Ich hab' noch nie Jetzt spielen

Ach, die Liebe – sie kann so schön sein. Kein Wunder also, dass sich viele danach sehnen. Du hast das Alleinsein also satt und fragst dich: “Wie bekomme ich einen Freund?” Dann bist du hier goldrichtig.

Wir haben einige Tipps für dich aufgelistet, die dir auf deiner Suche nach einem Partner weiterhelfen werden. Mit ein wenig Geduld und diesen Tipps kann nichts mehr schief gehen.

Wir wünschen dir viel Spaß und noch viel mehr Erfolg bei deiner Suche nach einem Freund!

👨 Wie man einen Freund bekommt

Ich muss dich gleich von Anfang an enttäuschen, denn es gibt kein Erfolgsrezept, das dir zu hundert Prozent einen Freund an die Seite stellt. Außerdem gibt es nicht nur einen Weg, einen Partner zu bekommen, sondern viele. Und der eine könnte für dich besser funktionieren als der andere. Im Grunde musst du also selbst entscheiden, welchen Pfad du wählst und welcher der richtige für dich ist. Die Hauptsache ist, du unternimmst etwas und springst über deinen eigenen Schatten. Du musst nur geduldig sein und darfst nicht verzagen.

Was willst du?

Bevor du deine Mission, einen Freund zu finden, in Angriff nimmst, musst du dir erst einmal im Klaren sein, was du eigentlich suchst und dir von einer Partnerschaft erhoffst. Häufig scheitert eine Beziehung, bevor sie überhaupt begonnen hat, weil beide unterschiedliche Dinge wollen – oder einer gar nicht weiß, was er eigentlich will.

Was erwartest du dir also von einer Beziehung? Welchen Stellenwert hätte der Partner in deinem Leben? Würdest du deine Träume für ihn aufgeben? Würdest du das auch von ihm erwarten? Soll dein Freund gleich die Person sein, mit der du eines Tages Kinder haben möchtest? Willst du überhaupt Kinder? Möchtest du heiraten oder hältst du vom Konstrukt der Ehe wenig? Oder bist du einfach auf der Suche nach jemandem, mit dem du die schönen Momente des Leben teilen kannst, ohne große Erwartungen an ihn zu haben? Schwierige Fragen, nicht wahr? Im Zuge dieser Selbstreflexion solltest auch abklären, wie kompromisbereit du bist.

Auch solltest du gewisse Standards setzen, die dein Wunschpartner erfüllen sollte. Muss er gewisse äußerliche Erwartungen erfüllen? Mindestens 1,80 m groß sein? Soll er ein kreativer Freigeist sein? Jemand, der viel Zeit in seinen Erfolg investiert und gut verdient? Soll er ein Weltenbummler und Abenteurer sein? Sportlich? Oder willst du lieber jemanden, der gerne zu Hause ist, mit dem du viele Filmeabende verbringen kannst?

Setze deine Standards nur nicht zu hoch und erwarte nie von jemandem, perfekt zu sein. Niemand ist das.

Genieße das Leben

Dieser Tipp ist essentiell. Denn nur wer auch alleine glücklich ist, wird es auf Dauer in einer Beziehung sein. Wenn du nur einen Partner möchtest, weil du glaubst, dass es dir daduch besser geht, bist du auf dem Holzweg. Für dein Glück bist du alleine zuständig. Mach dich und deine Gefühlswelt nicht von einem anderen Menschen abhängig.

Solange du single bist, würde ich dir auch empfehlen, das Single-Leben in all seinen Vorzügen zu genießen. Damit meine ich nicht, dass du dich sexuell austoben sollst (aber natürlich kannst), sondern du dich Dingen widmest, die dir in einer Beziehung etwas schwieriger fallen würden.

Du hast dich schon immer danach gesehnt, eine kleine Weltreise zu unternehmen oder eine Zeitlang in einem anderen Land zu leben? Oder in deinem Kopf schwirrt schon immer dieses eine gewisse Projekt herum, das sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde?

Sobald du in einer Beziehung bist, gehst du gewisse Verpflichtungen ein. Und wenn du nicht das Glück hast, einen Partner gefunden zu haben, der mit dir all diese Dinge unternehmen will, wird das sehr schwierig und frustrierend.

Was solltest du also tun?

  • Unternimm neue Dinge. Du kannst das gerne mit Freunden machen, aber vorzugsweise auch alleine. Das stärkt das Selbstvertrauen.
  • Lerne neue Leute kennen. Gehe auf Partys, besuche neue Orte. Sei offen.
  • Gehe deinen Hobbys nach, such dir Leidenschaften und verwirkliche dich. Wenn du keine Hobbys hast, probiere viele Dinge aus.
  • Finde vor allem Dinge, die du alleine gerne tust, wie Zeichnen, Lesen, Schreiben etc. So lernst du auch allein zu sein.
  • Treibe Sport. Es reicht sogar, wenn du dich nur moderat sportlich betätigst. Die körperlichen Benefits beiseite, führt das auch dazu, dass du dich besser fühlst.
  • Tob dich einfach aus und tu, worauf du Lust hast.

So machst du dich nicht nur interessanter, sondern reifst du auch als Person und lernst unter anderem vielleicht, was du an anderen Menschen und vor allem an Männern schätzt. Vielleicht erkennst du so auch, dass du lieber alleine bist und diese Freiheit schätzt. Vergiss nämlich eine Sache niemals: Es ist keine Schande, single zu sein.

Lass dir Zeit

Lass dir Zeit bei deiner Partnersuche und überstürze nichts. Lerne, alleine glücklich zu sein. Nur so wirst du es auch in einer Beziehung sein. Übe dich also in Geduld. Der Erstbeste ist selten der Richtige. Auch solltest du dich an die Standards, die dein potentieller Freund erfüllen sollte, halten. Sei dir darüber im Klaren, was du willst und was du nicht willst. Wenn du die letzten beiden Tipps aber verinnerlicht hast, wird dir das nicht schwerfallen.

Sei selbstbewusst

Selbstvertrauen schadet nie, da selbstbewusste Menschen automatisch anziehender sind. Wenn du dir nun Sorgen machst und der Meinung bist, leider schüchtern zu sein, bedenke Folgendes: Schüchternheit ist nichts Vererbtes, sondern etwas Erlerntes. Es gibt relativ einfache Wege, um selbstbewusster zu werden.

So stärkst du dein Selbstvertrauen:

  • Sei dir über deine eigenen Stärken und Schwächen bewusst und stehe dazu.
  • Stehe zu der Person, die du bist.
  • Habe eine eigene Meinung und stehe dazu.
  • Fordere Respekt ein.
  • Triff Entscheidungen.
  • Lächle dich selbst im Spiegel an und sag dir, wie schön, klug und interessant du bist. Tu es so lange, bis du es selbst glaubst und dich nicht mehr schräg dabei fühlst. Am besten täglich.
  • Traue dich, andere Menschen, vor allem Männer, anzulächeln und auf sie zuzugehen.
  • Kleide dich so, dass du dich großartig fühlst, selbst wenn du nur kurz rausgehst.
  • Schultern zurück, Blick gerade.
  • Unternimm regelmäßig neue Dinge und bewege dich außerhalb deiner Komfortzone.
  • Denk vor dem Schlafengehen darüber nach, über welches Ereignis des heutigen Tags du dankbar bist. Gib nicht auf, bevor dir nicht mindestens eine Sache einfällt, und wenn es nur der morgendliche Kaffee war. Lerne also, die kleinen Dinge ebenso wie die großen zu schätzen.
  • Setz dir morgens erreichbare Ziele für den Tag und erledige sie auch. Gehe am Abend durch, was du geschafft hast und was nicht. Denke über das Warum nach.

Kümmere dich um dich selbst

Damit du dich wohlfühlst und du bei Männern auffällst, musst du dich um dich selbst kümmern. Dein Körper ist dein Tempel, dein Geist dein Reich.

Dein Körper:

  • Achte auf deine Körperpflege und dusche dich täglich.
  • Putz dir mindestens zweimal pro Tag die Zähne und verwende am besten auch Zahnseide.
  • Ein wenig Deo und Parfum sind nie verkehrt. Übertreib es nur nicht.
  • Schmink dich, wenn du magst, übertreibe es aber nicht.
  • Kleide dich so, dass du dich wohlfühlst, aber dennoch gut aussiehst.
  • Ein wenig Bewegung schadet nie. Das hält auch den Geist fit.

Dein Innenleben:

  • Habe eine positive Einstellung.
  • Bilde dich weiter und beschäftige dich mit den Dingen, die dich interessieren.
  • Hobbys und Leidenschaften sind sehr wichtig!
  • Rede über andere nicht schlecht hinter ihrem Rücken.
  • Trage ein inneres Lächeln.
  • Probiere es mit Yoga und Meditation. Das beruhigt die Gedanken und bringt ein Wohlgefühl.
  • Sei dankbar für die kleinen Dinge.
  • Gönn dir hin und wieder etwas, aber nicht ständig. Vor allem als Belohnung!
  • Sei dir deines eigenen Wertes bewusst. Du bist großartig!

Er könnte überall sein

Du könntest deinem Traummann prinzipiell überall begegnen. Wenn du also das Haus verlässt, ist es von Vorteil, wenn du nicht aussiehst wie frisch durch den Fleischwolf. Gib dir also Mühe, wenn du hinausgehst. Du musst nicht umwerfend aussehen, als würdest du heute auf eine Hochzeit gehen, aber doch auf eine zwanglose Art und Weise attraktiv. Menschen sind leider visuelle Wesen und das Erste, das man sieht, ist nicht dein toller Charakter. Deine Austrahlung hingegen schon. Habe also eine positive Grundhaltung.

Sei nicht zu wählerisch

Dieser Tipp geht mit deinen gesetzten Standards einher. Es ist nur natürlich, dass man für sich den bestmöglichen Partner sucht, und es ist auch völlig in Ordnung, bis zu einem gewissen Grad wählerisch zu sein. Aber nur weil dir ein Mann vielleicht fünf Zentimeter zu klein ist, seine Nase ein wenig krumm ist oder er einem Beruf nachgeht, mit dem du nichts anfangen kannst, solltest du ihn nicht gleich in den Wind schießen. Gib ihnen eine Chance, sich zu beweisen.

Weitere Tipps:

  • Zeige Emotionen. Sei keine kalte Fassade, sondern zeige deinem Umfeld, wenn du dich über etwas freust oder wenn dich etwas ärgert. Es ist wichtig, dass man dir ansieht, wie du dich fühlst. Und scheu dich nicht davor, Leute anzulächeln. Besonders wenn dir jemand gefällt. So erschreckst du ihn nicht mit dem sogenannten “resting bitch face”.
  • Sag Ja zu Dingen, die du ansonsten ablehnen würdest. Trau dich raus aus deiner Komfortzone und probiere Neues. So wirst du selbstbewusster, lernst aber auch neue Leute kennen und wirst tolle Momente erleben.
  • Sei sozial und triff dich regelmäßig mit deinen Freunden. Am besten unternehmt ihr etwas, wo ihr auch auf andere Menschen trefft.
  • Frag deine Freunde, ob sie jemanden kennen, der zu dir passen könnte.
  • Vernachlässige deine Freunde nicht, sobald du einen Freund hast.
  • Eine Beziehung ist nicht das Ende der Fahnenstange. Meistens ist eine Beziehung wunderschön, sie hat aber, wie auch das Single-Leben, viele Vor- und Nachteile. Eine Beziehung bedeutet Arbeit. Mal mehr, mal weniger. Stell dich darauf ein. Dies gilt aber auch für deine bessere Hälfte.

🙋‍♂️‍ Wo man Männer trifft

Im Grunde sind Männer nicht schwer zu finden. Dein Traummann könnte sich also so gut wie überall aufhalten. Du musst nur raus in die weite Welt und ihm begegnen!

Beim Ausgehen

Ob in einer Bar, einer Disko oder bei irgendeinem Event: Männer sind wahrscheinlich nicht fern. Als Frau hast du den Vorteil, dass die Männerquote meistens viel höher als die Frauenquote ist.

Tipps für das Ausgehen

  • Als Frau bist du in der glücklichen Lage, dass du eher angesprochen wirst als umgekehrt. Wenn dich jemand anspricht, der dir nicht gefällt, lass ihn auf freundliche Weise wissen, dass du nicht interessiert bist, und werde nicht gemein. Das sollte nur die letzte Maßnahme sein, wenn er sich nicht abwimmeln lässt. Es ist für Kerle häufig eine enorme Herausforderung, eine Frau anzusprechen. Wenn er mit einer Abfuhr nicht umgehen kann, sollte das aber auch nicht dein Problem sein.
  • Wenn dich ein Mann ansieht, der dir gefällt, dann vergiss nicht zu lächeln. Das sollte genug Indiz für ihn sein, dass er dir gefällt. Oft reicht das schon, dass du angesprochen wirst. Wenn er zurückgelächelt hat, aber nichts geschehen ist, dann:
  • Trau dich, ihn anzusprechen. Ja, es ist schwierig und kostet Überwindung, ist es aber wert. Im Grunde hast du als Frau den Vorteil, dass die meisten Männer es honorieren, wenn ihnen dieser Schritt abgenommen wird. Selbst wenn er kein Interesse hat, bleibt ein Mann dabei in der Regel freundlich.
  • Wenn du ausgehst und auf Männerjagd bist, dann positioniere dich sichtbar. Du kannst dich noch so fesch machen, aber wenn man dich nicht sieht, bringt das wenig. Versteck dich also nicht zwischen all deinen Freundinnen.
  • Wenn du ausgehst und einen Kerl an Land ziehen möchtest, dann solltest du am besten nicht mit anderen Männern unterwegs sein. Das schreckt viele Typen ab. Woher sollten sie wissen, dass du nicht die Freundin von einem der anderen bist? Eine Gruppe von Mädels ist da viel besser geeignet.
  • Sitz nicht die ganze Zeit, sondern geh ein wenig herum. Am besten auch einmal alleine. So gibst du Männern die Chance, dich anzusprechen. Jemanden in einer Gruppe anzusprechen, ist eine viel größere Herausforderung, als auf eine Einzelperson zuzugehen.
  • Lass dich nicht volllaufen. Ein bisschen etwas zu trinken, um lockerer zu werden, ist völlig in Ordnung. Aber achte darauf, dass du keinen Vollrausch bekommst. Erstens kann das sehr abtörnend sein, zweitens könnte das von jemandem ausgenutzt werden, den du vielleicht nicht kennenlernen wolltest.
  • Lehne Männer nicht andauernd ab und gib ihnen eine Chance. Wenn du also nicht länger alleine sein willst, solltest du auch denen, denen du sonst einen Korb gibst, eine Chance geben. Außer sie erfüllen deine Standards gar nicht (die hoffentlich nicht zu hoch gesteckt sind). Zumindest ein lockeres Gespräch sollte drinnen sein.

Andere Orte

Orte, an denen man normalerweise nicht damit rechnet, angesprochen zu werden, sind perfekt dazu geeignet, jemanden auf unkonventionelle Weise kennenzulernen! Im Supermarkt, auf der Straße, in einem Café, wo auch immer. Dabei kannst du auch ganz unschuldig vorgehen und einfach ein Kompliment aussprechen.

Du kannst vor allem an Orten suchen, an denen du dich gerne aufhältst. Wenn du bspw. gerne in der Bibliothek oder einem Buchladen bist, dann könntest du dort einen Gleichgesinnten kennenlernen.

Im oder durch den Freundeskreis

Wer weiß, vielleicht befindet sich ja jemand in deinem Freundeskreis, den du gerne als Freund hättest? Dann hast du den Vorteil, ihn bereits zu kennen. Frag ihn, ob ihr einmal etwas unternehmen wollt. Wenn du dich nicht traust, kannst du ja mit dem Freundeskreis etwas planen und dich ihm dann annähern.

Wenn es in deinem Freundeskreis niemanden gibt, kennen wir meistens auch außerhalb unseres primären Freundeskreis sehr viele Leute. Frag einmal deine Freunde, ob sie jemanden kennen, der zu dir passen würde, und unternehmt ganz zufällig mit dieser Person etwas. Oder plant eine Party, wo jeder auch andere mitnehmen darf. Es ist wichtig, über den Tellerrand zu blicken und neue Leute kennenzulernen.

Dating-Apps und Online-Dating

Online-Dating ist längst in der gesellschaftlichen Mitte angekommen und kein Tabu mehr. Ich kenne kaum eine Person, die es noch nicht versucht hat, auf diese Art jemanden kennenzulernen.

Hier bieten sich vor allem Dating-Apps wie Tinder usw. an. Hierbei kannst du selbst entscheiden, mit wem du Kontakt aufnimmst. Leider sind diese Apps meistens sehr oberflächlich, weshalb es sich sehr anbietet, das Beste aus deinem Profil zu machen, um möglichst ansprechend zu wirken.

Auch ist das Anschreiben auf Tinder viel einfacher als das Ansprechen von jemandem im echten Leben. Wenn du Tipps brauchst, haben wir hier einen großartigen Artikel für dich: Wie man ein Gespräch auf Tinder beginnt


🤐 Wie man einen Mann anspricht (den man nicht kennt)

Auch wenn das nach wie vor vorherrschende konservative Weltbild besagt, dass der Mann die Frau anzusprechen hat, solltest du dich trauen, über deinen Schatten zu springen. Girl-Power! Wenn dir ein Mann gefällt, solltest du auch bereit sein, ihn anzusprechen. So geht es schneller. Und wer wartet, verliert. Hör also auf zu warten.

Bereite dich vor

Besonders wenn du nervös bist, bietet es sich an, sich vorzubereiten. Überlege dir, was du sagen könntest oder möchtest. Wenn du Hilfe dabei brauchst, haben wir hier einen großartigen Artikel für dich, der dir tolle Gesprächsstarter zeigt. Du könntest ihn auch mit einer lustigen Frage konfrontieren.

Wenn du frech sein und die Rollen etwas tauschen möchtest, könntest du dich auch in Anmachsprüchen versuchen! Wenn Mädchen sie bringen, kommen sie meist viel besser an!

Stelle Fragen, sei interessiert und hör zu

Es ist enorm wichtig, dass er das Gefühl hat, dass du ihm zuhörst. Gib dein Smartphone weg und schenke ihm deine ganze Aufmerksamkeit. Wenn du Fragen stellst, die sich mit dem Gesagten auseinandersetzen, ist das perfekt!

Versuche, gute Gespräche zu führen und Gemeinsamkeiten zu finden. Meistens finden wir Leute mit ähnlichen Interessen gleich viel interessanter.

Sei selbstbewusst und du selbst

Ersteres ist leichter gesagt, als getan, aber wenn du die Tipps von weiter oben beherzigst, geht das relativ schnell. Bleib dir selbst und deinen Prinzipien treu. Du bist super!

Hebe ihn auf kein Podest

Egal, wie cool, schön oder großartig du ihn findest, behandle ihn wie einen Freund und normalen Menschen. Du kannst ruhig Interesse zeigen, aber himmle ihn nicht an und finde nicht alles, was er sagt, toll, wenn es das nicht ist.

Sei offen und flirte

Es ist nicht verkehrt, ihm auf subtile Art und Weise zu zeigen, dass er dir gefällt. Du kannst ihn an unverfänglichen Stellen berühren, ihn ein wenig necken und mit ihm flirten.

Hol dir seine Nummer

Wenn das Gespräch gut läuft, dann vergiss nicht, ihn nach seiner Nummer zu fragen. Macht am besten bald mal ein Date aus.

Wenn du hierbei Hilfe benötigst, haben wir hier großartige Artikel für dich:

Wenn er kein Interesse hat oder vergeben ist

Dann ist das kein Beinbruch. Mach dich nicht fertig deswegen und spring wieder aufs Pferd. Du schaffst das! Nur Mut und Geduld.

Bonus: Wenn du dich nicht traust, ihn anzusprechen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dich ihm “schmackhaft” zu machen, wenn du zu schüchtern bist:

  • Halte dich in seiner Nähe auf. Wenn er bspw. an die Bar geht und etwas bestellt, stehe zufälligerweise auch dort. Er steht neben der Tanzfläche, dann geh zufälligerweise tanzen. Er stöbert im Buchladen bei den Krimis, stöbere auch dort. Übertreibe es nur nicht.
  • Lächle ihn an, wenn er dich ansieht, und halte für einige Augenblicke Blickkontakt. Die meisten Kerle verstehen, dass das Interesse signalisiert.
  • Achte auf deine Körperhaltung. Verschränkte Arme oder Beine können genauso von Ablehnung sprechen, wie wenn du dich von ihm abwendest. Das könnte er als Desinteresse deuten. Sei also offen.
  • Achte auf deine Ausstrahlung. Wenn du ein sogenanntes “resting bitchface” hast, also genervt dreinschaust wie vierzig Tage Regenwetter, oder generell Negatives ausstrahlst, solltest du darauf achten, wie gute Gesellschaft zu wirken. Habe Spaß.
  • Schicke eine Freundin zu ihm. Das ist die Brute-Force-Methode, wenn du selbst nicht den Mumm hast. Das Problem hierbei ist allerdings häufig, dass dadurch deine Freundin für den Mann attraktiv wird, da sie Mut bewiesen hat, ihn anzusprechen. Es kann also zwar funktionieren, aber auch in die Hose gehen. Klüger wäre es, selbst auf ihn zuzugehen.

❤ Wie man ihn erobert

Du hast also endlich diesen einen gefunden, der dein Herz höher schlagen lässt und an deiner Seite sein soll. Wie stellst du aber an, dass auch er dich will?

Lernt einander richtig kennen

Essentiell ist, dass ihr einander richtig kennenlernt. Liebe lässt sich nicht erzwingen, sondern entsteht mit der Zeit. Suche Gemeinsamkeiten, lerne seine Interessen kennen, sprich häufig mit ihm und habt Spaß dabei.

Wenn du Probleme hast, Gespräche zu führen, haben wir hier drei großartige Artikel, die dir bestimmt weiterhelfen:

Wenn du dir die Zeit nimmst, ihn erst richtig kennenzulernen, erfährst du auch, ob er wirklich der ist, für den du ihn hältst. Vielleicht ist er ganz anders, als du dir erwartet hast. Vielleicht ist er aber sogar noch besser.

Unternehmt Dinge gemeinsam

Sitzt nicht nur zu Hause herum und dreht Däumchen. Geht raus da in die Welt und habt viele spannende Dates miteinander. Werdet kreativ und unternehmt nicht immer dasselbe. Schafft tolle Erinnerungen gemeinsam.

Warte mit dem Sex

Ob du diesen Tipp beherzigst oder nicht, sei dir überlassen, aber ich würde dir sehr dazu raten, mit dem Sex zu warten. Das hat den einfachen Hintergrund, dass du so erfährst, ob er es ernst mit dir meint. Wenn er darauf warten kann, ist es ihm wahrscheinlich ernst um dich. Außerdem gibst du ihm so Zeit, Gefühle zu entwickeln. Häufig glauben Frauen, sich so seine Liebe kaufen zu können. Leider ist meist genau das Gegenteil der Fall. Viele können häufig nicht zwischen Trieb und Liebe unterscheiden und Liebe braucht Zeit. Sobald der Sex für ihn abgehakt ist, kann es sein, dass du nicht länger interessant bist.

Optional kannst du auch sagen, dass du nur mit jemandem schläfst, mit dem du in einer Beziehung bist. So zeigst du ihm gleich einmal, wo es lang geht, und worauf er sich einlässt.

Ködere ihn

Das Verführen ist für Frauen häufig wie das Angeln. Ködere ihn wie einen Fisch und lass ihn dann ein wenig zappeln. Lass ihn immer ein wenig im Ungewissen. Bevor er das Weite sucht, bekommt er wieder einen Köder. Spiel nur nicht die Unerreichbare und lass ihn nicht zu sehr warten. Das klingt nun fies, macht dich aber interessanter und kann euch auf lange Sicht ziemlich weiterhelfen. Das Verführen ist ein Spiel.

Frage ihn

Wenn du das Gefühl hast, dass es zwischen euch passt und dass du ihn an deiner Seite haben möchtest, ist es nicht verkehrt, ihn zu fragen, was das zwischen euch ist. Du solltest nur etwas damit warten. Wenn ihr euch erst eine Woche kennt oder erst drei Mal gesehen habt, ist es definitiv noch viel zu früh. Ich persönlich würde nicht vor einem Monat nachfragen. Wenn er ebenfalls eine Beziehung mit dir möchte, dann herzlichen Glückwunsch!

✍️  31. August, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Die besten Fragen um jemanden kennenzulernen

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter