Ich hab' noch nie Jetzt spielen
Welche Pizza bist du?
Quiz:

💋 Wie man mit Frauen flirtet

Girls, girls, girls! Frauen sind atemberaubende Geschöpfe, nicht wahr? Doch wie kann man ihnen das eigene Interesse zeigen, ohne aufdringlich oder schräg zu sein?

Die Kunst des Flirtens wird dir hier ihren Dienst erweisen. Wenn du keine Ahnung vom Flirten hast, bist du hier goldrichtig. Doch sei nicht nervös: Es ist viel einfacher, als du glaubst.

🤔 Was ist Flirten?

Unter einem Flirt versteht man den Versuch, sich einer Person auf erotische Weise anzunähern. Dieser Kontaktversuch wird allerdings als scheinbar unverbindlich dargestellt.

Ein Flirt ist einem Spiel oder einem Tanz ähnlich, bei dem gewisse sexuelle Spannungen aufgebaut wird, ohne dem anderen auf die Zehen zu treten.

Wenn du so willst, ist das Flirten eine reine Bekundung des eigenen Interesses an der anderen Person. Es ist absolut nichts Verwerfliches daran, solange man die andere Person nicht bedrängt.

Prinzipiell gibt es zig Wege, wie man flirten kann, die sich allerdings auf die folgenden Punkte herunterbrechen lassen:

  • Mittels Blickkontakt
  • Durch Handlungen
  • Durch Gespräche

🙋‍ Wie flirtet man mit einem Mädchen?

Im Grunde ist das Flirten ein geschlechtsneutraler Vorgang. Große Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt es dabei nicht. Der gravierendste ist allerdings, dass für gewöhnlich der Mann der aktivere Part ist und die Frau anspricht.

Das mag dir nun sauer aufstoßen. Leben wir nicht in einer Welt von Gleichberechtigung? Ohne nun politischen Boden zu betreten, muss man allerdings sagen, dass in der Welt des Flirtens die Dinge noch relativ konservativ geblieben sind.

Es gibt Frauen, die Männer ansprechen und die treibende Kraft eines Flirts sind, aber in der Regel ist alles den früheren Zuständen sehr ähnlich. Also beweise Mut, junger Padawan!

Vor dem Flirt

Bevor du dich ins Getümmel wirfst und Frauen anbaggerst, sollten wir gewisse Grundlagen durchgehen, die dich erfolgreicher machen. Die meisten sind (hoffentlich) selbstverständlich.

Achte auf deinen Körper

Hierbei meine ich weniger, dass er perfekt aussehen soll wie eine Marmorstatue (was in der Regel nicht schadet, aber kein Muss ist), sondern vor allem auf das, was er ausstrahlt.

Achte darauf, eine gesunde und männliche Körperhaltung einzunehmen. Schultern zurück, Brust raus, Bauch rein, schulterbreiter Stand, Kopf hoch und Augen auf den Horizont und nicht auf den Boden gerichtet – das hast du bestimmt schon zigmal gehört. Stehe nicht da wie der größte Macho, sondern einfach selbstbewusst. Selbst wenn du das nicht bist, wird diese Art von Körperhaltung sie ein wenig erhöhen.

Weiters solltest du auf deine Körpersprache achten. Man kann nicht nicht kommunizieren! Dein Körper sendet Signale. Verschränke weder Arme noch Beine, wenn du mit der Frau sprichst, die dich interessiert, dreh dich oder deine Füße nicht weg. Ansonsten signalisierst du Ablehnung, ganz unterbewusst. Versuche, mit deinem Körper Offenheit zu signalisieren.

Und natürlich ist Sport auch nicht verkehrt! Er sorgt nicht nur dafür, dass du besser aussiehst, sondern dich auch besser fühlst. Ernähre dich gesund und sorge für körperlichen Ausgleich.

Selbstvertrauen

Sei selbstbewusst bzw. arbeite an deinem Selbstvertrauen. Man wird nicht als schüchterner Mensch geboren. Das ist nur ein Ergebnis deiner Erziehung und diverser Erlebnisse.

Wodurch signalisiert man Selbstvertrauen bzw. was erhöht dein Selbstvertrauen?

  • Sei dir deiner eigenen Stärken und Schwächen bewusst
  • Stehe zu der Person, die du bist
  • Habe eine eigene Meinung
  • Triff Entscheidungen und übernimm Führung
  • Gib Fehler zu
  • Halte Blickkontakt zu Menschen, mit denen du sprichst
  • Begib dich regelmäßig aus deiner Komfortzone und versuche Neues!
  • Habe den Mut, fremde Menschen anzusprechen
  • Fordere Respekt ein und stelle rote Linien auf, die nicht übertreten werden dürfen
  • Akzeptiere die Menschen, wie sie sind

Wenn du dich an diese Tipps hältst, wird dein Selbstvertrauen bestimmt gesteigert werden!

Mach das Beste aus dir und stich heraus

Wer gut aussieht, hat in der Regel größeren Erfolg. Nicht nur bei Frauen, sondern auch im Leben. Was soll man also tun, wenn man nicht gut aussieht?

Als Erstes muss ich eine Sache loswerden: Du bist nicht hässlich. In der Regel hat jeder Mensch etwas Schönes und etwas weniger Schönes an sich. Das ist normal, das ist menschlich. Egal, ob du dick oder dünn, groß oder klein bist oder eine große, schiefe Nase hast oder dir ein Finger fehlt: Du bist du und das ist gut so. Das Wichtigste ist Ausstrahlung und Selbstvertrauen. Lächle und die Leute um dich werden ebenso lächeln.

Auch wenn du mir den letzten Absatz nicht glauben willst, es ist so. Meist bekommen wir von anderen eingeredet, wie hässlich wir sind, rein objektiv betrachtet ist aber kaum ein Mensch nicht schön. Wie bereits gesagt, kann ein Lächeln einen bereits hundertmal attraktiver machen.

Dennoch kann und sollte man das Beste aus dem machen, das einem gegeben wurde. Hol dir einen neuen Haarschnitt, trau dich ruhig etwas Ausgefalleneres auszuprobieren. Kleide dich schick, gerne etwas flippiger, wenn du willst. Denk nicht daran, was man von dir denken könnte, sondern achte darauf, dass dir die Kleider gefallen! Du kannst dich auch gerne von ehrlichen Freunden beraten lassen. Sie helfen bestimmt gerne.

Hygiene

Dieser Tipp geht mit dem letzten Punkt Hand in Hand. Achte einfach darauf, kein Dreckspatz zu sein. Wenn man dich zehn Meter gegen den Wind riechen kann, wird man kaum gewillt sein, mit dir flirten zu wollen.

  • Dusch dich mindestens einmal täglich gründlich
  • Putz dir zweimal pro Tag die Zähne – Zahnseide schadet auch nicht
  • Verwende gegebenenfalls Deodorant und ein Parfum, übertreibe es aber nicht
  • Schlüpfe in frische Wäsche
  • Kämme dich, stutze regelmäßig deinen Bart und halte Fingernägel kurz und sauber. Struwwelpeter war ein recht unattraktiver Geselle

Fühl dich sexy

Nun, wo wir die letzten Punkte abgeklappert haben und du nun sexy bist, ist es auch Zeit, sich so zu fühlen. Strahle aus, dass du dich wohl in deiner Haut fühlst, dass du ein attraktives, sexuelles Wesen bist. Trau dich, Frauen anzusehen (nicht anzuglotzen) und vor allem Blickkontakt aufzubauen. Lächle, sobald das geschehen ist.

Und selbst wenn du dir selbst einredest, nicht sexy zu sein, sobald du dich so fühlst, strahlst du es aus und andere werden dich automatisch auch attraktiver finden.

Sei du selbst

Es ist wichtig, dass du zu deinen Interessen und Hobbys stehst. Wenn du ein schräger Vogel bist, dann bist du halt ein schräger Vogel! Das ist völlig in Ordnung. Wer dir etwas anderes eintrichtern möchte, sollte sich aus deinem Leben verabschieden.

Solltest du nun das Argument aufbringen, dass die letzten Punkte nicht deinem Selbst entsprechen, dann ist das Blödsinn. Du änderst dadurch ja nicht deine Persönlichkeit, wenn du attraktiver wirst.

Sei positiv

Wer Positives ausstrahlt, dem widerfährt auch Positives. Werde ein wenig optimistischer, suhl dich nicht in Selbstmitleid und lache viel und gerne. Habe Spaß am Leben!

Halte dich auch von Menschen fern, die negativ sind und dich herunterziehen. Für das eigene Seelenheil ist jeder selbst verantwortlich.

Sei leidenschaftlich und beweise Humor

Wenn du ein eigenes Leben hast und für deine Hobbys brennst, ist das perfekt. Frauen lieben Männer, die einer Leidenschaft nachgehen, für die sie alles tun würden. Am besten ist es etwas, für das du richtig schwärmst, das du selbst aufbaust bspw. So hast du auch immer etwas, worüber du gegebenenfalls sprechen kannst.

Habe einfach Spaß am Leben und zieh dich aus deinem Loch raus, solltest du derzeit in einem stecken.

Es ist auch von großem Vorteil, wenn du ein lustiger Geselle bist. Du musst nicht hundert Witze kennen und andauernd Schabernack treiben. Es reicht, wenn du auch über dich selbst lachen kannst und nicht derjenige bist, der die Stimmung in den Keller treibt, man dich also gerne um sich hat.

Der Flirt

Nun wird es ernst: Es kommt zum Flirt. Doch Flirten ist keine Wissenschaft. Vergiss nicht, dass Flirten ein Spiel ist! Es soll Spaß machen.

Den Flirt machen die feinen Nuancen aus, die ihn von einem normalen Gespräch oder einer gewöhnlichen Handlung unterscheiden. Doch das Spannendste daran ist, wenn man sich nicht sicher ist, ob gerade mit einem geflirtet wird. Oft ist schon ein kesses Lächeln ein kleiner Flirt oder dass sich deine Stimmlage verändert!

Viele dieser Tipps sind etwas situationsabhängig bzw. hängen davon ab, ob du die Person bereits kennst. Pick dir die heraus, die gerade für deine Situation die richtigen sind.

Wo flirtet man?

Prinzipiell überall. Flirte mit der Kassiererin vom Supermarkt, mit deiner Arbeitskollegin vor der Kaffeemaschine oder mit deiner Friseurin, während sie deine Haare schneidet.

Sei ehrlich

Am besten sprichst du die Person ehrlich an und versuchst nicht vorzugeben, jemand anderes zu sein. Sag bspw., dass du sie süß fandest und sie deshalb hast ansprechen müssen.

Locker bleiben

Bleib cool und locker, sei nicht versteift. Vergiss nicht, dass es darum geht, Spaß zu haben. Es ist nicht der Untergang der Welt, wenn du etwas in den Sand setzt oder sie kein Interesse hat.

Sei freundlich und lächle

Wenn du den Kontakt mit einem freundlichen Lächeln herstellst und auf eine offene Körperhaltung achtest, dann kann in der Regel nichts schiefgehen.

Stelle Augenkontakt her

Der beste Indikator dafür, dass ein Mensch an einem anderen Interesse hat, ist längerer Augenkontakt – besonders wenn dabei gelächelt wird.

Aber auch, wenn du mit der Person sprichst bzw. ihr zuhörst, solltest du ihr in die Augen schauen. Starre nicht wie ein Creep, sondern schau einfach selbstbewusst in die Spiegel ihrer Seele.

Sie gegebenenfalls von ihrer Gruppe trennen

Dieser Punkt hängt nun davon ab, wo du auf sie triffst. Wenn du der Frau bspw. in einer Bar begegnest und sie mit vielen Leuten unterwegs ist, läuft es viel einfacher, wenn du sie irgendwie von ihrer Gruppe weglocken kannst oder sie ansprichst, sobald sie das getan hat.

Wenn das alles nicht funktioniert, dann beiß in den sauren Apfel und stell dich der Gruppe.

Ein “gemeiner” Trick:

Sagen wir, das Mädchen, für das du dich interessierst, – nennen wir sie Mädchen A – ist mit mehreren Freundinnen unterwegs. Sprich nun Mädchen B oder C an, als hättest du an einer von ihnen Interesse und nicht an Mädchen A. Sie wird sich fragen, was dir an ihr nicht gefällt, und wird dir zu gefallen versuchen. Binde sie nach einer gewissen Zeit dann auch in das Gespräch ein.

Im Allgemeinen solltest du immer die anderen Mitglieder einer Gruppe auch in das Gespräch einbinden! So wirst du weniger als ein Eindringling betrachtet, sondern eher als Gruppen-Anwärter.

Spiegeln

Ein weiterer Trick, den du anwenden kannst, ist das sogenannte “Spiegeln”. Wenn wir eine Person sympathisch finden, dann spiegeln wir häufig unbewusst deren Bewegungen und Körperhaltung. Gleichzeitig finden wir unterbewusst auch Menschen sympathischer, die uns spiegeln. Bspw. greifst du zwei Sekunden, nachdem sie aus ihrem Glas getrunken hat, selbst zu deinem. Oder sie kratzt sich an der Stirn und du machst es wenige Sekunden später ebenfalls.

Übertreibe es nur nicht und mache es nicht zu auffällig. Lass es natürlich wirken und spiegle nicht jede Kleinigkeit.

Führe tolle Gespräche und stelle Fragen

Besonders wenn der Flirt schon ein bisschen andauert, ist es essentiell, dass ihr tolle Gespräche führt. Sie muss sich wahnsinnig wohlfühlen bei dir und dich auch noch nach Wochen gut in Erinnerung behalten.

Doch wie führt man ein großartiges Gespräch? Am besten ist es wie eine Partie Tennis: Von jedem kommt etwas zurück. Erzähle also interessante oder witzige Anekdoten, gib der Dame allerdings auch die Gelegenheit zu sprechen. Am besten ist es ohnehin, wenn du gut zuhörst und nicht zu viel sprichst. Stelle immer wieder Gegenfragen. So hat sie am meisten Spaß in der Regel.

Sie zeichnet gerne? Frag, warum ihr das so viel Freude bereitet oder wer ihre größte Inspiration ist. Halte aber von oberflächlichen Fragen Abstand. Sie hat sicher schon zigmal die Frage gehört, wie lange sie zeichnet.

Merke dir auch die kleinen Details, die sie dir erzählt!

Wenn du Themen brauchst und nicht weißt, worüber du sprechen sollst, dann spring weiter runter in dieser Liste: Worüber soll man mit einer Frau sprechen?

Stelle Körperkontakt her

Du hast wahrscheinlich nicht die leiseste Ahnung, wie wichtig Körperkontakt ist – vor allem beim Flirten! Eine kurze Berührung der Schulter oder des unteren Rückens, wenn du ihr den Vortritt durch eine Tür gewährst, sind prima. Berühre sie an unverfänglichen Stellen.

Tu so, als sei es das Natürlichste auf der Welt, dass du gerade sie berührst. Auf diese Weise stellt man sehr schnell eine Verbindung her und du zeigst eine gewisse Dominanz und Selbstvertrauen.

Doch tritt der Dame nicht zu nahe. Übertreib es nur nicht und fang nicht an, sie zu befummeln! Wenn du bemerkst, dass ihr deine Berührungen nicht gefallen, mach einen Schritt zurück.

Necke sie und versuche dich in Zweideutigkeiten

Wenn man jemanden liebevoll aufzieht, ist das ebenso ein Spiel wie der Flirt selbst, wenn nicht sogar Teil dessen. Wenn du keine Ahnung hast, wie das geht, spring zum Punkt weiter unten: Wie neckt man ein Mädchen?

Zweideutigkeiten sind ebenfalls sehr gut zum Flirten geeignet. Allerdings werden nicht alle Frauen gleich darauf reagieren. Manche könnten sich daran sogar stören. Also teste erst das Wasser.

Wenn sie auf eine zweideutige Aussage einsteigt, sie also lacht oder mitspielt, sind sie Chancen sehr groß, dass sie Interesse an dir hat.

Sei ein Gentleman

Wenn sie sich gut verhält, sei ein Charmeur, ein Gentleman. Lass dich jedoch nicht unterbuttern. Wenn sie frech wird oder aufmüpfig, dann bleib ruhig und gehe nicht darauf ein. Du könntest bspw. einen väterlichen Ton anschlagen und sagen: “Junges Fräulein, wenn du dich nicht benimmst, bekommst du zu Weihnachten aber kein Pony!”

Komplimente

Anfangs würde ich von Komplimenten absehen. Das hat den einfachen Hintergrund, dass du die Person noch nicht kennst und ihr somit nur oberflächliche Komplimente machen kannst. Das mögen die wenigsten.

Außerdem kann es ein wenig den Reiz des Flirtens nehmen. Denn sobald du ihr ein Kompliment macht, weiß sie meist, dass du mit ihr flirtest. Solange sie jedoch in der Ungewissheit ist, steigert das das Interesse im Regelfall enorm.

Wenn du allerdings nicht darauf verzichten willst, ihr ein Kompliment zu machen, dann mache ein ehrliches, das nicht auf körperliche Eigenschaften abzielt. Sag ihr also nicht, wie schön du ihren Körper oder ihre Augen findest (Letzteres hören Frauen ständig), sondern dass du ihre Jacke cool findest oder ihre Dreadlocks. Dabei lobst du nämlich bewusste Entscheidungen der Frau, Dinge, die einen Teil ihrer Persönlichkeit ausmachen.

Hol dir ihre Nummer

Wenn der Flirt gut läuft und du die Dame zuvor noch nicht kanntest, dann musst du irgendwie mit ihr in Kontakt bleiben. Am besten funktioniert das natürlich, wenn ihr Nummern austauscht. Scheu dich nicht davor, sie nach ihrer zu fragen. Tust du das nicht, wirst du dich danach nur ärgern.

Ihr könnt einander aber auch auf Social Media folgen, wenn dir das lieber ist.

Macht ein Date aus

Spätestens nachdem du ihre Nummer eingesackt hast, solltest du dich mit ihr einmal treffen! Plane ein Date mit diesem Mädchen.

Solltest du wenig Erfahrung in Dates haben, lies am besten diesen Artikel, er wird dir bestimmt weiterhelfen: Tipps fürs erste Date

Höre auf, wenn es am schönsten ist

Gerade wenn es am schönsten ist, will man meistens nicht gehen. Aber dieser Moment hat etwas Magisches, glaub mir. Das gilt für Dates, aber auch, wenn ihr gerade an der Bar miteinander sprecht. Denn wenn du dieses Hochgefühl unterbrichst, will sie dieses gute Gefühl so bald wie möglich wiederhaben! Ansonsten wird es nur ausklingen und man erinnert sich am ehesten an die letzten Momente mit einem Menschen.

Worauf du achten musst

Natürlich gibt es auch beim Flirten einige Dinge, auf die man achten sollte. Schnell kann man etwas falsch machen.

Woran erkennt man, dass sie flirtet?

Das ist die Crux an der ganzen Sache. Man weiß häufig gar nicht, dass gerade geflirtet wird, wenn man nicht aufpasst.

Viele Frauen sind in der Regel dazu erzogen worden, zuvorkommend und freundlich zu sein. Das hat allerdings auch zur Folge, dass viele Männer Freundlichkeit mit Flirten verwechseln. Wenn sie dich anlächelt, heißt das noch nicht, dass sie auch Interesse an dir hat. Wage dich vorsichtig nach vor mit den Tipps weiter oben. Wenn sie darauf einsteigt, flirtet sie ziemlich sicher auch mit dir.

Manche Menschen stellen sich aber beim Flirten auch ein wenig tollpatschig an und werden bspw. ein wenig gemein, obwohl sie dich nur necken wollten, oder sind wahnsinnig schüchtern. Dann kann man das sehr leicht falsch interpretieren.

Sei nicht zu schnell

Das ist ein Tipp, den du unbedingt beherzigen solltest. Steig auf die Bremse und überstürze nichts. Nur weil sie dich angelächelt hat, heißt das noch nicht, dass sie mit dir schmusen oder ins Bett will. Häufig sind Frauen einfach nur freundlich und versuchen gar nicht, mit dir zu flirten.

Gehe also langsam vor, beweise aber dennoch Selbstvertrauen. Sobald du merkst, dass sie nicht interessiert ist, lass sie in Ruhe.

Sei kein Prahlhans

Versuche lieber durch Taten zu beeindrucken oder Dinge, auf die du stolz bist, beiläufig zu erwähnen. Bescheidenheit ist eine Tugend, die sehr attraktiv auf Frauen wirkt. Prahlereien sind Schreie nach Anerkennung, wirken bedürftig und unattraktiv.

Sei nicht aufdringlich

Wenn du bemerkst, dass sie kein Interesse hat, dann lässt du sie in Ruhe. Frauen zu belästigen, ist kein Kavaliersdelikt.

Interpretiere nicht zu viel hinein

Da, wie schon oben erwähnt, man manchmal Dinge falsch verstehen kann, solltest du nicht zu viel in ihre Handlungen und Aussagen hineininterpretieren. Frauen können rätselhaft sein, ich weiß. Warte dennoch auf eher eindeutige Signale.

Sprich auch “zu schöne” Frauen an

Habe keine Angst, auch Frauen anzusprechen, von denen du glaubst, dass sie nicht in deiner Liga spielen. Gerade diese werden häufig gar nicht angesprochen und wissen gar nicht, wie “schön” sie sind. Pokere lieber zu hoch als zu niedrig.

Peinliches Schweigen

Habe keine Angst vor Pausen, in denen kurzzeitig nicht gesprochen wird. Wenn du dir zu viel Druck machst, sagst du wahrscheinlich nur etwas Doofes. Solange es für dich nicht peinlich ist, dass einen Moment lang nichts gesprochen wird, ist es das auch nicht.

Hebe sie auf kein Podest

Das ist wohl einer der größten Fehler, den Männer machen können. Sobald sie eine Frau sehen, die ihnen gefällt, werden sie zum Arschkriecher und tun alles für sie. Sie versuchen sich sozusagen die Liebe der Frau durch unterwürfiges Verhalten “zu kaufen”. Das ist aber grundfalsch.

Bleibt auf Augenhöhe. Ihr seid beide gleich wichtig und erobert euch gegenseitig. Behandle sie wie einen Menschen und nicht wie eine Gottheit, der du huldigst.

Sei wegen einer Abfuhr nicht eingeschnappt

Akzeptiere, wenn sie kein Interesse hat. Sei nicht eingeschnappt und ziehe weiter. Sei kein trotziges kleines Kind, sondern ein Mann, der mit Niederlagen umgehen kann.

Üben, üben, üben

Flirte oft und gerne! So übst du. Es gibt nichts Verwerfliches daran. Und irgendwann macht es dir so richtig Spaß und du wirst zu einem Meister darin!


😅 Worüber soll man mit einer Frau sprechen?

Nun bist du so weit vorgedrungen und hast noch immer keine Ahnung, was du sagen sollst? Ich will dir keine vorgefertigten Texte geben, sondern deine Kreativität beflügeln.

Es ist im Grunde egal, was du sagst, solange du auf die Person eingehst und das Gespräch locker hältst. Du kannst auch ein bisschen Smalltalk führen, wenn dir gerade nichts einfällt. Aber übertreibe es damit nicht. Am besten ist es, wenn du es lustig hältst und ihr bspw. interessante Fragen stellst.

Hör ihr gut zu. Vor allem, wenn du nicht gerade eine gesprächige Person bist, solltest du sie einfach von sich erzählen lassen. Dazu musst du eben Fragen stellen, die sie auch gerne beantwortet.

Du kannst auch frech sein und das Mädchen mit lustigen, schmutzigen oder kitschigen Anmachsprüchen ansprechen. Sei dir aber darüber im Klaren, dass Anmachsprüche je nach Person nicht immer gut aufgefasst werden. Ansonsten könntet ihr auch einen Wettbewerb daraus machen, wer die miesesten Anmachsprüche kennt.

Halte es also im Idealfall lustig und locker!


😱 Wie bringt man ein Mädchen dazu, einen zu mögen?

  • Am besten beweist du Humor und zeigst Selbstvertrauen.
  • Sei freundlich und optimistisch.
  • Hör ihr gut zu und erzähle spannende Geschichten.
  • Behandle sie mit Respekt, fordere aber auch Respekt ein. Hebe sie also auf kein Podest.
  • Prahle nicht und ziehe sie nicht runter.
  • Necke sie ein wenig.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren willst, gibt es hier zwei großartige Artikel, die dir all deine weiteren Fragen in diesem Bereich beantworten werden:


😏 Wie neckt man ein Mädchen?

Jemanden zu necken, ist eigentlich ziemlich einfach und essentiell beim Erobern. Verwechsle aber nicht Beleidigungen mit Neckereien! Wenn man jemanden neckt, geschieht dies subtil, während Beleidigungen einfach nur gemein sind. Oft ist der Grat ein schmaler, aber sehr entscheidend.

Das einzige Problem beim Necken ist, dass es immer sehr situativ ist, es also keine richtige Anleitung dazu gibt. Es muss spielerisch bleiben und niemanden verletzen. Wenn du zu weit gegangen bist, merkst du es in der Regel. Spring dann über deinen Schatten und entschuldige dich. Wenn du jemanden neckst, zeigst du nur auf unschuldige Mankos, die die Person hat.

✍️  24. September, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Tolle Fragen, die man den Leuten stellen kann

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter