Ich hab' noch nie Jetzt spielen
Welche Pizza bist du?
Quiz:
🔥

We're hiring and looking for a fully remote UI/UX designer. Apply now!

💋 Wie man mit Männern flirtet

Du willst also diesem einen Kerl den Kopf verdrehen und ihn verrückt nach dir machen? Dann bist du hier an der richtigen Adresse.

Während Männer häufig etwas plumper vorgehen, sieht das Flirten bei Frauen in der Regel viel subtiler aus. Die feinen Nuancen machen den Unterschied!

Viel Spaß mit diesem Artikel und viel Erfolg beim Flirten!

🤔 Was ist Flirten?

Ein Flirt ist der Versuch, das eigene sexuelle Interesse an einer Person auf unscheinbare, erotische Art und Wiese zu zeigen. Es ist sozusagen ein Spiel.

Beim Flirten wird sexuelle Spannung aufgebaut. Manche flirten, um jemanden kennenzulernen, andere zum Spaß. Entscheide selbst, wann und mit wem du flirtest. Prinzipiell kannst du überall und auf jede erdenkliche Weise flirten. Oftmals ist ein einfacher Blickkontakt kombiniert mit einem lasziven Lächeln ein hervorragender Flirt!


🙋‍♂️‍ Wie flirtet man mit einem Mann?

Das Flirten zwischen Mann und Frau unterscheidet sich wenig, aber meist nimmt die Frau eher die passive Rolle ein. Das muss aber nicht sein, da das einem veralteten Rollenbild entspricht. Trau dich ruhig, selbst die Zügel in die Hand zu nehmen! Das ist sexy!

Häufig wird es aber von Männern bevorzugt, wenn die Frau nicht zu forsch, sondern eher subtil vorgeht. Wenn sie nicht gleich ihr Interesse verrät, sondern es nur andeutet. So wird er wahnsinnig, weil er nicht weiß, ob du ihn nun attraktiv findest oder nicht. Auch Männer finden es nicht zwingend scharf, wenn eine Frau aufdringlich wird!

Doch bevor wir die einzelnen Punkte durchgehen, ist es Zeit zur Vorbereitung!

Vor dem Flirt

Vor dem Flirt ist nach dem Flirt. Bereite dich gut vor, bevor du dich ins Getümmel schmeißt und deinen Spaß mit Männern hast. Mach das Beste aus dir!

Mach das Beste aus dem, was du hast

Wir alle sind auf die eine oder andere Art und Weise besonders. Versuche also die Dinge an dir in Szene zu setzen, auf die du besonders stolz bist. Zeig was du hast, Mädchen. Die meisten dieser Tipps werden hoffentlich selbstverständlich sein. Lass sie uns dennoch durchgehen.

Ganz wichtig ist, dass du dich wohlfühlst in deiner Haut. Achte auf deine Körperpflege:

  • Dusche dich mindestens einmal täglich gründlich.
  • Wasche dein Haar, sobald es fettig wirkt. Je nachdem wie schnell das bei dir der Fall ist, ist das wahrscheinlich alle zwei Tage der Fall.
  • Putze dir mindestens zweimal täglich die Zähne. Die Verwendung von Zahnseide ist ebenfalls sehr willkommen!
  • Deodorants und Parfums sind prima, aber übertreib es damit nicht. Finde etwas, das nach dir riecht. Man soll immer noch deinen natürlichen Geruch wahrnehmen können.
  • Selbst wenn du ein Sportmuffel sein solltest, schadet ein bisschen Bewegung nie. Das hält auch deinen Geist fit und wird dir dabei helfen, dich wohler zu fühlen.
  • Schlüpfe in frische Wäsche.

Dein Style:

  • Wenn du magst, kannst du dich schminken. Klatsch dir nur nicht eine Tonne Make-up ins Gesicht, sondern unterstreiche deine natürliche Schönheit.
  • Hol dir einen attraktiven, modischen Haarschnitt. Wenn das nichts für dich ist, wäre vielleicht wieder einmal Spitzenschneiden angesagt?
  • Kleide dich so, dass du dich darin wohlfühlst, aber auch gleichzeitig attraktiv aussiehst. Finde die perfekte Balance.
  • Trau dich ruhig, etwas Ausgefallenes, Flippiges zu versuchen.

Achte auf deine Körperhaltung. Es ist enorm wichtig, dass du nicht bucklig dastehst. Schultern zurück, Brust raus, Bauch rein, Kopf hoch. Richte deine Augen nicht auf den Boden. Betone deine Brust, egal wie groß oder klein sie ist. Wenn du dich wohler fühlst, kannst du auch einen Push-up-BH verwenden. Aber glaub mir, die Größe deines Busens ist nicht so wichtig, wie du denkst. Es gibt Liebhaber für jede Oberweite. Fühl dich sexy, dann strahlst du es auch aus!

Auch deine Körpersprache ist enorm wichtig! Man sendet immer Signale, ob man will oder nicht. Achte darauf, eine offene Haltung einzunehmen, also nicht Arme oder Beine zu verschränken, wenn du mit jemandem sprichst, der dir gefällt.

Schöne Menschen sind erfolgreicher. Nicht nur beim anderen Geschlecht, sondern allgemein im Leben. Das haben mehrere Studien bewiesen. Ist das nicht unfair? Was soll man also tun, wenn man glaubt, nicht schön zu sein?

Ich kann dir versichern: Du bist bestimmt um Längen schöner, als du dich fühlst. Wichtiger als dein eigentliches Aussehen ist aber auch immer deine Ausstrahlung. Sei positiv, gehe mit einem Lächeln durchs Leben und lache.

Für manch einen kann das schwierig sein. Sollte das bei dir auch der Fall sein, dann solltest du an deinem Selbstvertrauen arbeiten.

Achte auf dein Innenleben

Genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als dein Äußeres, ist, was in dir vorgeht. Ein Mensch mit lebensfroher Ausstrahlung ist gleich tausendmal attraktiver als jemand, der andauernd deprimiert wirkt. Auch das haben Studien bewiesen: Glückliche Menschen, die lachen, sind attraktiver als ihre deprimierten, pessimistischen Zwillinge.

Was solltest du also tun?

  • Habe eine positive Einstellung. Meditiere oder mach Yoga, wenn du Probleme damit hast. Das ist ein enorm guter Ausgleich.
  • Sei du selbst. Steh zu der Person, die du bist.
  • Sei leidenschaftlich bei allem, was du machst. Gehe also mit Herz an jede Sache heran.
  • Beschäftige dich mit Dingen, die dich wirklich interessieren. Nutze deine Freizeit also produktiv!
  • Nutze deine Freizeit auch für Hobbys und Leidenschaften.
  • Trage ein inneres Lächeln. Auch wenn du einmal einen Fehler machst, solltest du darüber lachen können und nicht zu fluchen beginnen.
  • Bedank dich für die kleinen Dinge im Leben.
  • Vermeide einen zu vollen Terminkalender. Sei auch mal alleine und genieße einen schönen Abend in Ruhe und Entspannung.
  • Sei dir deines eigenen Wertes bewusst. Du bist großartig!
  • Arbeite an deinem Selbstvertrauen.

Selbstvertrauen

Eine selbstbewusste Ausstrahlung ist richtig sexy. Wenn man sieht, dass du dir deines eigenen Wertes bewusst bist, wirkst du gleich um ein Vielfaches interessanter. Außerdem hilft dir eine gesunde Portion Selbstvertrauen, dass du dich rundum wohler fühlst.

Auf diese Weise stärkst du dein Selbstvertrauen:

  • Sei dir deiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst.
  • Stehe zu dir selbst.
  • Stehe zu deiner Meinung.
  • Gestehe Fehler ein und sei kritikfähig, ohne eingeschnappt zu sein.
  • Halte Blickkontakt zu Menschen, mit denen du sprichst.
  • Begib dich regelmäßig aus deiner Komfortzone und versuche Neues!
  • Habe den Mut, fremde Menschen anzusprechen.
  • Fordere Respekt ein.
  • Trau dich, Nein zu sagen.
  • Lache über dich selbst.

Der Flirt

Flirten ist großartig. Dass Frauen die passive Rolle beim Flirten übernehmen, sollte längst überholt sein, ist es aber teilweise nicht. Beweise also, wie emanzipiert du bist, und flirte, was das Zeug hält. Trau dich auch, Männer anzusprechen!

Visuelle Reize und das Senden von Signalen

Da Männer ziemlich visuell gepolt sind, solltest du visuelle Signale senden. Besonders wenn du zu schüchtern bist, ihn anzusprechen, müssen die Signale eindeutig sein, damit er dich anspricht. Halte Augenkontakt, lächle, spiel mit deinen Haaren, zwinkere ihm zu.

Wenn ihr schon miteinander sprecht, könntest du dir die Lippen kurz lecken oder an ihnen knabbern. Die Lippen zu betonen ist großartig, um ihn in Fahrt zu bringen. Du könntest auch Lipgloss auftragen, damit sie so richtig zur Geltung kommen und alle Blicke auf sich ziehen. Auf diese Weise wird er daran denken, dich küssen zu wollen. Dass er das nicht auf der Stelle tun kann, wird ihn verrückt machen!

Und wie schon zuvor angesprochen, ist Augenkontakt enorm wichtig. Lächle ihn dabei an.

Du kannst auch deinen Körper in gewisse Posen bringen. Betone ganz unscheinbar Gesäß und Brust. Nur minimal, so, dass er es kaum bemerkt.

Achte auch auf deine Mimik. Zeige kein eingefrorenes Gesicht, sondern lächle kess, blinzle lasziv. Männer sind manchmal da ein wenig “dumm”, sende ihm also möglichst eindeutige Signale, dass du interessiert bist, übertreibe es aber nicht. Das Schöne am Flirten ist die Ungewissheit, ob tatsächlich geflirtet wird.

Wenn du ganz frech sein möchtest, kannst du dich auch auf feindliches Terrain begeben und unseren Artikel dazu lesen, woran man erkennt, ob ein Mädchen einen Jungen mag. Wenn du die Punkte von dort anwendest, wird er sich wundern!

Sei ehrlich, bleib locker und freundlich

Wenn du mit diesem Kerl sprichst, versuche nicht jemand zu sein, der du nicht bist. Stehe zu der Person, die du bist. Bleib locker und freundlich. Am besten lächelst du ihn mit deinem schönsten Lächeln an.

Du darfst nicht vergessen, dass es beim Flirten vor allem darum geht, Spaß zu haben!

Sei eine Frau

Männer sind evolutionsbedingt gerne Rudelführer und Jäger und haben meist einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Lass dich also gern von ihm leiten und verwöhnen. Du kannst ihn auch um Hilfe fragen, ob er bspw. etwas Schweres für dich tragen könnte. Nutz ihn nur nicht aus.

So erkennst du allerdings auch, wie viel er sich gefallen lässt. Hoffentlich landet er am Ende nicht noch in der Friendzone.

Körperkontakt

Körperkontakt während des Flirts herzustellen, ist essentiell. Berühre ihn an unverfänglichen Stellen, wie am Arm oder an der Schulter. Du kannst auch “aus Versehen” seine Hand berühren, wenn ihr nebeneinander geht. Ein sachtes Streichen reicht. Beobachte, wie er dabei reagiert!

Spiegeln

Es wird dich wahrscheinlich nicht wundern, aber meistens mögen wir jene Menschen am liebsten, die uns ähnlich sind. Und so geschieht es auch häufig, dass wir unbewusst die Körperhaltung und die Bewegung einer Person kopieren, die wir mögen. Gleichzeitig werden wir dadurch dieser Person auch gleich sympathischer.

Mach dir dieses Wissen zunutze und spiegle dein Gegenüber hin und wieder. Mach es nur unauffällig und übertreibe es nicht.

Necken und zweideutig sein

Jemanden zu necken, ist eine großartige Möglichkeit zu flirten. Versuche dabei allerdings, der Person nicht zu nahe zu treten und dich nicht über sie lustig zu machen. Jemanden zu necken, ist ein liebevolles Hinweisen auf Unzulänglichkeiten, garniert mit ein paar kleinen Dornen.

Und mit Zweideutigkeiten kannst du ihn in den Wahnsinn treiben. Wenn du hin und wieder etwas Anzügliches sagst, wird das das Feuer ungemein anheizen! Männer sind für so etwas meist enorm empfänglich.

Komplimente

Komplimente sind fast nie verkehrt, dennoch würde ich anfangs eher davon absehen. Jedoch sind besonders Männer häufig empfänglicher dafür als Frauen, da sie es für gewöhnlich gewohnt sind, diejenigen zu sein, die Komplimente machen. So drehst du die Rollen um – perfekt! Doch übertreib es nicht! Ein Kompliment reicht meist für den Anfang. Ansonsten verrätst du noch zu viel von deinem Interesse an ihm.

Und wenn du ihm eines machst, dann am besten über bewusste Entscheidungen, die seine Persönlichkeit ausmachen: seine Frisur, seine Kleidung, Körperschmuck.

Du kannst auch Anti-Komplimente machen. Das ist teilweise zwar gemein, kann aber sehr gut wirken und dem Necken nicht ganz unähnlich sein. Als Anti-Komplimente versteht man Komplimente, gepaart mit einer Aussage, die man als mögliche Beleidigung interpretieren kann. So kannst du auch den Selbstwert des Mannes erfahren.

  • Du hast aber schöne Fingernägel – für einen Mann.
  • Deine grauen Haare stehen dir aber!
  • Toll, dass du trotz allem so selbstbewusst bist.

Wenn du das alles mit einem frechen Lächeln bringst, wird er dir bestimmt nicht böse sein! Sollte er allerdings ein Mensch sein, der zu Selbstzweifeln neigt, dann lass das mit den Anti-Komplimenten besser!

Hol dir seine Nummer

Solltest du den Mann, mit dem du gerade flirtest, noch nicht kennen, ihn aber gerne besser kennenlernen, musst du unbedingt seine Nummer bekommen. Scheu dich nicht davor, ihn danach zu fragen, wenn er es nicht selbst tut.

Natürlich könnt ihr einander auch auf Social-Media folgen, wenn das eher dein Ding ist.

Frag ihn nach einem Date

Nachdem du seine Nummer bekommen hast, wartest du am besten ein, zwei Tage und fragst ihn dann um ein Date, wenn er es selbst nicht getan hat.

Wenn du nervös bist, haben wir hier einen perfekten Ratgeber fürs erste Date und einen über Themen fürs erste Date.


😘 Flirt-Tipps für Mädchen

Die folgenden Tipps bringen das gewisse Extra!

Sprich auch mal ihn an

Auch wenn du vielleicht Angst davor hast und dir eingetrichtert wurde, dass der Mann die Frau anspricht, solltest du über deinen Schatten springen. Wenn dir jemand gefällt, sprich ihn an! Meinetwegen unter einem Vorwand. Und Männer sind meist sogar sehr erfreut darüber, wenn ihnen dieser erste Schritt abgenommen wird!

Vertausche einmal die Rollen

Übernimm einmal zur Abwechslung die Männerrolle und versuche Männer mittels Anmachsprüchen aufzureißen! Vielleicht fallen dir auch andere Dinge ein, die sonst eher ein Mann beim Kennenlernen macht, die sehr ungewöhnlich wären, wenn eine Frau sie macht!

Führe tolle Gespräche

Es ist wichtig, dass ihr euch gut versteht. Also atme tief durch und überlege dir, was du sagen könntest. Prinzipiell ist es gar nicht so wichtig, was du sagst, sondern nur, dass du es locker und lustig hältst. Stelle immer wieder Folgefragen, wenn er dir etwas erzählt, um das Gespräch am Laufen zu halten. Und hör ihm gut zu und merke dir, was er sagt!

Wir haben großartige Artikel über Gesprächsthemen und lustige Fragen sowie interessante Fragen für Männer, die du stellen kannst, solltest du Probleme in diesem Bereich haben.

Lauf ihm “zufällig” über den Weg

Wenn du weißt, wo er sich herumtreibt, kannst du ja einmal “ganz zufällig” auch dort sein. Er wird sich entweder wundern und/oder freuen, dich zu sehen! Anhand seiner Reaktion erkennst du dann auch, wie sehr er dich mag.

Allerdings solltest du auch einen guten Grund parat haben, weshalb du dort bist, wenn das für gewöhnlich keine Gegend ist, wo du dich herumtreibst.

Er soll immer mehr wollen

Am besten gehst du, wenn es am schönsten ist. So wird er immer mit einem Wohlgefühl von dir getrennt sein, das er zurückhaben möchte. Er wird immer mehr von dir wollen!

Schreib nicht ständig zurück

Auch wenn ihr euch sehr gut mittels Textnachrichten unterhaltet, solltest du nicht innerhalb von fünf Minuten antworten. Lass dir auch einmal einen Tag Zeit mit einer Antwort. Bleib mysteriös! Quäl ihn nur nicht zu sehr!

Ködere ihn

Ich vergleiche die Verführungskunst einer Frau gerne mit dem Angeln. Ködere ihn und lass ihn danach zappeln. Behalte dich bedeckt und bleib mysteriös. Solange er im Ungewissen bleibt, wie er bei dir steht, bist du wahnsinnig interessant. Das man gemein klingen, ist es aber nicht und wird dir enorm weiterhelfen. Flirten ist nun einmal ein Spiel.

Warte mit dem Sex

Wenn du nur eine schnelle Nummer suchst, ignoriere diesen Tipp. Aber wenn du vorhast, diesen Mann an Land zu ziehen und möglicherweise zu deinem Freund zu machen, dann solltest du etwas auf die Bremse treten.

Wenn du ihn warten lässt, wird sein Verlangen nach dir immer größer. Er wird mehr und mehr versuchen, dich zu erobern, und mit der Zeit Gefühle für dich entwickeln. So erfährst du auch, ob es ihm ernst mit dir ist.

Peinliches Schweigen

Peinliches Schweigen ist meistens nur deshalb unangenehm, weil es dir peinlich ist. Solange du den Druck von dir nimmst und akzeptierst, dass nun einmal nicht jedes Gespräch einem Fluss gleich fließen kann, ist es meist völlig egal.

Ansonsten kannst du dich aber vorbereiten und immer gewisse Themen im Hinterkopf haben, über die man sprechen könnte.

Hebe ihn auf kein Podest

Einer der größten Fehler beim Verführen ist, der anderen Person unterwürfig zu werden. Sieh einander als Ebenbürtige und begegne ihm auf Augenlevel. Er muss dich erobern, nicht umgekehrt. Zumindest sollte er das Gefühl haben, die Kontrolle zu haben und dass die Eroberung auf seine Kappe geht.

Abfuhren sind halb so tragisch

Wenn er kein Interesse oder bereits eine Freundin hat, dann sei nicht sauer und geknickt. So ist das Leben. Mach weiter wie zuvor. Lerne mit so etwas umzugehen.

Übe regelmäßig

Wenn du immer wieder einmal flirtest, wirst du niemals rosten. Es ist auch nichts Tragisches daran, wenn du flirtest. Glaub mir, du wirst deinen Spaß daran haben, Männern den Kopf zu verdrehen!

Vergiss nicht die Macht deiner Mimik

Lächle, wenn dir jemand gefällt, verzieh keine Miene, wenn dir jemand nicht zusagt. Oftmals reicht es schon, wenn du einen Mann anlächelst, damit er dich anspricht. Wenn nicht, hast du ihm zumindest den Tag versüßt.

Positioniere dich sichtbar

Wenn du ausgehst und dir einen Mann angeln willst, dann solltest du dich nicht verstecken. Präsentiere dich ein wenig, setze dich in Szene. Ansonsten bringt sich ja das ganze Hübschmachen nichts!

Versteck dich auch nicht zwischen deinen Freundinnen, sondern trenne dich auch mal für einige Augenblicke von ihnen, um schüchternen Männern unter die Arme zu greifen, dich anzusprechen.


😏 Offensichtliche Flirt-Signale

Das große Problem beim Flirten, ist, dass man häufig nicht einordnen kann, ob gerade geflirtet wird. Das macht die ganze Sache allerdings auch so wahnsinnig spannend. Doch da Männer meistens weniger subtil als Frauen vorgehen, gibt es einige Signale, die darauf hinweisen könnten, dass er mit dir flirtet.

Er behandelt dich anders

Dieses Signal wirst du wahrscheinlich nur erkennen, wenn du mit jemandem flirtest, den du bereits kennst. Wenn er dich auf andere Art und Weise behandelt als andere Frauen, vor allem auf positive Weise, dann flirtet er wahrscheinlich.

Sollte er “gemein” wirken, kann das noch immer ein Zeichen sein. Vielleicht ist er einfach extrem schlecht darin, jemanden zu necken.

Es lächelt dich auf besondere Weise an

Es ist kein gewöhnliches Lächeln, das er dir schenkt, sondern dieses ganz besondere. Du weißt, was ich meine!

Er fragt nach deinem Beziehungsstatus

Vielleicht fragt er auch ganz subtil und gar nicht direkt. Bspw. will er wissen, ob du Pläne fürs Wochenende hast, und hört ganz genau hin, ob du von “deinem Freund” sprichst. Vielleicht fragt er dich aber auch direkt.

Er versucht, Körperkontakt herzustellen

Wie schon weiter oben erwähnt, ist Körperkontakt wichtig beim Flirten. Männer sind da aber manchmal etwas tollpatschig. Vielleicht versucht er es ganz plump, indem er dich kitzeln will oder dir Fussel von der Bluse zupft.

Er wirkt nervös

Wenn er in deiner Gegenwart oder während eures Gesprächs nervös wirkt, findet er dich zumindest interessant oder einschüchternd. Ob er sich auch zu flirten traut, ist eine andere Frage.

Er versucht, dich zu beeindrucken

Egal, ob er es ganz offen macht oder subtil, Männer versuchen Frauen, die ihnen gefallen, zu beeindrucken. Das ist normal. Wenn er das also tut, weißt du, welches Spielchen gespielt wird. Hoffentlich ist er kein Prahlhans!

Er versucht, dich zum Lachen zu bringen

Humor ist etwas wahnsinnig Wichtiges. Wenn er also versucht, dich zum Lachen zu bringen, stehen die Chancen enorm gut, dass er mit dir flirten will.

Er neckt dich

Jemanden zu necken ist häufig Teil des Flirtens. Und obendrein sehr effektiv. Steige auf das Necken ein und zieht euch gegenseitig auf!

Er macht dir Komplimente

Wenn er dir andauernd sagt, wie hübsch du heute bist oder wie gut dir dein Outfit steht, steht er ziemlich sicher auf dich.

✍️  24. September, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Fragen für Paare

Gesprächsstarter

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter