Party Trivia Jetzt spielen

😉 Tipps für das erste Date

Dates sind schon schwer genug, da kann und sollte man schon einmal nachhelfen. Wie auch bei vielen anderen Dingen heißt es hier: Vorbereitung ist alles! Doch natürlich gibt es auch einiges, das du während des Dates und selbst danach beachten solltest. Hier findest du unsere Tipps, wie euer erstes Date ein wahrer Erfolg wird!

Viel Spaß und Erfolg bei eurem Date!

🏡 Vor dem Date

Vorbereitung ist alles. Mit diesen Tipps kannst du dir einiges an Druck nehmen und dir selbst dabei helfen, das Date entspannter anzugehen. So wird das eigentliche Date viel einfacher sein und du kannst es besser genießen.

Der Ort

Wo man sich trifft und was man dort unternimmt, ist sehr wichtig. Ihr könnt etwas Ausgefallenes unternehmen oder euch ganz klassisch auf einen Drink treffen, Kaffee trinken gehen oder was auch immer. Aber bitte trefft euch nicht bei einem von euch zu Hause bzw. schlag das nicht vor. Das kann sehr schräg rüberkommen. Außerdem kennst du die Person im Regelfall noch gar nicht. Eine fremde Person ins eigene Heim einzuladen, kann ganz schön ins Auge gehen.

Tipp für Männer:

Wahnsinnig gut kommt es bei einer Frau an, wenn du dich um die Planung kümmerst. Das zeigt, dass du dich bemühst. Es muss nichts völlig Außergewöhnliches sein wie Fallschirmspringen zu gehen (bitte geht beim ersten Date nicht Fallschirmspringen …), und wenn es nur ein kleines Picknick im Park ist, bei dem du dich um die Verpflegung und eine gute Flasche Wein kümmerst.

Noch keine Ahnung?

Wenn ihr noch keinen Ort habt und sich das Date noch in Planung befindet, haben wir hier gute Ideen für Dates, darunter auch etliche für das erste Date. Mit diesen Ideen könnt ihr euer Rendezvous unvergesslich machen: 200 Date-Ideen

Werde dir bewusst, warum du datest

Einige werden hier die Achseln zucken und sagen, dass das doch klar ist. Aber ist es das wirklich? Bist du auf der Suche nach einer Beziehung, nach etwas Lockerem, nur nach Spaß oder weißt du eigentlich gar nicht, was du suchst? Sobald du dir dessen bewusst bist, kannst du auch später darauf eingehen und die Person danach fragen, was sie denn eigentlich will.

Gesprächsthemen zurechtlegen

Wenn du etwas introvertiert bist und nicht dazu neigst, viel zu reden, kann es sehr hilfreich sein, wenn du dir vor dem Date ein paar Themen zurechtlegt, um Gespräche ins Rollen zu bringen. So kann man, wenn das Date etwas ins Stocken gerät, die Dinge wieder in Schwung bringen und peinliche Stille gut umschiffen.

Wir haben eine Vielzahl an Artikeln dazu, die dir den nötigen Anstoß geben können. Hier eine kleine Auswahl davon, die sich besonders für das erste Date eignet. Gerade der erste Artikel gibt dir auch tollen Input, worüber man sprechen sollte und worüber besser nicht. Klick dich einfach durch:

Hygiene

Eine Sache, die viel mehr Beachtung bedarf: Hygiene. Du bist vielleicht der Ansicht, ein reinlicher Mensch zu sein, aber für dein erstes Date darfst du gerne noch eine Schippe drauflegen. Dusch dich vor dem Date, putz dir die Zähne und verwende Zahnseide. Letzteres ist besonders für Raucher und Kaffeetrinker empfehlenswert, würde ich aber auch jeder anderen Person ans Herz legen. Wenn du – sorry – zu Mundgeruch neigst, kannst du auch einen Kaugummi bis kurz vor dem Date kauen. Putz dir die Ohren. Trägst du Bart, pflege ihn, trimme ihn, was auch immer. Danach schlüpfst du in frische Kleidung. Und weg mit dem Dreck unter den Fingernägeln! (Die du auch schneiden solltest. Besonders Frauen achten bei Männern sehr auf ihre Hände.)

Achte auf deine Kleidung

Und damit meine ich vorrangig, dass du etwas Frisches anziehst, wie schon im Tipp zuvor angesprochen. Das Shirt, das du schon zwei Tage anhattest, hat besonders beim ersten Date nichts verloren. Du musst nicht einmal zwangsläufig extrem flott aussehen. Zieh etwas an, worin du dich wohlfühlst, aber dennoch gut aussiehst. Also keine Jogginghose. Am besten ziehst du etwas an, das dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn du es anhast. Wenn du so etwas nicht besitzt, schadet es bestimmt nicht, vor dem Date einkaufen zu gehen. Du kannst dazu auch gerne einen Freund oder eine Freundin fragen (vorzugsweise des Geschlechts, das du anziehend findest), der/die dich berät.

Deo und Parfum

Gut zu duften ist wichtig, da der Mensch unbewusst Emotionen durch Gerüche formt. Übertreib es aber nicht. Ein kurzer Strahl unter jede Achsel mit dem Deo und zwei Spritzer Parfum auf den Hals reichen. Du solltest nicht wie eine Parfumfabrik riechen. Außerdem soll dein natürlicher Duft noch die Chance haben durchzukommen. Chemie, Baby!

Durchatmen und ruhig bleiben

Wenn dich die Nervosität zerreißt, setz dich hin und atme tief durch. Mach ein paar Atemübungen, meditiere oder mache Yoga. Irgendetwas, das dich runterbringt. Von Alkohol würde ich abraten, da es wahrscheinlich sehr negativ rüberkommt, wenn du mit einer Fahne aufkreuzt. Aber am besten ist wohl, erst gar nicht zu nervös zu werden. Bleib einfach ruhig: Es ist ein Date und kein Kampf um Leben und Tod. Ein Date soll Spaß machen und selbst, wenn es nicht zwischen euch funkt, kann man nette Augenblicke gemeinsam verbringen. Vielleicht entwickelt sich ja sogar eine Freundschaft daraus. Wer weiß?

Besonders für Frauen: Sag jemandem Bescheid

Ich will dir nicht die Freude auf dein Date rauben, aber es gibt wirklich seltsame Menschen da draußen. Das ist besonders wichtig, wenn du die Person im echten Leben noch nie getroffen hast (also bspw. vom Online-Dating kennst). Sag einfach jemandem Bescheid, mit wem du dich triffst und wohin ihr geht. Du kannst auch die Nummer der Person weiterleiten, solltest du nicht erreichbar sein. Das dauert keine Minute und schadet dir nicht.

Leg dir eine Notfall-Strategie zurecht

Wer schon mehrere erste Dates hatte, weiß, dass nicht jedes prima läuft. Auch wenn sie viel seltener als in Filmen sind, ja, es gibt sie: Horror-Dates. Was ist, wenn derjenige, dem du gegenübersitzt, einfach richtig, richtig gruselig ist oder sehr anzügliche Bemerkungen macht? Es ist zwar immer besser, ehrlich zu sein und zu sagen, dass du nicht glaubst, dass das mit euch beiden funktioniert, aber es gibt leider eine Menge Leute, die mit einem “Nein” oder einer Abfuhr extrem schlecht umgehen können. Genau deshalb ist es wichtig, sich eine Strategie zurechtzulegen, wie man im Notfall abhauen kann. Und wenn es nur ein inszenierter Anruf ist oder du heute “noch etwas vorhast”. Wenn du die Anruf-Variante wählst, würde ich wie folgt vorgehen:

  • Sag einer Person aus deinem Umfeld Bescheid, dass wenn du nicht innerhalb von 30 Minuten einen Daumen nach oben schickst, sie dich anrufen soll. Dein Handy soll also tatsächlich klingeln.
  • Entscheidet im Vorfeld, was der Grund des Anrufs sein soll. Ist es etwas Dringliches aus der Arbeit? (Du hast heute eine Deadline übersehen.) Oder hat jemand mit der anrufenden Person Schluss gemacht? (Etwas offensichtlicher, aber die meisten werden verstehen, dass Freunde Vorrang haben.) Bitte keine toten Großmütter oder Ähnliches. Ein wenig schauspielerisches Talent ist hierbei nicht verkehrt.
  • Verabschiede dich freundlich und verschwinde zur Dringlichkeit des Anrufs angemessen flott.

Fahr nicht mit der Person mit

Macht beim ersten Date nichts aus, wozu man ein Auto braucht. Wenn doch, dann fahrt getrennt dorthin. Das hat den einfachen Grund, dass falls das Date schlecht läuft oder ihr euch sogar zerstreitet, du ansonsten vielleicht mitten in der Pampa stehst. Außerdem weißt du nie, ob die Person dich auch tatsächlich dorthin bringt, wo ihr hinwollt. Wenn es gut läuft, könnt ihr das ja auch als zweites Date dann planen.

Sei pünktlich

Es gibt wohl nichts Unhöflicheres, als unpünktlich zu sein. Verlasse dein Zuhause rechtzeitig und verspäte dich nicht. Der erste Eindruck zählt und zu spät zu kommen, kann diesen gleich von Anfang an zerstören. Ich würde aber auch davon abraten, überpünktlich zu sein. Fünf Minuten zu früh sind in Ordnung, eine halbe Stunde wirkt so, als wüsstest du nichts Besseres mit deinem Leben anzufangen. Und wenn dein Date dich warten lässt, lies ein Buch in der Zwischenzeit oder plaudere mit jemandem. Gelangweilt ins Handy zu schauen, wird häufig schlecht aufgenommen.

Und sollte dich dein Date zu lange warten lassen oder schreiben, dass es sich eine halbe Stunde oder mehr verspätet, dann geh nach Hause und macht, wenn du noch Interesse hast, etwas Neues aus. So etwas hat niemand nötig. Deine Zeit ist wichtig.


🍸 Während des Dates

Jetzt wird es spannend: Das Date selbst entscheidet alles. Das klingt nun aber härter, als es eigentlich ist. Wenn man schon ein Rendezvous ausgemacht hat, weiß man zumindest eine Sache gewiss: Die andere Person ist zumindest nicht abgeneigt, einen kennenzulernen. Also ruhig Blut, ein Date ist halb so wild und soll Spaß machen.

Gib dich natürlich und sei nicht verkrampft

Es ist essentiell, dass du du selbst bist. Ja, diesen Ratschlag hört man immer wieder, aber er ist einfach wahr. Was hättest du davon, wenn die Person, mit der du dich triffst, sich in dich verliebt, du aber nicht du bist? Sei du selbst. Solange du kein Serienmörder oder anderweitig abartig bist, bist du gut so, wie du bist. Und es ist völlig normal, nervös zu sein. Besonders wenn man selten ein Date hat, kann diese ungewohnte Situation ganz schön einschüchternd sein. Du kannst deine Nervosität bei Bedarf sogar ansprechen – das macht dich nahbar und menschlich. Und wenn du dich aus deiner Verkrampfung nicht lösen kannst, atme tief durch und wenn es die Situation zulässt, kannst du ja etwas Alkoholisches trinken. Das beruhigt die Nerven. Aber bitte lass dich nicht zulaufen. Ein Vollrausch beim ersten Date kommt selten gut an, außer ihr seid beide betrunken, was trotzdem in die Hose gehen kann.

Und wenn du dich jetzt fragst, was die Tipps für “Vor dem Date” mit Natürlichkeit zu tun haben, wenn sie deinem normalen Verhalten absolut nicht entsprechen: Tja, auch wenn einige der obigen Tipps für dich vielleicht als unnatürlich aufgefasst werden, sollten sie aber eigentlich Teil des täglichen Ablaufs sein. Pünktlichkeit ist einfach höflich und ein gewisses Maß an Hygiene sollte normal sein. Keiner datet gerne Dreckspatzen.

Sei ein guter Zuhörer und interessiert

Da ein Date fast immer Gespräche im Zentrum hat, ist dieser Tipp maßgeblich entscheidend. Wenn die Person, mit der du dich triffst, spricht, dann hörst du zu und unterbrichst sie nicht. Interessiere dich für die Dinge, die sie sagt, und das meine ich genau so: Sei interessiert! Gehe darauf ein, was gesagt wird, und stelle Folgefragen. Nimm dein Gegenüber ernst und sprich nicht nur von dir selbst. Und wenn dich nicht interessiert, was die Person zu sagen hat, kannst du noch immer nach Hause gehen. Wenn es nicht passt, dann passt es eben nicht.

Vermeide beim ersten Date vor allem ernste Themen. Wenn du nicht weißt, worüber du sprechen kannst, kannst du entweder immer auf das Gesagte eingehen und nach dem “Warum” fragen, oder du siehst dir im Vorfeld folgenden Artikel von uns an: Worüber soll man beim ersten Date sprechen?

Sprich nicht schlecht von dir selbst

Sich selbst niederzumachen, ist etwas absolut Unattraktives. Du bist gut so, wie du bist. Du hast Liebe verdient. Selbst wenn es dir derzeit schlecht gehen sollte, lass das nicht raushängen. Macht euch eine schöne Zeit. Wir alle zweifeln immer wieder an uns, das ist völlig normal, aber Selbstzweifel sollte man beim ersten Date für sich behalten. Und versetze dich mal in die andere Person: Wieso soll sie gut von dir denken, wenn du es selbst nicht tust?

Positiv bleiben

Es ist immer besser, über die Lieblingsdinge zu sprechen, als über die, die man gar nicht mag. Sprich lieber über den besten Ausflug als über den schlimmsten. Positive Gefühle zu wecken, führt dich eher ans Ziel, da der Mensch dann auch Positives mit dir verbindet. Natürlich kann man Negatives nie vermeiden und man kann auch ab und an bspw. über die schlimmsten Urlaube sprechen, solange man es lustig hält. Sei nur kein Jammerlappen! Ein Date ist nicht der rechte Ort dafür, sich über Dinge zu beklagen oder Dampf abzulassen.

Komplimente nur in Maßen

Ich würde davon absehen, die andere Person mit Komplimenten zu überhäufen. Das kommt selten gut an und viele Menschen mögen das ganz und gar nicht. Es ist nicht nur überfordernd, sondern kann auch so wirken, als wärst du ein Arschkriecher. Sei bitte nie im Leben ein Arschkriecher. Besonders übel werden meistens Komplimente aufgefasst, die nur das Äußere betreffen. Wenn du der Person schmeicheln möchtest, dann sage etwas zu ihr als Person, bspw. dass du ihr Lachen magst oder dass dir die Frisur gefällt, aber nie und nimmer: “Wow, du bist so schön.” Wenn du bspw. davon weißt, dass der Mensch sich kreativ betätigt, kannst du sagen, dass du das total inspirierend findest (wenn es denn tatsächlich so ist). Solche Komplimente hört jeder gern.

Lüge nicht…

Eine Lektion, die schon die Kleinsten unter uns lernen: Lügen haben kurze Beine. Du tust weder dir noch der Person, die du triffst, einen Gefallen damit. Früher oder später fliegt eine Lüge auf und hinterlässt stets einen bitteren Nachgeschmack.

…Sei aber auch nicht zu ehrlich

Was nun? Es stimmt schon, dass man nicht lügen sollte, aber man sollte auch kein zu offenes Buch sein. Von Anfang an mit offenen Karten zu spielen, macht einen schnell uninteressant. Warum, denkst du, ziehen uns die geheimnisvollen Menschen am meisten an? Weil sie ein Mysterium sind. Sie sind spannend. Wenn man das Ende einer Geschichte bereits kennt, ist es meistens langweilig. Stichwort: Spoiler. Wenn es also Dinge gibt, die dein Gegenüber abschrecken könnten, beschönige sie. Dinge, die beim ersten Date ein No-Go wären, sind beim dritten oder vierten vielleicht gar nicht mehr der Rede wert. Und wenn es Dinge gibt, die die falsche Art von Mensch anlocken kann, weil du bspw. stinkreich bist, dann verhält sich das genau gleich. Außerdem ist das ein Date und keine Sitzung beim Psychiater: Behalte also manche Sachen lieber für dich. Wir haben alle einiges an Ballast, den wir mit uns herumschleppen. Belaste nicht gleich beim ersten Date dein Gegenüber damit.

Versuch nicht, die Person andauernd zu toppen

Nichts nervt mehr als jemand, der immer eins draufsetzen muss. Dein Gegenüber erzählt dir von einer tollen Reise und du musst sofort von deiner viel tolleren erzählen. Die Person spricht von einer wahnsinnig lustigen Party und du hast eine noch bessere Geschichte parat. Unterlass das einfach und hör zu.

Bleib cool

Und damit meine ich nicht eiskalt und gefühllos, sondern gelassen. Lass dich weder auf die Palme bringen noch sei ein verstörtes Miezekätchen, auch wenn du nervös bist. Du kannst deine Nervosität, wie bereits weiter oben gesagt, kurz ansprechen, aber du musst sie nicht widerspiegeln. Du musst nicht auf jeden Satz oder jedes Wort eingehen und auch nicht jedes Kompliment erwidern. Behandle dein Date wie einen Freund oder eine Freundin, mit der du einfach etwas unternimmst. Gehe die Sache ohne Erwartungen an, so bleibt es ungezwungen. Denk nicht zu viel über alles nach und versuche nicht krampfhaft zu gefallen. Lass es laufen.

Habe Spaß und mach das Beste daraus

Spaß zu haben, ist natürlich leichter gesagt als getan. Aber sieh euer Date eher als eine Möglichkeit, einen neuen Menschen kennenzulernen und eine nette Zeit zu verbringen, als eine potentielle bessere Hälfte zu finden. Selbst wenn die Person doch nicht ganz deinen Erwartungen entspricht und du dir bereits sicher bist, dass das nichts mit euch beiden wird, kannst du das Beste daraus machen. Wenn auch das nicht möglich ist, verschwendet nicht eure Zeit und lasst es einfach bleiben.

Achte auf Warnsignale

Du solltest niemals mit einer Liste an Dingen auf ein Date gehen, die die andere Person erfüllen soll. Aber sei dir dennoch über bestimmte Dealbreaker für dich bewusst. Der Mensch ist allergisch auf Katzen und du könntest dir ein Leben ohne deine Samtpfoten nicht vorstellen? Dann wird’s bereits schwierig. Dir ist die Umwelt enorm wichtig und fährst deshalb nur Rad, aber dein Gegenüber steht auf Autos und muss jeden Tag volltanken? … Du verstehst schon, worauf das hinausläuft. Dealbreaker, wie der Mensch ist noch immer nicht über seine/n Ex hinweg, erklären sich hoffentlich auch von selbst.

Besonders für Männer: Sei ein Kavalier.

Ein wenig Anstand und Manieren sind enorm wichtig und imponieren wie kaum etwas anderes. Halt der Dame die Tür auf, sei höflich usw. Zeig gutes Benehmen. Das gilt natürlich auch für Frauen. Wir leben in extrem egoistischen Zeiten, beweise also, dass du anders bist.

Sex?

Einfach nein… Wenn du es von Anfang an darauf abgesehen hast und eigentlich nur Beischlaf suchst, tu dir keinen Zwang an, aber tu der anderen Person nicht weh und spiel ihr auch nichts vor. Ansonsten würde ich stark davon abraten, da das meistens einen von euch verletzen wird. Wenn es gut gelaufen ist, könnt ihr das bei einem nächsten Date immer noch nachholen. Und wenn du nur körperliches Interesse an der Person hast, wozu willst du sie dann näher kennenlernen? Wenn du nur Sex suchst, verzichte auf ein Date und sei von Anfang an ehrlich. Sonst sorgst du nur für böses Blut.

Wer bezahlt?

Hier scheiden sich die Geister. Auf diese Frage gibt es wahrscheinlich keine richtige Antwort. Aber wir sind noch immer eine ziemlich konservative Gesellschaft. Selbst wenn du als Mann eine starke Feministin triffst, würde es sich trotzdem empfehlen, zumindest anzubieten, die Rechnung zu übernehmen. Hat die andere Person etwas dagegen, wird sie ohnehin intervenieren. Allerdings würde ich auch empfehlen, beim ersten Date nicht zu viel Geld auszugeben. Sonst glaubt der andere Mensch noch, dir etwas zu schulden.


🤞 Nach dem Date

Es ist also geschafft: Das Date ist zu Ende und es ist hoffentlich gut gelaufen. Wenn nicht, Schwamm drüber. Das nächste Date mit einer Person, die besser zu dir passt, kommt bestimmt. Aber wenn es gut gelaufen ist, was nun?

Wann soll man der Person schreiben?

Egal ob es gut gelaufen ist oder nicht: Bombardiere die Person nicht mit Nachrichten. Lass am besten ein, zwei Tage verstreichen, so kommst du wieder etwas runter und siehst die Dinge nüchterner. Danach kannst du dich melden, wenn du die Person noch einmal sehen willst. Vielleicht hat sie dir ja auch schon in der Zwischenzeit geschrieben? Noch besser. Auch wenn diese 3-Tage-Regel, von der man andauernd hört, teilweise als obsolet betrachtet wird, hat sie meines Erachtens doch ihre Berechtigung. Vielleicht sind drei Tage ein bisschen zu viel, aber zu früh zu schreiben, kann etwas bedürftig wirken, besonders wenn du ein Mann bist. Aber tu dir keinen Zwang an und hör auf dein Bauchgefühl, wenn du mir nicht glauben magst. Es kommt nämlich auch immer auf die Person an, mit der du dich getroffen hast. Schlaf zumindest eine Nacht darüber.

Antworte nicht sofort

Aus Erfahrung kann ich behaupten, dass die wenigsten Leute gerne innerhalb von zehn Minuten eine Antwort erhalten wollen. Wenn man so dringend eine haben möchte, ruft man an. Ansonsten, auch wenn du die Nachricht schon registriert hast, lass dir mindestens eine halbe Stunde oder länger mit der Antwort Zeit, außer sie scheint wichtig (was man ja in der Vorschau schon meistens sehen kann). Das hat auch den positiven Beigeschmack, dass die Person annimmt, dass du nicht dauernd am Handy klebst. Du hast ein Leben. Und sollte das nicht stimmen, dann leg dir eines zu.

Was tun, wenn die Person nicht antwortet?

Dann schick auf keinen Fall noch eine Nachricht. Das ist ungefähr das Bedürftigste, das du in dieser Situation tun kannst. Sei auch nicht schnippisch. Sieh es als Abfuhr. Schwamm drüber, es gibt Schlimmeres. Denn wenn die Person dich ebenso gerne wiedersehen möchte wie du sie und das Date als Erfolg gesehen hat, wäre es nur natürlich, wenn sie antwortet, oder? Und wenn du nicht aufgeben willst, wartest du lieber mindestens eine Woche, bevor du die nächste Nachricht schickst. Wenn darauf nicht sonderlich positiv reagiert wird, ist die Person definitiv nicht an dir interessiert. Tut mir leid.

Wie mit einem Korb umgehen?

Wenn du eine Abfuhr erhältst, sei ein guter Verlierer und werde nicht schnippisch! Das hast du nicht nötig und lässt dich nur wie ein Kind aussehen. Wünsche der Person alles Gute auf der weiteren Suche und nimm es ihr nicht übel. Es kann nicht immer passen.

Zweites Date

Wenn alles geklappt hat, machst du eben ein weiteres Date aus. So einfach geht das. Dann wirst du wahrscheinlich auch nicht mehr so nervös sein und alles läuft viel natürlicher ab. Dann ein drittes, viertes usw. Glückwunsch!

✍️  5. August, 2020

🔥 Gerade sehr beliebt

Romantisch, aber nicht kitschig

Gesprächsstarter & Eisbrecher

Egal, ob du auf einer Party mit jemandem sprichst, den du gerade kennengelernt hast, oder Zeit mit Freunden verbringst, die du seit einiger Zeit nicht mehr gesehen hast. Manchmal kann es schwierig sein, einen guten Gesprächsstoff zu finden, der nicht nur langweiliger Smalltalk ist. Wenn du eine Diskussion mit jemandem beginnst, möchtest du natürlich, dass diese interessant, aufschlussreich und unterhaltsam ist.

Gesprächsstarter