenten überhäufen oder ihr andauernd sagen, wie gern du sie hast. Ansonsten wirkt das, als wolltest du dir ihre Liebe erkaufen, obwohl du sie scheinbar gar nicht verdient hast. Dadurch ordnest du dich unter. Es sollte ein stetes Geben und Nehmen sein, kein reines Geben. Wenn es sich nicht die Waage hält, läuft etwas gravierend schief.

Körperkontakt

Scheu dich nicht davor, sie zu berühren. Allerdings nur an Stellen, die unverfänglich sind, wie am Arm, an der Hand, am oberen Rücken etc. Tu so, als wäre es normal. Sobald es für dich selbstverständlich ist, sie zu berühren, wird es das für sie auch. So gewöhnt ihr euch schneller aneinander und du zeigst auch etwas Dominanz. Mit der Zeit kannst du auch weitergehen und sie bspw. an der Hüfte berühren und irgendwann wird sie sich nach deiner Berührung sehnen. Gehe aber immer nur so weit, wie sie sich offensichtlich wohlfühlt.

Sei eine seltene Frucht

In der Liebe ist ein inoffizielles Ziel, den anderen zu zähmen. Sobald das allerdings geschafft wurde, ist man langweilig. Der Löwe hat Klauen und Zähne verloren und ist nur mehr ein großes Miezekätzchen. Bleibe spontan und wild. Unternimm viel mit Freunden, vielleicht auch mit anderen Frauen. Wenn die Zeit, die sie mit dir verbringt, kostbar ist, wird sie sich viel mehr nach dir sehnen. Doch selbst wenn ihr in einer Beziehung miteinander steckt, darfst du dich nicht zu sehr zähmen lassen. Bleibe eine Herausforderung. Sie sollte sich dir nie ganz sicher sein. Man sollte nie selbstverständlich werden.

Necke sie

Was sich liebt, das neckt sich. Wenn du sie also anstelle von Komplimenten mit liebevollen Sticheleien konfrontierst, auf die sie auch eingehen wird, wirst du das Feuer erst so richtig anheizen. Irgendwann wird ein Spiel daraus.

Auf die Bremse treten

Was sehr wichtig ist: Steig ein wenig auf die Bremse, was deine Gefühle angeht. Besonders wenn du ein Mensch bist, der gerne Dinge überstürzt. Spiel mit verdeckten Karten, zügle dich ein wenig, ansonsten verschreckst du sie vielleicht nur mit deinen überschwänglichen Emotionen. Schreib ihr nicht andauernd, nur weil es dich danach verlangt, lass nicht alles stehen und liegen, nur weil sie endlich Zeit hat. Solange du mysteriös bleibst und sie dich nicht richtig deuten kann, bist du spannend.

Sei die einzige Wahl

Hiermit meine ich nicht, dass du dich aller Konkurrenten entledigen sollst, sondern Folgendes: Sie muss in dir die einzig relevante Wahl sehen. Du sollst der erste und letzte Gedanke ihres Tages sein. Wie du das allerdings anstellst, ist gar nicht so einfach. Ich will nicht davon sprechen, dass du dir eine Strategie zurechtlegen sollst, da das keine Schlacht ist, aber überlege dir dennoch deine Handlungen. Sei eine Person, die sie respektiert und nicht das Hündchen, das sich sofort meldet, wenn man seinen Namen ruft. Der schmachtende Liebeskranke ist leider selten attraktiv. Dreh einfach die Rollen um: Sie soll dich erobern, du bist der Preis, und nicht umgekehrt. Wenn du dich an alle Tipps, besonders jene aus dem ersten Kapitel, hältst, wird das um vieles einfacher. Wie bereits zu Beginn gesagt: Vorbereitung ist alles.

Aber bedenke den folgenden Punkt:

Liebe lässt sich nicht erzwingen

Das Traurige an alledem ist, dass du dich noch so bemühen kannst, am Ende aber vielleicht dennoch versagst. Lass dich davon aber nicht entmutigen, die nächste Frau kommt bestimmt.

Gründe dafür, dass es nicht funktioniert, können sein:

  • Ihre Gefühle sind nicht stark genug.
  • Es gibt da einen anderen, der sie vielleicht mehr interessiert, oder sie kann sich nicht zwischen euch beiden entscheiden.
  • Zahllose andere Dinge.

Akzeptiere ihre Entscheidung und bohre nicht nach. Häufig weiß man nicht, wieso man einen Menschen nicht will, oder will ihn einfach nicht verletzen. Wenn sie dir einen Grund nennt, dann wahrscheinlich nicht die absolute Wahrheit. Du musst einfach einsehen, dass es mit dieser Frau leider nicht geklappt hat, und weiterziehen. Mach dich wegen so etwas nicht fertig. Versuche nicht, ihre Meinung zu ändern.

Sie fragen

Früher oder später, wenn alles gut gegangen ist und es zwischen euch nicht sowieso schon so wirkt, als wärt ihr längst ein Paar, dann frag sie einfach, was das zwischen euch beiden ist. Wenn es nicht das ist, was du dir erhofft hast, und sie kein Interesse an einer Beziehung hat, dann schieß sie in den Wind. Ansonsten: Glückwunsch!


😁 Weitere Tipps und Anmerkungen

  • Wenn du nicht weißt, ob sie auf dich steht oder nur nett ist, dann solltest du dir durchlesen, woran du erkennst, dass ein Mädchen dich mag. In diesem Artikel werden die zahlreichen Signale durchgegangen, die Frauen bewusst oder unbewusst senden, wenn sie auf dich stehen. Mach dich nur nicht verrückt und überanalysiere nicht jede ihrer Taten und Aussagen.
  • Laufe niemals einer Frau hinterher. Besonders nicht, wenn sie offensichtlich kein Interesse an dir hat. Lebe dein Leben, am besten auf spannende Art und Weise. So wird es am ehesten etwas. Hör auch auf zu hoffen, dass sie irgendwann einsehen wird, wie toll du bist. Das passiert erst, wenn du nicht mehr an sie denkst und sie dir egal geworden ist. Glaub mir.
  • Treffe dich mit mehreren Frauen. Solange du single bist, ist alles erlaubt. Selbst wenn du auf diese eine Frau stehst und glaubst, sie ist die einzig Wahre, solltest du dich auch mit anderen Frauen, die dich interessieren, treffen. Eigentlich gerade dann sogar. Auch wenn sie nur minimal dein Fall sind. Erstens hast du, wenn es mit der einen doch nichts werden soll, noch andere in petto. Zweitens erkennst du mit der Zeit vielleicht, dass eine andere dich doch mehr interessieren würde. Drittens steigt damit deine Erfahrung. Viertens kommst du damit von deinem emotionalen Höhenflug runter, der dich vielleicht blind für einige Dinge macht. Zu guter Letzt macht es dich auch interessanter für das eine Mädchen, das dich eigentlich interessiert. Du siehst also, dass es etliche Gründe dafür gibt, sich nicht schon vor einer Beziehung an diese Frau zu binden.
  • Sei niemals von einem Menschen besessen. Glaube niemals, dass sie die Einzige ist, dass sie etwas ganz Besonderes ist und sonst keine Frau dein Herz verdient hat. Das ist Blödsinn. Sie ist nicht perfekt. Steig auf die Bremse und komm runter von deinem Gefühlstrip. Nimm die rosarote Brille ab. Du leidest kräftig an einer – wie sie von Online-Gurus gerne bezeichnet wird – Oneitis. Diese Frau hat ebenso viele Macken wie wir alle. Komm über sie hinweg. Es gibt wahrscheinlich mehr als eine Millionen Frauen, die genauso gut zu dir passen würden, wenn nicht besser. Am besten heilst du eine Oneitis, indem du andere Frauen kennenlernst.
  • Sei nicht aufdringlich. Nein heißt Nein. Akzeptiere das.
  • Sie schuldet dir gar nichts. Egal, wie viel du in sie investiert hast – sei es Gefühle, Zeit, Geld, was auch immer –, sie schuldet dir genau gar nichts. Das musst dir von Anfang an klar sein. Wenn sie dich also trotz deiner Bemühungen nicht will, ist das nicht ihr Problem.
  • Lass dich nicht entmutigen. Du wirst in deinem Leben wahrscheinlich tausende Frauen kennenlernen, die dich interessieren würden. Das sind viele, ja. Lerne sie kennen, sprich sie an. Selbst wenn du eine Abfuhr erhältst, gibt es Schlimmeres.
  • Sei wegen einer Abfuhr nicht eingeschnappt. Werde nicht patzig und nicht zornig. Klopf den Staub von deiner Jacke und mach weiter.
  • Wenn es aus ist mit dir und deiner Beziehung, ist es nur natürlich, dass du traurig bist. Doch lass dich deshalb nicht monatelang runterziehen. Vergiss sie, steig wieder aufs Pferd und schmeiß dich rein ins Getümmel. Unternimmt wieder mehr mit deinen Freunden, verreise, was auch immer. Um über jemanden hinwegzukommen, musst du raus in die Welt und wieder Dinge erleben. Das Ende einer Beziehung ist häufig der beste Anstoß, um an sich zu reifen.
  • Lerne, allein zu sein. Das ist der wohl wichtigste Tipp von allen. Wenn du mit dir selbst nicht glücklich bist, wird es ein anderer Mensch auch nicht sein. Genieße deine Stunden alleine, nutze sie für etwas Produktives, unternimm spannende Dinge. Hör auf, stundenlang Video-Spiele zu spielen oder Serien zu gucken. Wenn du deine Zeit nutzt, reifst du auch als Mensch. So werden sich mit der Zeit auch die Leute um dich scharen wollen, weil aus dir ein spannender Mensch geworden ist.

✍️  20. August, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Was du beim ersten Date beachten solltest

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter